We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
4,218 14

Tore Straubhaar


Pro Member, Höxter

Setesdalen

Sommerurlaub 2018

Von Hirtshals nehme ich die Fähre nach Kristiansand. Dieser Katamaran, welcher dort verkehrt, ist ein wahres Höllengeschoss. Die Schiffsschrauben scheinen die gesamte Nordsee aufzuwühlen. Der große Vorteil dieser Geschichte ist, dass der Katamaran für ein Schiff unglaublich schnell ist, und die Überfahrt im Nu vorüber geht. Ich bin sehr froh darüber, da ich überhaupt nicht seefest bin. In den 3 Stunden bleibt kaum Zeit seekrank zu werden.

Am Montagnachmittag erreichen wir Kristiansand. Die Stadt liegt schnell hinter mir. Zum Glück legt sich der zunächst recht starke Verkehr bald, als ich nordwärts Richtung Setesdal fahre. In Evje kaufe ich ein, wobei ich mir die Getränke nun sparen kann. Hier in Norwegen fließt so viel köstliches, kaltes Wasser in der Natur umher, dass man die Cola einfach im Supermarktregal stehen lassen kann, meistens jedenfalls.

Wenige Kilometer hinter Evje finde ich einen schönen Zeltplatz am See. Die Etappe bleibt also recht kurz, Zeit etwas von den sehr langen Tagen auf dem Rad zu Beginn meines Urlaubs zu regenerieren. Im weiteren Verlauf meiner Reise habe ich noch etwas vor, das wird noch anstrengend genug werden, denke ich mir.

Die weitere Fahrt am nächsten Tag über Valle und Bykle ist bei sonnigem Wetter richtig schön. Solch Bedingungen sind für das Setesdal nicht selbstverständlich. Ein Straßenbauarbeiter erzählt mir dann auch, dass es am nächsten Tag regnen soll. Ich suche mir daher einen schönen Platz an einem Fluss im oberen Setesdal, um dort im Fall der Fälle einen Regentag abwettern zu können.

Es regnet am folgenden Tag tatsächlich durch, so dass ich beschließe, einen Ruhetag einzulegen. Das kann angesichts der vergangenen Tage nicht schaden. Am Regentag, wie auch am darauffolgenden Tag ziehen am Morgen Nebel über den Fluss. Die superwarmen Tage und die trockene Zeit, die auch Norwegen in diesem Sommer hatte, sind vorbei. So gefällt es mir besser. Ich blicke auf den Fluss und freue mich auf die kommende Zeit im norwegischen Fjell …

endlos durch Dänemark
endlos durch Dänemark
Tore Straubhaar

der kleine Badesee
der kleine Badesee
Tore Straubhaar

mein Weg in die Wildnis
mein Weg in die Wildnis
Tore Straubhaar

nordwärts
nordwärts
Tore Straubhaar

Comments 14

  • Karl-Heinz Labs 04/01/2019 12:25

    Ein Traum an Farben und Stimmung !!   VG - Karl-.Heinz
  • Astrid Buschmann 19/10/2018 11:36

    Das ist natürlich ein Bild das durch diese wunderbare stille morgendliche Nebelstimmung absolut besticht - traumhaft schön. Die Begleitumstünde mit dem dünnen Zeltdach stelle ich mir zugegeben nicht so traumhaft schön vor, ich krieg immer kalte Füsse...:)
    LG Astrid
  • Stephan K. 08/10/2018 0:36

    Klasse mit den Pastellfarben und leichten Nebel!
  • Martina Maise 06/10/2018 8:15

    Lieber Tore, an solchen Tagen entstehen oft die wunberbarsten Lichtstimmungen, so wie man es auf deinem Bild sieht. Was gibt es Schöneres als morgens aufzuwachen und mit solch einer Szenerie überrascht zu werden. Eine wunderschöne Landschaft - durch die leicht ziehenden Nebelfelder und dem gelichzeitig zarten sowie intensiven Licht ist hier eine hervorragende Landschaftsaufnahme entstanden. Ganz liebe Grüße Martina
  • Thomas Rieger. 02/10/2018 11:47

    Na siehste mal für was ein Regentag gut ist sonst hättest du dieses Stimmungsvolle Bild nicht, geil finde ich auch das letzte Bild mit deinem Bike, solche schroffe Landschaften mag ich, drum bin ich früher auch wenn, nur auf Höhenwegen gewandert, ab 2500HM fühlte ich mich wohl...;-)
    Und sehr geil deine Hölenmaschiene...!! ;-)
    Ich lese deine Geschichten sehr gerne, da fühlt man sich echt reinversetzt, und erlebt es tatsächlich mit....toll!
    lg Tom
  • scanpics 30/09/2018 8:28

    Moin Tore,
    was bin ich froh, dass Du etwas zu erledigen hattest und so diese zauberhafte Stimmung für Dich und uns einfangen konntest :-). So ein Tagesanfang macht gute Laune ... wirklich eine wunderschöne Stimmung!
    Einen stressfreien Sonntag wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße, Christian
    (PS. Morgen geht's los ...)
  • Doreen A. 29/09/2018 0:08

    Morgenstund hat Gold im Mund! sagt man und hier sieht man es. Wenn der Nebel vom warmen See aufsteigt, dann muss man diese Momente genießen! Der Blick in die nordische Wildnis hat doch was. 
    Schön,dass du früh dich aus dem Schlafsack gequält hast! jetzt genießen wir auch diese Aussicht!
    LGr. Doreen
  • Jan Schliebitz 28/09/2018 21:28

    Oha, ein sehr schönes und stimmungsvolles Bild!
    Gruß
    Jan
  • Andy-p 28/09/2018 21:20

    Wow, super schön mit dem Nebel.
    LG Andy
  • Andreas Pfanner 28/09/2018 21:19

    Melancholie in schönster Form und spontan denke ich wieder mal darüber nach ob das norwegische Wort ´Elv´ und der Begriff Elfe in Zusammenhang stehen? 
    Ein wunderbares Bild, die Stille des Moments ist tatsächlich sichtbar.
  • hexe adriana 28/09/2018 20:50

    Lieber Tore, ich bin begeistert über deinen Bericht und das wunderschöne Bild! Der Nebel macht es mystisch schön!
    LG
  • Andreas Krieter 28/09/2018 20:02

    Nabend Tore,
    denke Du kommst nicht so früh hoch um solch schöne Nebelbilder zu machen .... ist doch nicht wahr ;-)) Das sieht ja mal äußerst wunderbar frühnebelig aus! Da hinten könnte ja tatsächlich auch ein Norwegisches Nachtgespenst durch die Wälder und über den Fluss fliegen. Die Landschaft hat es aber auch wirklich in sich. Ob im Nebel, Regen oder mit Nordlichtern ist sie magisch und ganz besonders. Langsam verstehe ich das es Dich schon lange und immer wieder dort hinzieht. Was die Fähre betrifft, durfte ich auf einem ähnlichen Katamaran in Australien zu Rottnest überfahren, und ja die sind rasend schnell die Dinger. Aber dafür ist das schaukeln auch nicht so Doll und besser erträglich hatte ich das Gefühl ;-)
    Viele Grüße und ein schöne Wochenende wünschen wir Dir
    Rosy und Andreas
    • Tore Straubhaar 28/09/2018 20:04

      Hallo Andreas, 
      unter normalen Umständen würde ich niemals so früh aufstehen, aber es gab etwas zu erledigen ... ;-).
      Viele Grüße an Euch von Tore