9,333 38

Accabadora


Free Account, FOTOMANIA

Rückzug

*


aus: Hilde Domin "Rückzug"


"I want you - meeting Hilde Domin"
http://www.youtube.com/watch?v=kft41x9uMvA


*


ich auch demnächst....auf dem rückzug.....reisehalber:-)

Comments 38

  • Joerg Kaehler 12/09/2013 7:14

    Ergreifend und berührt.



    Heute seine Mitte zu finden ist eine Kunst.

    LG.Jörg
  • † dannpet 19/04/2013 14:04

    Innerer Frieden!
  • Beate Radziejewski 08/04/2013 10:40

    Du hast einen bemerkenswerten Stil und Ausdruck in Deinen Arbeiten...
    ich komme noch einmal mit mehr Zeit zurück...

    einfach großartig...........
    LG Beate
  • katiachausheva 10/02/2013 13:54

    fantastic..
  • Maud Morell 01/07/2012 18:34

    Ein Kunstwerk durch deine Bearbeitung ,nein auch das Portrait ,dieser Moment ist wunderbar von dir festgehalten.
    LG Maud
  • lucy franco 08/06/2012 15:16

    ho fatto tradurre il testo da un amico tedesco: poesia struggente e magnifica, e un tutt'uno con questo ritratto di donna , così vissuta, così consapevole

    è una fotografia che mi porto via con me

    bravissima che sei....
  • Flunkal 44 23/05/2012 15:10

    schönen abend und danke für deine anmerkungen hat mich gefeut g. bertl
  • Flunkal 44 20/05/2012 21:33

    ein lebensechtes porträt g. bertl
  • larisa fedotova 19/05/2012 23:19

    Das Licht in der Seele des Menschen! Die sehr starke Weise, ist die Hoffnung immer!
  • Brigitte H... 08/05/2012 19:29

    Eine beeindruckende Arbeit ,das Portrait sehr sensibel und herausragend..Darin steckt viel Liebe , es ist zu spüren..
    LG Brigitte
  • AnnyMae 07/05/2012 15:46

    ... richtig stark finde ich das und alles gute für deine Reise - Gruß, Andrea
  • Nicole Nanu 04/05/2012 9:50

    das ist eine wahnsinng ausdrucksstarke Arbeit.
    ich habe zuallerst an das Sterben denken müssen. Rückzug aus dem hellen, blühenden Leben ins Leere, nicht Erahnbare.

    Ich wünsche Dir eine Reise voll von Eindrücken und Genüssen, Leichten und Schweren, die Du mit bringst und aufbewahren kannst.

    Alles Liebe,
    Nicole
  • Eckhard Meineke 03/05/2012 22:58

    Liebe Acca, daß man mit 92 nicht mehr so aussieht wie mit 42, ist ja klar. Ob man sich deshalb Nahaufnahmen verbitten muß, ist eine andere Frage. Auf jeden Fall hätte der Kameramensch nicht so frech sein müssen, die Kamera weiterlaufen zu lassen. - Die schwere elektrische Olympia-Schreibmaschine hatte ich auch einmal, zum gelinden Ärger des alten Ehepaars, bei denen ich als Student wohnte … noch jetzt, 35 Jahre später, tut sie Dienst bei einem Freund. Eckhard
  • s. sabine krause 03/05/2012 18:31

    @acca: "ihm ist, als ob es tausend stäbe gäbe / und hinter tausend stäben keine welt." für mich immer die furchtbarste zeile des gedichtes. nicht einmal mehr eine welt, voll sehnsucht oder erinnerung, der dschungel seiner jugend oder so… ; )) stattdessen komplette leere und hoffnungslosigkeit. ich weiß nicht, ob rilke-interpreten das so sehen, ich bin ein "hobby-panther-leser" mit ganz unbedarftem ansatz. aber irgendwie kam mir das gedicht in den sinn, weil die domin'sche vision ; )), das "einsaugen" der äußerlichen welt und der rückzug mit ihr in den kokon des eigenen ichs dagegen für mich fast was tröstliches hat. und fürst andrej, der zähneknirschend erkennen muss, dass die welt sich weiter fröhlich drehen wird, auch wenn er in ihr fehlt… unterschiedliche "weltanschauungen", im wahrsten sinne des wortes, die sich alle irgendwie ergänzen. der widerspruch zwischen bild und text, die "glaubwürdigkeitslücke", wie du sie nennst, gefällt mir gerade, da sie wie eine zur diskussion gestellte these ist und das ganze erst spannend macht! uff, nun habe ich aber WIRKLICH UND TATSÄCHLICH fertig! ; ))))