dor.maX


Premium (World), Roth

Port Lockroy

Port Lockroy ist ein Naturhafen im Britischen Antarktisterritorium. Nach seiner Entdeckung durch die Französische Antarktisexpedition (1903–1905) wurde er für den Walfang und britische Militäroperationen im Zweiten Weltkrieg genutzt. 1996 wurde Port Lockroy renoviert und wird im Sommer für 4 Monate von jeweils 4 Ehrenamtlichen (da gibt es jedes Jahr mehrere hundert Bewerbungen) als Museum und südlichstes Postamt der Welt betrieben. Die Post wird über die Falklandinseln versandt . Die Einnahmen aus dem kleinen Souvenirladen finanzieren die Erhaltung des Ortes und anderer historischer Plätze und Monumente in Antarktika.

Port Lockroy ist nach Édouard Lockroy (1840–1913) benannt, einem französischen Politiker und Vizepräsidenten der Abgeordnetenkammer, der Jean-Baptiste Charcot dabei half, die Unterstützung der französischen Regierung für seine Expedition zu gewinnen.

Auf der Goudier-Insel werden die Auswirkungen von Tourismus auf Pinguine getestet. Ein Teil der Insel ist für die Touristen zugänglich, die nur auf festgelegten Pfaden und in begrenzten Gebieten gehen dürfen. Der größere Teil bleibt zum Schutz der Pinguine gesperrt. Bis jetzt zeigen die Resultate, dass der Tourismus einen eher positiven Effekt auf die Pinguine hat, möglicherweise dadurch, dass die Anwesenheit von Menschen Skuas (Raubmöwen) verjagt, die Pinguinküken und -eier erbeuten.

Comments 23

  • Cornelia Schorr 03/03/2017 22:56

    Die kleinen Häuser zeigen, wie verloren der Mensch dort ist.

    LG conny
  • Charly Charity 26/02/2017 18:46

    Herrliche Aufnahmen und super Infos!
    lg Dagmar
  • CarloC5 22/02/2017 17:08

    Supi Infos
    Die winzigen Häuser machen einem die Dimensionen so richtig deutlich.
    LG Carlo
  • Waldemar67 20/02/2017 22:05

    Fein!!!
  • Karl H 20/02/2017 18:20

    Und noch so ein toller Blick!
    lg Karl
  • UliF 20/02/2017 6:05

    da würde ich jetzt einziehen wollen - so eine Lage ist doch nur gut

    LG Uli
  • Pixelfranz 19/02/2017 22:45

    Das gefällt mir ausgesprochen gut dieses Winterbild.
    LG Franz
  • Urs V58 19/02/2017 22:37

    Interessant, was die Forscher herausgefunden haben. Da muss ich auch mal hin, um die bösen Möwen zu vertreiben. Die Landschaft wirkt wieder sehr alpin und faszinierend.
    LG Urs
  • sitagita 19/02/2017 22:15

    Grandiose Landschaft. Sehr beeindruckend!
    LG Brigitte
  • homwico 19/02/2017 18:36

    Herrlich diese NIederlassung auf dem kleinen Inselchen. Sieht man schön die Proportionen von Mensch und Natur. Und wieder eine interessante Beschreibung zu der Gegend.
    LG
    homwico
  • Brigitte Specht 19/02/2017 17:56

    ...wunderschön ist auch diese Aufnahme wieder einmal!
    Wie klein doch die Häuser wirken!
    Einen schönen Restsonntag wünscht Dir Brigitte!
  • Buntspecht 78 19/02/2017 16:25

    Das ist schon eine besondere Welt,beeindruckend mit diesem gewaltigen Bergmassiv.
    Danke,dass Du es so schön zeigst!
    lg lisa
  • Susanne H. Fotografie 19/02/2017 14:42

    das sind Dimensionen an Größe ' absolut sehenswert ' und das zu erleben ' ein echtes Highlight ' ....... es macht mir Freude zu schauen und zu genießen diese wunderbare Landschaft ' glG Susanne
  • Momente HH 19/02/2017 13:35

    Fantastisch mit diesem Größenvergleich
    lg gine
  • sabiri 19/02/2017 12:53

    Wenn nicht die Häuser und die Segelyacht wären könnt man einen völlig falschen Eindruck über die Größenverhltnisse gewinnen. GIGANTISCH!
    LG Gerhard

Information

Section
Folders Antarktis+Falklands
Views 1,576
Published
Language
License

Exif

Camera ILCE-6000
Lens E 16-70mm F4 ZA OSS
Aperture 11
Exposure time 1/250
Focus length 36.0 mm
ISO 100

Public favourites