Poesiealbum von 1902

Poesiealbum von 1902

20,114 49

StaffArt


Premium (Basic), Italien

Poesiealbum von 1902

Geschrieben von meiner Urgrossmutter, in das
Poesiealbum meiner damals 15 jährigen Oma.

Fuer alle,
die Schwierigkeiten mit der alten Schrift haben.

Aus Liebe!
'Trag Dein Herz den Freuden offen,
Doch zum Lebenskampf bereit,
Lern im Missgeschicke hoffen,
Denk des Sturms bei heit'rer Zeit.'

Zur Erinnerung an Deine Mutter
St. Johann, den 1. Februar 1902

Comments 49

  • SINA 09/08/2021 12:55

    Wunderschön 


    und gefühlvoll …..
  • Manfred Ludwig 23/02/2021 2:34

    Sehr schönes Bild in warmer Tonung und eine wunderbare Erinnerung.
    LG Manni
  • Gaia Sophia 07/01/2021 10:07

    wundervolle Bilder, alle haben so eine wundervolle Stimmung, warm, zum Verweilen. Gefallen mir gut, insbesondere auch dieses Bild. Lg Mona
  • fotopassion3105 28/11/2020 17:29

    ein sehr anrührendes Bild. Das alte Tagebuch mit der schönen Rose. Und der Text. Wie liebevoll!
    Claudia
  • Tekla-Maria 27/11/2020 23:55

    das ist so schön  - habe meines auch noch...LG Sonja
  • Jadugaar 23/11/2020 18:25

    Hier stimmt alles: Das Liebevolle, Fürsorgliche, Bezogene der Vergangenheit und Deine genau das alles würdigende Präsentation. Chapeau!

    LG Jadugaar
    • StaffArt 26/11/2020 18:39

      Herzlichen Dank, Jadugaar, fuer Deinen gefuehlvollen Kommentar, den ich als Kompliment zu meinem Bild auffasse! :-)
      Liebe Gruesse und alles Gute, Hedwig
  • drei linsen 22/11/2020 8:06

    In unserer schnelllebigen Zeit ist Deine Präsentation mit diesem  Poesiealbum ein wahrer Augenschmaus. Besonders beeindruckend ist das wunderschöne und gleichförmige Schriftbild, da werden liebevolle Erinnerungen an meiner längs verstorbenen Großmutter wach.
    Herzliche Grüße
    Günter
    • StaffArt 26/11/2020 18:33

      Danke  Dir Guenter, es freut mich sehr, dass mein Foto mit der alten Schrift, derartige, schoene Erinnerungen, an Deine Grossmutter erweckt hat, behalte sie weiterhin im Herzen!
      Liebe Gruesse in Deinen Abend, Hedwig
  • Isy H. 19/11/2020 9:01

    wunderschöne Darstellung, ein bisschen kann ich die alte Schrift lesen...
    Ist das St. Johann in Tirol? lg Isolde
    • StaffArt 26/11/2020 18:25

      Isolde, bei diesem St.Johann, handelt es sich um ein Stadtteil  von Saarbruecken im Saarland!.
      Herzliche Gruesse, Hedwig
    • Isy H. 26/11/2020 21:22

      Dankeschön für deine Information :)
  • spBiggi 15/11/2020 19:40

    Wie berührend, dieses Stillleben ist so herrlich von Dir arrangiert mit der Spitze darunter - diese schöne Schrift und diese Erinnerungen an Uroma, Oma... und dann die Worte, gut, dass Du sie "übersetzt" - einfach herrlich - so schön, wie Du dies hier zeigst!
    Grüße von Biggi
    • StaffArt 16/11/2020 17:11

      Danke Dir, liebe Biggi, ich habe noch einige Bilder von Oma und Uroma in meinem 'Schatzkaestlein', u.a. ein Zweiglein mit Mandelblueten!
      Mit lieben Gruessen und den besten Wuenschen von mir zu Dir, Hedwig :-)
    • spBiggi 16/11/2020 18:46

      So ein Schatz Kästlein aus alten Zeiten . das ist eine wunderschöne Erinnerung - leider habe ich so gar nichts ... 
      Auch an Dich liebe Grüße und alles Gute von Biggi
  • Pixelknypser 14/11/2020 13:28

    Ja sowas kennen die meisten der jüngeren Generationen nicht mehr.Heutzutage nennt sich das Faxebook-Album:-)Sehr schönes Stilleben.VLG Ingo
    • StaffArt 14/11/2020 22:36

      Das kann man wohl sagen!
      Vielen Dank Ingo und noch einen angenehmen Abend! LG Hedwig
  • HPMatt 13/11/2020 19:48

    Eine sehr schöne Erinnerung in Worte und Bild.
    Feine Aufnahme.
    Gruß Hans Peter..
  • Hihello 12/11/2020 20:15

    Du hast ein Händchen für Poesie und die schönen Dinge, das halte ich für überlebenswichtig, von unseren Vorfahren können wir da viel lernen die meist ein einfaches und oft entbehrungsreiches Leben führten, sie hatten aber oft eine dankbare Grundhaltung, mein Großvater ging des Abends immer in den Keller und zapfte einen Krug Most den es dann zum Abendbrot gab auf den Weg in die Küche treppauf sang er dabei immer das Lied " Lobe den Herren " in dieser Zufriedenheit fühlte ich mich als kleiner Bub immer geborgen, ich nehme mir das gerne als Vorbild auch wenn ich es manchmal auch vergesse. LG Alwin
    • StaffArt 13/11/2020 19:06

      Ganz herzlichen Dank, lieber Alwin, fuer Deine einfuehlsamen Zeilen. Es freut mich sehr, dass ich mit diesem Bild, schoene und erfreuliche Erinnerungen aus Deiner Kindheit erwecken konnte.
      Ich bin ueberzeugt, dass Du Dein Vorbild niemals vergessen wirst,
      da es nur zeitweise im Lebenstrubel untergeht!
      Mit lieben Gruessen und den besten Wuenschen fuer Deine Gesundheit, Hedwig
  • outoffuser35z 12/11/2020 19:18

    Wie mit dem Foto "Time stand still" und jetzt hier mit dem Foto "Poesialbum" zeigst Du dem Betrachter Deine Gefühle zur Gegenwart, aber auch die Erinnerung an eine Zeit, die vergangen, jedoch in Deinem Herzen weiterlebt. LG Peter
  • mheyden 12/11/2020 18:56

    Was für eine tolle Erinnerung!
    Was für ein schöner 'wie dazumal' Beitrag!
  • pukaki 12/11/2020 10:24

    Ganz toll. Für solche Arbeiten bist du bekannt, jedenfalls bei mir.

    vg lothar