Sabine Streckies 02


Premium (World), Offenbach am Main

Philippshospital-Gedenkstein 01

Das Hessische Ried ist nicht nur Heimat einer sehenswerten Tier- und Pflanzenwelt – dort befindet sich in Riedstadt – Goddelau auch das Philippshospital, Zentrum für soziale Psychiatrie. Anlässlich des Besuchs bei einem Patienten hatte ich für Stunden Gelegenheit, sowohl die teilweise sehr alte, imposante Anlage sowie einige der dort untergebrachten Menschen auf mich wirken zu lassen. Eine wichtige Erfahrung, Anlass zum Nachdenken und Erneuerung meiner Überzeugung, dass vordergründig sich aus psychischen Gründen abweichend verhaltende Menschen nicht der Ausgrenzung, sondern unserer aller Anteilnahme, Beschützung und Förderung bedürfen. Was man nicht vergessen sollte ist auch die Tatsache, dass es jeden von uns einmal seelisch aus der Bahn werfen kann und Hilfe nötig ist – Menschen, die diese in Einrichtungen wie z. B. dem Philippshospital suchen, verdienen nicht Spott und Ausgrenzung am Arbeitsplatz, sondern Verständnis und Respekt.

Philippshospital-eindrückliche Gesichter
Philippshospital-eindrückliche Gesichter
Sabine Streckies 02

Philippshospital-Kirchenfensterfahne
Philippshospital-Kirchenfensterfahne
Sabine Streckies 02

Was das Fotografische betrifft, so ist eine kleine Reihe zur Anlage und auch dem benachbarten Alten Friedhof entstanden – eine Fortführung würde mich reizen.
Die Aufnahme zeigt einen Gedenkstein in der Nähe des Verwalterhauses. Interessant fand ich die – gewöhnungsbedürftige - Form des Mahnmals und vor allem die kleine Schnecke zwischen „SEELISCH“ und „KRANKE“. Der Häuschenträgerin kommt für mich einige Symbolkraft zu und jeder sollte diese ebenfalls interpretieren, wie er mag.
Nikon D300, Nikkor AF S 28-70 bei 40 mm, Blende 6.3 bei 1/100stel Sekunden, ISO 400, Belichtungskorrektur minus 0.7, aus der Hand.

Comments 1

  • Michael Jo. 19/01/2019 1:11

    unfassbar
    die Menschenverachtung damals,
    aber wer die Ausrottung einer ganzen Etnie
    beschliesst, der (diese Beteiligten ..) hat
    auch generell nicht die Empathie und Toleranz,
    andere Menschen gegenüber;
    " Unnütze Esser " - befanden diese ' Herrenmenschen '
    im " dritten Reich " , und damit war die Entscheidung
    über Leben oder Tod (zumindest die Kastration
    dieser Behinderten und /oder Kranken) beschlossen .. ;-(((

    aus dem Deutschland der Dichter und Denker
    wurde die Fratze der Richter & Henker .. ;-(((

    und heute werden auch Behinderte wieder
    angepöbelt, Obdachlose gemobbt und ....
    der braune Boden ist immer noch fruchtbar,
    aus dem dieses Unheil kroch ... ;-((
    Michael
    ' Endlösung ... '
    ' Endlösung ... '
    Michael Jo.