Palacio de San Telmo

Palacio de San Telmo

8,461 54

xyz


Premium (World), Parkentin

Palacio de San Telmo

- Panorama aus sieben Hochformaten -

Der Palast San Telmo wurde 1682 als Seminarschule der Mareantes-Universität erbaut. 1849 wurde er zur Residenz der Grafen von Montpensier, die hier großartige Arbeiten verrichteten. Unter anderem wurde unter ihnen der Nordturm beendet und es kam zum Bau des Portals El Apeadero, des Ostflügels und des Tanzsaals. Die neuen Räumlichkeiten wurden von Pelli und Rossi mit Stuck verkleidet und vergoldet, die Wände mit Gemälden aus dem Palast Vista Alegre dekoriert. Die Decke des Tanzsaals wurde von Rafael Tejeo gestaltet.

Der Palast zählt zu den schönsten Gebäuden der Stadt Sevilla. Er hat einen rechteckigen Grundriss und ist mit vier Türmen und einem großen zentralen Innenhof ausgestattet, wobei besonders das von Leonardo de Figueroa geschaffene Portal aus dem 18. Jahrhundert sowie seine seitliche Fassade zu nennen sind, die Skulpturen von Antonio Susillo zieren, die illustren Persönlichkeiten aus Sevilla gewidmet sind.

Nach dem Tod von Doña María Luisa Fernanda im Jahr 1897 wurde der Palast dem Erzbistum gespendet. 1901 wurde er zum Diözesanseminar. Ab diesem Moment kam es zu bedeutenden Veränderungen an der Anlage, vor allem im Südflügel und im Innenhof El Apeadero. Seit 1989 befindet sich der Palast im Besitz der Regionalregierung von Andalusien, die verschiedene Bereiche restaurierte und seinen ursprünglichen Verwendungszweck als Palast wiederherstellte. Im April 1992 wurde er zum Sitz der Präsidentschaft der Regionalregierung von Andalusien.

Comments 55