Münchner Ansichten 03

Münchner Ansichten 03

1,817 6

Hans-Martin Adorf


Premium (Pro), Garching b. München

Münchner Ansichten 03

Rückwärtiges Gebäude des Bayerischen Nationaltheaters am Marstallplatz

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dies ist eine Variante von

Münchner Ansichten 03 V1
Münchner Ansichten 03 V1
Hans-Martin Adorf

Auf Anregung von Pekka H. habe ich den Schnitt enger gewählt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine andere Ansicht aus dem Jahre 2011:

Comments 6

Hans-Martin Adorf wishes constructive feedback for this photo. Please help by giving tips on image composition, technique, imagery, etc. (always be friendly and respectful)
  • Fred Riedel 21/07/2014 19:03

    Hast Du sehr schön gesehen und erkannt, Dein Motiv.

    Dass sich der Radfahrer weiter oben spiegelt habe ich allerdings erst auf den zweiten Blick bemerkt.

    Aus diesem Grunde hätte ich wahrscheinlich einen engeren Schnitt gewählt, evtl. sogar in 1:1.

    Da auch die Kante des "Spiegels" links durch die "Schräglage" etwas irritiert, hätte ich dann im Maßstab 1:1 den "Spiegel" links und rechts leicht abgeschnitten, so dass er das ganze Bild ausfüllt, von links nach rechts. Könnte gerade noch mit einem ganzen Fahrrad unten links funktionieren.

    Dann wäre auch der Radfahrer nicht mehr in der Mitte, jedoch, Du liebst diese Art der Symetrie, das weiß ich.

    Grüße
    Fred
  • magdafee 25/06/2014 7:00

    Kompliment das hast du super gut abgelichtet und dort war bearbeitet.
    Dort war ich auch des öfteren aber nie so richtig zufrieden

    lg magdafee

    Danke zu deinem Komentar
  • Fidibauer 02/05/2014 23:24

    ein starkes Foto - selbst mit oder gerade wegen des mittig platzierten Radlers, der dann oberhalb noch einmal im Spiegel auftaucht und etwas Dynamik in das eher statische Motiv bringt - gefällt mir ausgesprochen gut...
    lg Fidi
  • Pekka H. 02/05/2014 16:34

    Mir hat es das asymmetrisch angeordnete spannende Farbenspiel angetan (weniger die Spiegelung an sich, obwohl der Radfahrer dort nochmals auftaucht). Diese Asymmetrie gehört m. E. verstärkt und doch auch wieder eingefangen. Deshalb mein Schnittvorschlag, mit dem Ziel, den violetten Rand oben zu entfernen (wirkt ohnehin zu statisch) und zugleich die Asymmetrie auch in der Erdgeschosszeile zu verstärken. Als Gegengewicht - wenn auch nur in der Momentaufnahme und deshalb prekär - fungiert das exakt mittig angeordnete ausgestreckte Bein des Radfahrers. Der knappe Anschnitt unten verstärkt diese optische Wirkbeziehung zwischen Gebäude, Farbreflexen und Radfahrer. Da hast Du ein richtig gutes Foto geschossen. Und der Feinschliff ist dann etwas, was man sich dann zu Hause in aller Ruhe überlegen kann. Die Zutaten waren jedenfalls alle schon vorhanden. Was ich hier beschreibe, ist mein persönliches Empfinden bei dem Bild und ein Garniturvorschlag für das bereits fertige Gericht.

    LG Pekka
  • † Bernhard Buchholz 02/05/2014 13:33

    Für mich ein echt gelungenes Foto, die Spiegelungen gefallen mir sehr gut,

    Gruß Bernhard
  • Markus 4 02/05/2014 10:10

    ja, das gefällt mir
    Habedieehre
    Markus

Information

Section
Folders Architektur
Views 1,817
Published
Language
License

Exif

Camera NIKON D600
Lens AF-S Nikkor 70-200mm f/4G ED VR
Aperture 8
Exposure time 1/250
Focus length 102.0 mm
ISO 110

Geo