Montag - Blue Monday / in the backwaters

Montag - Blue Monday / in the backwaters

1,868 12

Johann Morawetz


Premium (World), Bad Nenndorf

Montag - Blue Monday / in the backwaters

Die Backwaters sind heute auf Grund der hohen Bevölkerungsdichte ein stark vom Menschen geprägtes Ökosystem. Die ursprüngliche Vegetation der Feuchtwälder und Mangroven musste vor allem Kokos- und Kautschukplantagen weichen. In den meisten Gegenden, wie in der fruchtbaren Kuttanad-Niederung, wird auch Reis angebaut, der nur in Süßwasser gedeiht. Daher wurden Absperrungen gebaut, zum Beispiel nahe Kumarakom und Kayankulam. Sie verhindern, dass das Salzwasser sich mit dem Süßwasser vermischen kann. Das Süßwasser wird intensiv zur Bewässerung genutzt.

Die zumeist langsam fließenden, brackigen Wasserstraßen werden zunehmend durch Agrochemikalien, industrielle Abwässer, Müll und Fäkalien verschmutzt. Krokodile und viele Wanderfischarten sind bereits ausgerottet. Im Gegensatz dazu breiten sich Wasserhyazinthen ungehindert aus. Vielerorts sterben Wasserpflanzen, Nahrungsgrundlage vieler Fische, durch Lichtmangel in überwucherten Kanälen ab.

Ein weiteres Problem ist die zunehmende Einengung der Backwaters durch den Menschen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts sind die Backwaters auf etwa ein Drittel ihrer ursprünglichen Größe geschrumpft. Ursache ist die zum Teil ungesetzliche Trockenlegung von Gewässern zur Gewinnung landwirtschaftlicher Nutzflächen und von Siedlungsraum. So schrumpfte allein der Vembanad-See von einst 230 km² auf mittlerweile nur noch 179 km².
(Quelle: Wikipedia)

Comments 12

  • felipe Martínez Pérez 27/07/2021 2:08

    Una presentación muy interesante.
  • Jürgen Divina 26/07/2021 20:53

    Wie überall stören wir Menschen das Gleichgewicht der Natur... Sehr gut und auch nachdenklich machend auf den Punkt gebracht.
    Viele Grüße, Jürgen
    Der Gläserne
    Der Gläserne
    Jürgen Divina
  • gnibbel 26/07/2021 20:53

    gewagter Look!
    Vielleicht sogar etwas zu viel für die FC :-)!
    Aber mir gefällt das!
    Ich mag die Farben und vor Allem das Licht!
    Die Geschichte jedoch stimmt mich sehr nachdenklich! Wo sind da die Grünen.
    Schon schlimm, was wir Menschen mit unserem Lebensraum machen.
    Die Weissagung oder besser Wahrsagung der Cree Indianer: "erst wenn der letzte Baum gerodet.. werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" trifft hier besonders zu.
    Obwohl die Quelle für das Zitat heute wohl umstritten ist. Wahr ist es dennoch!
    Liebe Grüße Bernd
  • Udo P. 26/07/2021 17:18

    ja der Look hier ist besonders, mag ich
  • Wolfgang Linnartz 26/07/2021 17:02

    Einen interessanten Bbildlook hast Du Deinem heutigen Beitrag verpasst! Klasse Beitrag zum Projekttag "Blue Monday“.

    Hier ist mein Beitrag zum Projekttag:

    Disco....
    Disco....
    Wolfgang Linnartz


    LG Wolfgang
  • Anke Gehlhaar 26/07/2021 15:06

    ………schluchz…………deine Beschreibung erklärt deutlich unsere mangelnden Verständnisse, von dem was wir tun. Da passt die Blautönung im versinkender farbloser Umwelt auch symbolisch.
  • Daniela Boehm 26/07/2021 14:11

    Erst denkt man ach herrlich Urlaub usw. dann liest man den Text und es ist ein ganz anderes Thema und ein ungutes Gefühl .. es ist ein Jammer was Menschen so abrichten! Liebe Grüße Dani. 
    Schiffchen in Roermond zum Blue Monday
    Schiffchen in Roermond zum Blue Monday
    Daniela Boehm
  • cabrio2 26/07/2021 14:06

    Ein tolles Bild mit klasse Beschreibung, Johann
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart, lg Anton
    Montag-Blue Monday
    Montag-Blue Monday
    cabrio2
  • Hansjörg Naturfotografie 26/07/2021 13:48

    Lieber Johann,
    eine interessante Color-Key-Aufnahme. In den Schlagworten steht nicht, wo Du es aufgenommen hast. Es ist aber interessant umgesetzt und eine schöne Landschaft. Nur Hochwasserschutz haben sie nicht :-( Hoffen wir, daß das gut geht.

    Viele Grüße

    Park Luisium im Spätherbst - Bild 2
    Park Luisium im Spätherbst - Bild 2
    Hansjörg Naturfotografie
    • Johann Morawetz 26/07/2021 14:02

      Hallo Hansjörg. Erst einmal vielen Dank für dein Interesse an meinem Montagsbild. Aufgenommen wurde es von mir im Hinterland der Malabarküste im südindischen Bundesstaat Kerala. Weitere Angaben findest du im beigefügten Text.
      Liebe Grüße, Johann
    • Hansjörg Naturfotografie 26/07/2021 14:16

      Lieber Johann,
      vielen Dank für Deine Antwort. Da bist Du weit gereist. Ich war noch nie in Asien. Ich war aber unweit von Asien, als ich im Januar 2000 im russischen Kaukasus war. Aber ich war auf der russischen (und damit europäischen) Seite. Aber die Grenze zu Georgien (der Hauptkamm des Kaukausus) lag nur wenige Kilometer südlich. Das ist lange her und seitdem war ich nicht mehr groß weg.

      Viele Grüße