Leipziger Nachtansichten

Leipziger Nachtansichten

2,748 5

Daniela Jung


Free Account, Leipzig

Leipziger Nachtansichten

Ihr seht das Gebäude des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig. Der zwischen 1888 und 1895 errichtete Bau beherbergte ehemals das Reichsgericht, den obersten Gerichtshof des Deutschen Reichs. Verhandelt wurden hier unter anderem das Hochverratsverfahren gegen Karl Liebknecht und der Prozess um den Reichstagsbrand. In der Nachkriegszeit fand man darin ein Museum. Seit 2002 residiert hier das Bundesverwaltungsgericht.

Das Bild ist kein Reload, ich hab ein ganz Ähnliches vor etwa zwei Jahren schon eingestellt. Mit dem Ergebnis war ich nie so recht zufrieden, also hab ich es einfach nochmal gemacht.

Zur Technik: Brennweite 24 mm. 6 Aufnahmen bei Blende 7.1 und unterschiedlicher Belichtungszeit. HDRI erstellt und diesem noch den Feinschliff verpasst. Die Schärfe hat durch die HDR Verarbeitung gelitten.

Kritik, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge sind willkommen.

Comments 5

  • Christian Bertero 30/12/2009 14:35

    ++++

    lg Christian
  • OIWEIDRAWIG 24/01/2008 20:05

    also,.. du willst Kritik ,...?????

    dann richte es gerade,..und entzerre die stürzenden Linien ,.. das Foto ist so gut ,.. da währe es wert das zu tun ,...ich denke es zahlt sich aus,...

    weil das Foto super ist


    und so schneiden das die 4-5 Pflöcke rechts unten verschwinden , die stören nämlich,...


    l.g josef
  • Gernot Keller 01/01/2008 18:41

    Daniela,
    fuer 2008 wuensche ich Dir alles Gute,
    viele tolle Bilder und Eingebungen dazu.
    Viel Erfolg und Spass im Neuen Jahr bei der wichtigsten Nebensache.
    Also, lass mal wieder was von Dir sehen.
    LG Gernot
  • Silvia Wiese 10/12/2007 7:02

    Eine feine Perspektive hast du gewählt, das wirkt klasse.
    Hätte nur ein wenig gerade gerückt, wirkt ein wenig links kippig.
    LG Silvi
  • René Albrecht. 10/12/2007 0:51

    Gelungene Nachtaufnahme. Die unterschiedlichen Beleuchtungen des Gebäudes kommen gut rüber und der schwarze Nachthimmel ebenso.

    René