We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
** Kununurra Wa / Border Quarentine Station **

** Kununurra Wa / Border Quarentine Station **

2,051 20

The Wanderers


Pro Member, Fleurieu Peninsula

** Kununurra Wa / Border Quarentine Station **

Außer dem Northern Territory wird man an jeder Grenze der Bundesländer gefilzt. Es ist verboten Obst, Gemüse und Honig über die Grenze zu bringen. Der Grund sind Obstfliegen die eine Ganze Ernte vernichten koennen. Wer weiß kann das umgehen indem er alles was er noch hat kocht. Wir jetzt ich tue das regelmäßig oder verschenke meinen Vorrat an Leute die in die gegensetzliche Richtung reisen. der Honig allerdings muss abgegeben werden. Sehr hohe Strafen werden ausgegeben wenn man erwischt wird, die Inspectors haben das Recht , wenn noetig das Motorhome oder den Caravan zu durchsuchen.

Comments 20

  • Marlis E. 07/03/2019 11:02

    Das ist ja groß angelegt dort mit der Grenze, und verständlich, dass mit viel Vorsicht alles gehandhabt wird. Allerdings frage ich mich, ob diese Fruchtfliegen nicht auch einmal so die Grenze überfliegen, oder sind sie als Kulturfolger immer auf Mitbringsel angewiesen?
    Liebe Grüße
    Marlis
  • Klaus Degen 06/03/2019 21:45

    Bei der Einreise nach Austraien wurden die Sportschuhe meiner Frau bemängelt, weil sich in der Profilsohle noch etwas "heimische" Erde befand. Das mußte unter penibler Kontrolle in die Mülltonne gekratzt werden...
    Die Kontrolle auf Obst und Gemüse kann ich nachvollziehen. Lieber so, als das die Fruchtfliege aufwändig bekämpft werden muß. Da ist die Kontrolle das kleinere Übel.
    lg Klaus
  • Arnd U. B. 06/03/2019 19:07

    Solche strengen Sitten gibt es bei uns beim Überqueren der Grenzen von Bundesländern nicht. Früher, im neunzehnten Jahrhundert war das freilich noch ganz anders. LG Arnd
  • Peter Hänsli 05/03/2019 11:05

    Hi Eberhard 
    Wir erlebten das auch an der Grenze. Hatten Äpfel bei uns und der Beamte sagte ihr könnt sie hier alle Essen oder hier in den Kübel werfen. 3 Kilogramm Aepfel waren uns doch zu viel. Einige assen wir und den Rest halt in den Kübel. Hat seine Berechtigung.
    LG Peter
  • Willy Brüchle 05/03/2019 9:41

    Schon bei der Landung in Australien wird das Flugzeug regelmässig innen mit Insektengift ausgesprüht. Ein Beagle des Zolls hat bei der Tasche meiner Frau angeschlagen, weil sie am Vortag in Singapur einen Apfel in der Tasche hatte. MfG, w.b.
  • Ferdi W. Weise 05/03/2019 8:21

    Grenzen und Strafen müssen wohl überall mal sein.
    Deine Aufnahme ist grenzenlos gut und gefällt mir gut!
    LG   -Ferdi-
  • Lichtspielereien 04/03/2019 23:26

    Oh ja, die sind ganz schön hart.
    Aber nicht nur so auf diesen Grenzpunkten, auch am Flughafen.
    Selbst als wir von Germany kamen, ich wurde gefilzt bis geht nicht mehr, der Hund hatte angeschlagen, aber man fand nichts)))  Es war leider meine Handcreme, armer Hund.
    Aber als die Beamte das dann feststellte und ich erklärte, kam dann auch raus, der junge Hund war noch ganz frisch erst dabei und er bekam dann auf meine Aufforderung hin eine Belohnung, zumal ein weiterer Hund nichts meldete bei mir)))
    Die Creme habe ich dann bei meiner Freundin gelassen, mir war die Lust auf solche Dinge vergangen, denn die nächsten Stellen wo wir kontrolliert wären, waren keine Frauen und wir waren mit Bushcamper auf Tour auf die Kontrolle, nein Danke.
  • Franz Sklenak 04/03/2019 22:57

    Kaum denkbar bei uns in Europa. Aber das sind ja auch keine Distanzen wie in Down Under. Immer wieder interessant Deine Infos und Bilder.
    LG Franz
  • Christl Pl. 04/03/2019 19:50

    Und nach dem Stop kann man sich wieder Obst und Gemüse kaufen :)
    Aber so wie du schreibst hat es wohl seine Berechtigung. Gut so, der Blick auf den Check Point! LG Christl
  • DoroS 04/03/2019 18:51

    Man sieht überall gibt es Regeln, Freiheit hat ihre Grenzen.
    LG Doro
  • Kerstin Jennrich 04/03/2019 16:44

    krass dies eregel
    lg kirsi
  • DieKrause 04/03/2019 13:18

    Oh ja, von jedem Bundesland in ein anderes - immer wieder das gleiche Spiel: Esky aufmachen, Handschuhfach, Kofferraum und … Gesichtskontrolle... Aber als Gast hat frau natürlich Verständnis für jede Maßnahme, die dem Schutz der empfindlichen, einmaligen, australischen Natur dienst. HG Marlis
  • G. M 04/03/2019 11:36

    Tolle Info, man  erfährt bei Dir, Dinge die man sonst nie hört... Liebe Grüsse aus den Bergen Salzburgs Georg
  • Roland Brunn 04/03/2019 9:03

    Diesen Checkpoint mit seinen STOP-Schildern  präsentierst du in diesem Format bestens und dein Text ist  interessant, Ebi !
    VG Roland
  • Hans Goepel Photography 04/03/2019 9:01

    Mein Lieber Wanderer Eberhard, 
    das Honig unter dem verbot steht ist doch ziemlich neu? Oder habe ich das verschlafen? Obst und Gemüse war schon immer zur meiner erinerung Polizeilich Verboten, aus Grund Obstfliege. “Das wort oder den ausdruk Polizeilich Verboten” Hast Du bestimmt auch schon lange nicht mer gehört, kannst Du dich überhaupt noch daran erineren. 
    Das die Inspectors das Recht haben , wenn nötig das Motorhome oder den Caravan zu durchsuchen. Damit bin Ich 110% mit einferstanden.

    Auf dem ersten Blick dachte ich in Berlin zu sein, Ich dachte Scheisse die haben die mauer wieder aufgebaut, Donald mit seine Grose schnauze hat ihnen das lied Mauer vorgesungen...Tolles Bild Lieber Wanderer, singst Du auch oder Pfeifst du das Lied das Wandern des Müllers Los? Have a nise trip my Friend.
    LG Hans

Information

Sections
Views 2,051
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS 1000D
Lens EF-S18-55mm f/3.5-5.6
Aperture 11
Exposure time 1/200
Focus length 37.0 mm
ISO 100

Appreciated by