5,655 34

Accabadora


Free Account, FOTOMANIA

komm Isabel

komm, Isabel,setz dich zu mir
wo just der mondstrahl, liebste, hier
hinfiel, so feengleich & zier.
du hast, im paradiesgewand
durch dein geäug mich sterngebannt,
und seufzst - ich lausch, dein seel=vagant.

*....*....*


aus Arno Schmidts Übersetzung von E. A. Poe’s „Fairy-Land“

*

http://www.youtube.com/watch?v=jyVe_9-aYN0&feature=related

mein faschingsbeitrag
:-)



rockbildteil: fotografiert in der ausstellung "schöne frauen" (hamburg, deichtorhallen, 2002)


***DANKE***

für all eure liebe-,gedanken- und poesievollen anmerkungen zum °rückenkehr°bild!

Comments 34

  • Flunkal 44 09/07/2013 21:58

    komposition unterstützt das wesentliche g. bertl
  • D'Intino 08/05/2012 7:36

    so schön
    lg inka
  • larisa fedotova 01/05/2012 1:44

    Den Karneval - das Geheimnis und das Märchen! Die schöne romantische Arbeit!
  • larisa fedotova 22/04/2012 10:37

    Wunderbar!
  • Anne Louise Schneider 04/03/2012 9:20

    wunderbar poetisch dieses Bild.
    mein Favorit!
    Grüße von Anne
  • Nicole Nanu 02/03/2012 15:33

    spontan erinnert es mich irgendwie an eine dramitsche Liebesverfilmung. sie ist sicher eine Revuetänzerin... hat hart gearbeitet um in eine weltberühmte Revue aufgenommen zu werden... und ein Gast sieht sie, verliebt sich und reist ihr nach um sie, heimlich schmachtend, immer wieder sehen zu können.

    Liebe Grüße,
    Nicole
  • S.y.n. 27/02/2012 12:47

    Der Name "Isabel" hat mich auf dieses Bild gelockt,
    gelenkt, geführt ....
    vielleicht weil meine jüngere Tochter auch Isabel heißt.
    *
    Merkwürdige Lenkung einer Schicksalsgebung,
    um aufmerksam dieses Bild heute nochmal -
    länger zu betrachten.
    Es ist mir schon am 19. 02.2012 aufgefallen,
    nur war es für mich als "Faschingsbeitrag" nicht würdig genug es zu kommentieren.
    Denn dieses Bild - in dieser Bearbeitung -
    und Gestaltung - mit diesem speziellen Gedicht -
    hat mehr Würdigung verdient,
    denn es ist eine ganz feine Arbeit !
    *
    Und wenn ich mich nicht irre....
    ist dieses Gedicht darunter - übersetzt worden -
    von Günther Flemming (2005)
    *
    Erster Druck der Neufassung in " Poems " (1831 )
    Übersetzt im Dezember 2005.

    lieben Gruß
    Syn



  • Janne Jahny 24/02/2012 15:09

    Gut, dass ich Arno Schmidt nie gelesen habe, seine Zettelsammlung schon gar nicht. Sonst würde ich mir hier auch noch eine kluge Bemerkung abverlangen ;-))

    Ich mag die Schmidtsche Übersetzung sehr, vielleicht sollte ich doch mal ......
    denn ich wusste noch nicht einmal, dass Mr. Poe so ein Romantiker war. Die Englisch-Lehrerin ist Schuld.
    *
    *
    *
    Jetzt hab ich mir mal eine halbe Stunde lang Poes Gedichte in seiner Sprache rein gezogen ............... welch Gewinn ! Muss grad erst mal wieder auftauchen ........


    Jetzt aber zum Wichtigeren, deinem wunderbaren Bild, liebe Acca. FAV ! Natürlich sofort.
    Ich meinte sofort, ich hätte es als eins deiner CD-Covers erkannt. Es ist unglaublich stark und trägt, wie andere schon sagten, absolut deine einzigartige Handschrift.
    Ich halt die Spannung kaum aus ............ der fragende Blick und die tanzenden Füße .......... das ist "Kino", eine lange, lange Geschichte mit Schwere und Leichtigkeit. Der weisse Mond auf weissem Hintergrund ................... wäre ich Poe, hätte ich beim Anblick deines Bildes auch so ein Gedicht verfasst ;-))

    Mir fällt auch noch der Film "Gloomy Sunday" ein ..............
    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=oBichAa9NeE

    LG








  • Eckhard Meineke 24/02/2012 13:20

    Na, Arno Schmidt natürlich. ;-) Eckhard
  • Accabadora 24/02/2012 11:21

    @ Michael Jo : freu mich, daß bild&text anklang bei dir finden, danke für deine wortgewaltige bildbesprechung!
    doch tappe ich im dunkeln, was das "norddeutsche flachland, den meister der verklausulierung und die ackerfurchen" anbelangt.....??
    lg Acca:-)
  • Michael Jo. 23/02/2012 14:55

    bei Euren Ausgrabungen aus
    den Poesie-Alben dieser Literaten
    (Deine Acca u. Eckhards) kann ich nicht mithalten
    (kenne mich da kaum aus);
    wiewohl ich auch nie nachvollziehen konnte / kann,
    wie im norddeutschen Flachland die Enthusiasten
    des Meisters der Verklausulierung durch die Ackerfurchen kriechen um den Spuren Zettels Traum's zu folgen ..
    Aber Dein Text zur fotografischen Gestaltung
    spricht mich an!
    Und ' aparte weibliche Ausstrahlung' dieser gelungenen Arbeit ist zutreffend !!
    Photo-ART der besonderen - über den Karneval hinaus;
    Kompliment
    - und lb. Gruß, Michael


  • lucy franco 22/02/2012 13:31

    come un puzzle di donna

    affascinante
  • hekate33 22/02/2012 10:03

    Tolle Anmutung - ein schönes Werk!
    Gruß von Christa
  • Mannus Mann Köln DE EU 21/02/2012 14:19

    Deine Fotoarbeit hat eine aparte, weibliche Ausstrahlung.
    Die Textbeigabe gleicht sich an das Foto an.
  • andrea aplowski 20/02/2012 9:28

    Eine Arbeit die zum Denken, aber auch fühlen anregt.
    Gut gefällt mir die Farbgebung, die Anordnung.
    lg andrea

Information

Section
Folders farbige feine kunst
Views 5,655
Published
Language
License

Appreciated by

Public favourites