*** Impressionen aus der Klosterkirche  Bronnbach in Wertheim ***

*** Impressionen aus der Klosterkirche Bronnbach in Wertheim ***

KHMFotografie


Premium (World), Kaiserstadt / GosLar in NDS

*** Impressionen aus der Klosterkirche Bronnbach in Wertheim ***

Nikon D 800 / Sigma 12-24@ 12 mm / F 7,1 / ISO 800 / Aufnahmemodus M / 1/25 Sek, -0,0 EV / Freihand / Einzelaufnahme / Entwickelt mit silkypix developer studio 10 pro und BEa Photochop / 27.7.2020 ..

Auf Kirchentour in Baden-Württemberg und Bayern mit Andreas Liwinskas ..war wieder eine tolle Tour..

Chorgestühl im Kloster Bronnbach
Chorgestühl im Kloster Bronnbach
Andreas Liwinskas


 St. Joseph Klosterkirche Schöntal
St. Joseph Klosterkirche Schöntal
Andreas Liwinskas


Das Kloster Bronnbach ist eine 1151 gegründete ehemalige Zisterzienser-Abtei im unteren Taubertal, das 326. des Ordens, das sich heute auf dem Gebiet der Stadt Wertheim in Bronnbach befindet.

Seit 1986 ist das ehemalige Kloster Eigentum des Main-Tauber-Kreises. Heute sind verschiedene Institutionen in den Klostergebäuden untergebracht, seit 2000 auch eine Ordensniederlassung der Kongregation der Missionare von der Heiligen Familie.

Arnold von Selenhofen nahm auf die Architektur der Kirche, die er als Grablege gewählt hatte, großen Einfluss, was sich besonders bei der Choranlage zeigte: Hier wählte er einen repräsentativen Staffelchor, der jedoch in der Barockzeit zugunsten der neuen Ausstattung wesensverändernd umgebaut wurde.

Das Chorgestühl wurde in den Jahren 1777/78 nach 20-jähriger Fertigungszeit vom Laienbruder Daniel Aschauer fertiggestellt. Der aus Lengfurt am Main stammende Aschauer, der unter Abt Ambrosius ins Kloster eintrat und die Klosterschreinerei leitete, nahm sich für diese dritte Generation von Gestühl im Chorbereich offensichtlich den Westchor des Mainzer Doms zum Vorbild. Das erste Chorgestühl wurde 1631 bei einem Brand zerstört.

Das Chorgestühl ist in zwei gegenüberliegenden Reihen aufgebaut. Die oberen Plätze waren als Gebetsbereich für die Priestermönche gedacht, während die unteren Plätze für Novizen und Kleriker vorgesehen waren. Laienbrüder mussten in den vorgebauten Brüderplätzen an der Messe und am Chorgesang teilnehmen. Unter jedem Klappsitz brachte Aschauer eine vorstehende Querrippe an. Da die Mönche im Stehen am Chorgebet teilnehmen mussten, bot ihnen dieser sog. Faulenzer oder Misericordia (lat. für Mitleid) die Möglichkeit, im stehenden Sitz zu beten. Alle Stallen, wie man die Einzelplätze der Mönche nannte, sind mit geschnitzten Symbolen versehen, die teilweise vergoldet sind.

Comments 51

  • emen49 04/05/2021 20:27

    Wunderbar die Schnitzereien und Intarsienarbeiten am Chorgestühl... Ein beeindruckender Blick.
    Viele Grüße 
    Marianne
  • fotofame 23/01/2021 20:08

    Bildlook seeehr gut . Perspektive nur so !!!
  • Knipse Rita 06/09/2020 17:56

    Ganz tolles Foto. Schau es mir immer wieder an. Einfach richtig klasse.

    LG. Rita
  • BGW-photo 26/08/2020 10:14

    Das Chorgestühl bildet den Anfang eines sehenswerten Blicks in die Tiefe der Kirche ... sehr sauber ausgearbeitet, Kalle!  -wie immer- 

    Liebe Grüsse, Bernd
  • whl 22/08/2020 20:36

    Die Aufnahme ist einfach Klasse und die Bearbeitung ist perfekt.
    LG Werner whl
  • tanu676 14/08/2020 22:12

    eindrücklich was du immer zeigst
    hg tanu
  • Hertha Götz 14/08/2020 12:47

    wow.... als ob ich neben dir stünde. Perfekt. VG von Hertha
  • Blula 13/08/2020 14:23

    Das sind ja ganz wunderbare Impressionen aus einer auch mir besonders gut bekannten Klosterkirche. Die Bildqualtät begeistert mich.
    LG Ursula
  • enner aus de palz 04/08/2020 20:27

    Ganz stark ist das Kalle, mein Kompliment, was für ein beeindruckendes Chorgestühl, ist der Hammer.
    LG Rainer
  • Gelo Charro 04/08/2020 11:32

    Magnífico trabajo, en este coro de grandes detalles...la luz, y la nitidez, asombrosas!!!!
    lg gelo
  • Sprotte 03/08/2020 20:40

    Hammer Tiefe Kalle, ja der Holzton kommt sehr realistisch warm rüber, schaut echt cool aus!!
    LG Reiner
  • Cecile 02/08/2020 19:04

    Beeindruckend nicht nur diese kunstvoll gestaltete Kirche und das  Chorgestühl, nein auch deine Aufnahme mit dieser wundervollen Tiefenwirkung und guter Bildqualität.
    Halt deine Handschrift, lieber Kalle.
    Liebe Grüße zu dir, Elfi C.
  • Pixelknypser 02/08/2020 17:15

    Wunderbar dieser warme Holzton und die Tiefenwirkung+++TOP kalle.VG Ingo
  • SoWittmann 02/08/2020 17:00

    Durch diesen Blickwinkel wirkt diese Kirche riesig. Tolle Aufnahme 
    VG Sonja
  • Heike J 02/08/2020 9:09

    sehr beeindruckend so aus dem Blickwinkel