Heikem43


Free Account, Hamburg

HOLLAND 2022

Sommer - Sonne- Urlaubszeit

Los geht es, Navi an, Tempomat auf 100
weil......
Mein Mann und ich fuhren los, Richtung Holland.
Meist ist die größte Freude im Auto, sowie man die Autobahn erreicht hat und das erste Brot ausgepackt und aufgefuttert wurde:-)
Der erste Stop war... OMG
auf dem letzten Autohof, "Rosis Autohof", um dort zwischen den "Brummern" den Kühlfahrzeugen und was sonst so alles dort steht und auf den Morgen danach wartet:-)
Jedenfalls, hatten wir einen "Brummer" rechts von uns, einen links und der links mit Kühlaggregat.
Huraaaaa:-) und das die ganze Nacht..
Nun ja, besser laut schlafen, als gar nicht!
Dann ging es in Orte, die man nur von der Landkarte her kannte. nicht wundern, ich zähle hier nur einen Teil der Städte auf, weitere folgen...
in Serie
1. Ziel war Barendrecht, wunderschön und von dort gingen die Ausflüge in 7 Städte Hollands weiter.
Erstmal nach Rotterdam, oha, unglaublich, die Radfahrer unfassbar und alles lief wie am Schnürrchen.
Einen Parkplatz gesucht, in einem Parkhaus, dazu muss man wissen, dass Parkplätze oder Flächen unwahrscheinlich kostenspielig sind. ALSO
vorher lesen..
Jeden Tag aufs Neue, die Spannung war groß
was erwartete uns dort...
Aussichtspunkte, wie die Erasmusbrücke, die mich sofort an Hamburg und Andalusien erinnerte, dort sehen die genauso aus.
Dann weiter das Rijksmuseum, den Euromast, mit Auffahrt uns Aussicht über Rotterdam.
Einmalig schön.
Zu Fuß durch die Stadt ging es hin und her und auf und ab
und Achtung alles fuhr auf Radwegen, ob E-Roller. Hollandrad, ob ALT oder JUNG oder Schulklassen, es rollte und rollte.
In Amsterdam fuhren wir zu einem Parkplatz, etwas außerhalb, Tagesticket wurde empfohlen,
erstmal das Gelände der einmal größten Werft der Welt, die NDSM Werft, wo Künstler und Graffiti Sprayer ihre Werke präsentierten, erkunden...
Wir kamen immer auf neue skurrile Dinge...
Von dort ging es mit der Fähre, die kostenlos für alle ist, die nehmen wir dann gleich 2 x :-)
rüber, in die Altstadt, Amsterdams.
usw.......
hier schon mal ein kleiner Ausschnitt
weitere Bilder folgen mit einem sonnigen Gruß zum Wochenstart
AHOI

WIKI war auch dabei:
Amsterdam hat viele malerische Grachten, Gassen und Spots und ist perfekt für einen Städte Kurztrip. Wenn du aber auf der Suche nach dem alternativen Amsterdam bist und gerne studentische Ecken erkundest, dann kann ich dir die NDSM Werft im Stadtteil Amsterdam-Noord ans Herz legen. Die NDSM Werft liegt außerhalb des Stadtzentrums auf der anderen Seite der Ij, aber dennoch sehr einfach erreichbar.

das KUBUSHAUS
Das Kubushaus ist ein Entwurfsmuster für Wohngebäude, das von dem Architekten Piet Blom auf der Basis von würfelförmigen, auf einer Ecke stehenden Baukörpern entwickelt wurde. In Helmond und Rotterdam wurden zwei Gebäudekomplexe errichtet, die modular aus diesen Baukörpern zusammengesetzt wurden.

Euromast:
Mit einer Höhe von 185 Metern ist der Euromast der höchste Aussichtsturm der Niederlande, der für Besucher zugänglich ist. Das retro-futuristische Design macht diesen Turm zu einer Ikone der Rotterdamer Skyline. Der Euromast wurde für die Floriade von 1960 gebaut und die Aussicht vom ‘Krähennest’ ist unschlagbar. An einem klaren Tag können Sie mehr als 30 km von dieser Aussichtsplattform aus sehen!

Euroscoop ist der Lift nach oben

Der Euroscoop-Lift bringt Sie auf eine Höhe von 180 Metern
Die Aussichtsplattform des Euromast ist 112 Meter hoch. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt. Wenn Sie ganz nach oben auf den Euromast wollen, nehmen Sie den Euroscoop. Dieser rotierende Lift bringt Sie bis zu 180 Meter in die Luft und erzählt mittlerweile mehr über die Aussicht. Der Euroscoop ist in Ihrer Euromast-Eintrittskarte enthalten.

ICH WAR GANZ OBEN!!!!!! :-)

Lady in RED
Lady in RED
Heikem43
De Nieuwlandse Molen
De Nieuwlandse Molen
Heikem43

1 € oder 2 €
1 € oder 2 €
Heikem43

Comments 26