We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
3,272 78 Gallery

Himbamann

Nachdem ich gestern soviel Farbe gezeigt habe, heute als Kontrastprogramm ein Bild in Schwarzweiss. Wir besuchten ein himbadorf ganz im Norden Namibias kurz vor der Grenze zu Angola. Dort leben die Himba noch weit ursprünglicher als weiter im Süden. Trotzdem ist ein Spagat zwischen Tradition und Moderne. Die Frauen tragen weiterhin ihre traditionelle Kleidung während die Männer "normal" gekleidet sind.
Sie leben von Viehwirtschaft und natürlich auch vom Tourismus. Für einen Besuch kann man sich einen englischsprechenden Scout mieten, der einen ins Dorf begleitet. Einfach so als Tourist in ein Dorf zu gehen, ist nicht zu empfehlen. Man wird von dem Scout dem Chef der Himba vorgestellt, mit dem man erst einen Smalltalk hält. Wenn der Chef die Besucher für symphatisch hält, darf man sich im Dorf umschauen und natürlich auch fotografieren. Man sollte dann aber nicht vergessen, daß man sich nicht in einem Zoo befindet!!!!
Als Gastgeschenk brachten wir Speiseöl, Mehl und Zucker mit. Das ist der Deal für die Bilder!
Nach Aussagen des Scouts haben die Himba ein bis zweimal in der Woche solche "Besuche"!

Der Chef

Boss of Himba
Boss of Himba
Michael H. Voß


Sohn vom Chef
Einen Teller Maisbrei....
Einen Teller Maisbrei....
Michael H. Voß


Es war NICHT die frau vom Chef, diese war fotogener! ;-)))
Baby I love you
Baby I love you
Michael H. Voß

Comments 78

Information

Sections
Folders Namibia
Clicks 3,272
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS 7D
Lens EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Aperture 2.8
Exposure time 1/3200
Focus length 100.0 mm
ISO 500

Awards

Gallery 04/02/2018
74 Pro / 26 Contra

Public favourites