Grüne Zwergzikade (Cicadella viridis)

Ein wunderschöner Nachmittag mit Alex & Ira im NSG bei Mühlhausen.

Es handelt sich um relativ kleine Zikaden, die mit Hilfe ihrer Hinterbeine gut springen können. Die Zwergzikaden können eine Körperlänge von 2 bis 30 Millimetern erreichen, der Großteil der Arten misst aber weniger als 13 Millimeter. Ein besonderes Unterscheidungsmerkmal zu anderen Zikadenfamilien sind die langen, meist vierkantigen Schienen der Hinterbeine, die mit Reihen von dornartigen Setae besetzt sind. Diese sind jedoch nicht starr, sondern biegsam. Die Tarsen sind dreigliedrig. Die kugeligen bis plattenförmigen Hüften (Coxae) des mittleren Beinpaares unterscheiden sich von den Coxen der anderen Beinpaare. Sie stehen bauchseitig näher beisammen als die Coxen der anderen Beinpaare.

Auf dem Kopf befinden sich ein Paar Facettenaugen sowie ein Paar Punktaugen (Ocellen) auf der Ober- oder auf der Stirnseite des Kopfes. Die Antennen sind kurz. Der verdickte Teil der Fühler endet in einem Haarbüschel. Die Zwergzikaden besitzen wie alle Schnabelkerfe stechend-saugende Mundwerkzeuge.
Quelle: Wikipedia

Ordnung : Zikaden
Familie : Zwergzikaden
deutscher Name : Grüne Zwergzikade
wissenschaftlicher Name : Cicadella viridis

Comments 5

The photo is not in the discussion.

  • René Schaack 11/09/2016 9:52

    KLASSE
  • Franz 49 11/09/2016 8:59

    Die Zikade hast Du sehr gut getroffen !
    Und 1, 2, 3.......viele Zecken aufgefangen ? :-)))
    Unsere weniger guten Erfahrungen mit Zecken lassen uns inzwischen besonders vorsichtig sein :-(
    LG Otto
  • Liz Lück 10/09/2016 20:44

    diesen winzling hast du sehr schön fotografiert. Kann mir gut vorstellen, das ihr Spaß hattet trotz Fotografensport ...grins.... LG Liz
  • Fotofan9 10/09/2016 11:38

    Schön in Szene gesetzt und abgelichtet. LG Harald
  • Kraichgau-Natur-Photo 10/09/2016 8:35

    ERFOLGREICH! zuerst im hohen Gras am Hang unter Einsatz aller Körperlichen Mittel gesucht;
    Kurz gefreut über den Fund und danach unter weiterem Körperlichen Einsatz verfolgt und schließlich unter übelsten körperlichen Verrenkungen und Verbiegungen der Extremitäten fotografiert! Genau so ist diese Aufnahme dieses Winzlings enstanden! Das Resultat spricht für sich: Ein Makro einer Zikade in sehr feiner und ausgewogener Qualität mit einem für uns sehr gefälligen und stimmigen Schärfeverlauf, das man sich gerne anschaut; und beim Betrachten immer wieder die Fotografin vor Augen hat, wie sie dieses kleine flinke Insekt verfolgt und schluß endlich in dieser Art und Weise auf den Sensor bringt :-)))
    Ganz stark!!! Danke für die tollen Stunden in dem kleinen Paradies! Alex und Ira

Information

Folders Tiere&Schnecken etc
Views 413
Published
Language
License

Exif

Camera NIKON D800
Lens 150.0 mm f/2.8
Aperture 5.6
Exposure time 1/200
Focus length 150.0 mm
ISO 100

Appreciated by