*** GOLDEN CATHEDRAL ***

*** GOLDEN CATHEDRAL ***

12,628 123 Gallery

*** GOLDEN CATHEDRAL ***

Hallo Ihr lieben. Da haben wir einen Feiertag und das Wetter ist sehr bescheiden. Da habe ich mir gedacht mal wieder etwas Farbe ins Geschehen zu bringen. Es regnet mal wieder und ich bin gerade dabei meine Fenster und Türen für den Sommer zu rüsten. Möchte ja nicht so zerstochen werden wenn es wieder wärmer wird. Da ist es immer wieder schön sich ein wenig vor dem PC zu wärmen :)


Auf geht es. Dieser Tag war etwas besonderes für mich. Eigentlich stand diese Tour ja schon im letzten Jahr auf dem Plan. Leider mussten wir ganz in der Nähe ein Nacht auf den Rocks verbringen und verloren somit den Tag der für den Neon Canyon geplant war. Wer diese Geschichte noch nicht kennt kann ja hier noch einmal nachlesen.




Wie schon gesagt ich wollte diese Tour und ich bekam sie :) Schon am Abend zuvor begann unser Abenteuer. Am Trail angekommen bot sich uns eine gigantische Aussicht. Die sehr tiefstehende Sonne verführte mich schon wieder zum fotografieren, obwohl wir eine Mission hatten. *** Unser Zelt aufbauen :) *** Leider wurde es auf einmal sehr stürmisch und alles wurde viel schwerer. Am Ende mussten wir das ganze Gepäck aus dem Auto nehmen und ins Zelt stellen, weil der Wind immer wieder den Sand ins Zelt getrieben hatte. Die Nacht im Auto war OK :( . Eva hat das etwas anders gesehen. Es war noch dunkel als wir uns auf den Weg machten um in den Wash zu kommen. Schon vom Rim aus kann man den Round Dome sehen. Für unseren Abstieg konnten wir uns eine von 3 Routen aussuchen. Die erste ging ein wenig mehr in die linke Richtung also weg vom Dome. Die Route war etwas länger und man musste lange am Creek entlang . Die 2. ging fast auf direkten Weg in den Wash. Leider mussten wir feststellen, dass diese Route die technische war. Man kommt in eine Art Slot in dem es dann sehr steil runter ging. Da diese Route nicht sehr weit entfernt von der 3. war, verloren wir nur einige Minuten . Dies war dann der Zeitpunkt um das GPS an zuschalten :) Die 3. Route verlief ein wenig in die rechte Richtung. Immer den Dome vor Augen sind wir dann direkt bis an den 2 Rim gelaufen. Dann trennte uns nur noch eine riesige Sanddune vom Creek. Runter ging ja noch :) Das gut an dieser Route war, dass sie direkt zum Eingang in den Neon Canyon ging. Schon in den ersten Bereichen des Canyons konnte man ein ein traumhaftes Lichterspiel erleben. Wir sind genau zur richtigen Zeit dort gewesen. Dann waren wir am Ziel unserer Wanderung. Viele viele Jahre hatte ich dieses Ziel vor Augen ( nur in Büchern :( ) und nun stand ich mitten drin. Es war ein überwältigendes Gefühl. Auch in der Golden Cathedral hatten wir die besten Lichter. Genau so wollten wir es haben. Es ist zu empfehlen, dass Ihr Euch eine Stunde Sicherheit mit einrechnet, weil man sich schnell verlaufen kann. Der Rückweg war mörderisch. Die Sanddune hatten es in sich. Oben angekommen konnten wir erst einmal aufatmen. Dann kam die 2. Etappe. Der Weg bis an den 2. großen Aufstieg. Auch dieser war nicht von schlechten Eltern. Aber auch dies haben wir mit Bravur gemeistert. Das war dann auch das Ende unserer kleinen Tour zum Neon Canyon.


*** VIEL SPASS BEIM WANDERN ***




Location:

Golden Cathedral / Neon Canyon / Glen Canyon National Recreation Area / Utah / USA



*** WÜNSCHE ALLEN EIN SCHÖNES WE ***






*** THANKS TO Albert Wirtz FOR PROPOSAL ***

Comments 125

Information

Section
Folders STARS
Views 12,628
Published
Language
License

Awards

Gallery (Travel)
03/07/2009 111 Pro / 64 Contra

Appreciated by

Public favourites