We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
6,919 78

Mike JB


Basic Member, Kreis Aalen

Gebete tragen

Man Mo Tempel

Eine wohlverdiente Ruhepause vom geschäftigen Treiben im Hongkonger Finanzdistrikt bietet der Man Mo Temple. Dieser friedliche Tempel ist eines der berühmtesten historischen Wahrzeichen der Stadt.

Gehen Sie von den hohen Finanzgebäuden im Sheung Wan-Viertel bergaufwärts und entdecken Sie einen verborgenen Schatz: den Man Mo Temple. Wahrscheinlich riechen Sie den Tempel, bevor er sichtbar wird, denn viele Tempelbesucher hängen anstatt der normalen Räucherstäbchen große Spiralen aus Räucherwerk auf, die bis zu drei Wochen lang brennen. Folgen Sie Ihrer Nase bis zum Bauwerk in der Hollywood Road. Die weißen Mauern und das Dach aus grünen Ziegeln heben sich deutlich von den hohen Gebäuden in der Nachbarschaft ab.

Im Man Mo Temple finden Buddhisten und Taoisten ein spirituelles Heim. Der Tempel ist zwei Gottheiten geweiht, die unterschiedlicher nicht sein könnten: dem Gott der Literatur (Man) und dem Gott des Krieges (Mo).
Beide Götter wurden von ehrgeizigen Studenten im kaiserlichen China für erfolgreiche Staatsprüfungen angebetet. Über die strengen Auswahlverfahren sollten die besten Verwaltungsbeamten für das Land gefunden werden.

Treten Sie durch die hohe rote Tür und halten Sie nach den Statuen der beiden Götter Ausschau. Man ist grün und hält einen Kalligrafiepinsel, Mo ist rot und trägt ein Schwert .
Im Inneren des Tempels liegt der dominante Duft von Sandelholz und Weihrauch in der Luft.
Der Rauch soll die Gebete zu den Göttern tragen....um die Aufmerksamkeit der Götter zu erwecken.

Der Tempelbezirk ist von unzähligen Läden umgeben, die brennbare Objekte in allen Formen und Größen anbieten. Die Chinesen glauben daran, dass diese Objekte ihren verstorbenen Angehörigen auch, wenn sie bereits ins Leben nach dem Tode übergegangen sind, noch Trost und Hoffnung spenden können. Was dem Toten nicht als Grabbeigabe mitgegeben werden kann, das kann zu späterer Zeit noch ‚nachgeschickt‘ werden. Darum verkaufen die Läden eine Reihe von Papierautos, Kameras und Geldscheine, die dann in den Öfen im Tempel verbrannt werden.

Objektiv : Sigma 24-70mm F2,8 DG Makro

Comments 78

  • Hans-Günther Schöner 08/04/2019 19:46

    Eine Momentaufnahme vom Feinsten !!!
    Top Beschreibung !!!
    Gruß Hans-Günther
  • Albizia-Foto 08/04/2019 18:26

    Die Stimmung der Situation kommt sehr schön rüber und sehr gut die Info dazu!
    LG K.-H.
  • Eifelpixel 07/04/2019 9:03

    Sehr gut die Szene im Tempel aufgenommen
    Weiter viel Spaß an der Fotografie Joachim
  • drei linsen 05/04/2019 13:39

    Zu einer lehrreichen und informativen Bildbeschreibung noch eine sehr ansprechende und stimmungsvolle Präsentation.
    Herzliche Grüße
    Günter
  • Alfred Photo 31/03/2019 12:41

    Ein sehr Stimmungsgeladenes Foto.
    Man kann die Konzentration und Hingabe der Zermonie richtig mitverfolgen.
    Klasse Foto.

    VG
    Alfred
  • PhanThomas 28/03/2019 23:09

    Hier passt alles. Die Komposition ist wunderbar gelungen und Emotion ist auch drin. Sehr schönes Foto. :)

    Viele Grüße
    Thomas
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 26/03/2019 13:43

    Bildgestaltung, das warme Licht und die Farben lassen das Bild super wirken.
    LG Heike
  • Phototraeumerei 25/03/2019 20:57

    Der Anblick ist fesselnd...Der Titel und die Beschreibung dazu einfach wunderbar!!
    Ausgezeichnete und sehr atmosphärische Aufnahme.
    LG Angie
  • Max Meteor 23/03/2019 17:05

    Diese Aufnahme gefällt mir hervorragend. Licht und Schärfe rücken die Frau in den Mittelpunkt der Aufnahme.

    Gruß
    Max
  • Rosenzweig Toni 22/03/2019 15:41

    Sehr gut hast Du diese Lichtstimmung und Atmosphäre Festgehalten.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen  Toni
  • Marion Stevens 13/03/2019 18:14

    Das liest sich wunderbar, ich mag Tempelatmosphäre, die Ruhe, die Düfte, die Andacht, mit der die Gläubigen ihre Zeremonien abhalten.
     Mit den sicher nicht einfachen Lichtverhältnissen bist du gut klar gekommen.
    Gruß
    Marion
  • drei linsen 10/03/2019 9:57

    Sehr stimmungsvoll und mit einem schönen Bildaufbau präsentiert. Dabei auch das Licht gut zur Bildgestaltung eingesetzt.
    Herzliche Grüße
    Günter
  • Ernst August Pfaue 09/03/2019 15:34

    Wunderbar unmittelbar wirkt das, als würde man dabei stehen.


    Gruß / Ernst August
  • photostudio-54 07/03/2019 13:47

    Wunderschöne Aufnahme, toller Ausdruck, super fest gehalten, geniales Licht, gefällt mir sehr.
    LG Manfred
  • LichtSchattenSucher 03/03/2019 21:53

    Eindrückliche Aufnahme vom Tempel!
    Gruss
    Roland