1,809 20

HJ.B.


Premium (World), Dresden

Freunde

Damals waren sie noch unsere Freunde.
Sie haben uns vom Hitlerfaschismus befreit.
Sie haben hunderttausende Häftlinge vor dem sicheren Tod bewahrt.
Als Kinder haben sie uns Süßes geschenkt und mit er MPi spielen lassen.
Als Schüler haben wir sie in den Kasernen besucht.
Wir haben ihre Sprache gelernt.
Sie haben uns die Einheit Deutschlands gebracht.
Auch nach der Wende haben wir all die Vorzüge der Russen genossen.
Für sein ständiges Bemühen um die deutsch-russische Freundschaft wurde Wladimir Putin auf dem 4. Semper Opernball 2009 mit dem St. Georgs Orden geeehrt. Der Landesfürst Tillich hat ihn umarmt, wie einst Honecker Leonid Breschnew auf diesem berühmten Foto.
Ich lass mir von ein paar charakterlosen Figuren in Berlin meine Freunde aus Kindertagen nicht ausreden.

Comments 20

  • Alberto1 27/09/2022 17:27

    Wer Unschuldige Kinder, deren Mütter umbringt kann niemals ein  Freund sein. Deine Erinnerungen aus der Kindheit in Ehren die sollst Du für  Dich bewahren. Aber wenn die Figuren in Berlin wie Gorbatschow, die Amerikaner und andere nicht gewesen wären, gebe es jetzt kein Ostdeutschland .  Ich bin der Meinung solche politischen Kommentare gehören nicht in ein Fotoforum. Putin ist ein Schlächter und wird es immer bleiben,,Vor allem war die DDR keine Demokratie, freies Reden ging auch nicht . Nach der Wende kamen sofort Bekannte nach uns und wir sind mit Ihnen nach  Kassel gefahren, um Ihr erstes West Geld auszugeben. Als Sie in den Läden waren ging Ihnen die Augen über , als Sie das Sortiment sahen. Das konnten Sie kaum glauben. So könnte man noch Stundenlang schreiben, das und mehr mußte ich los werden, bei aller Freundschaft . Bei solchen Kommentaren kann man nicht ruhig bleiben.

    Gruß Herbert
    • HJ.B. 27/09/2022 18:23

      Lieber Herbert, Du kennst Deinen Wohnwagen, Du kennst nicht die DDR, Du liest und schaust den Mainstream, Dein Urteilsvermögen ist stark eingeschränkt.
      Deine Aussagen sind nutzlose Floskeln.
      Wärest Du bei diesen Kommentaren nur ruhig geblieben.
      Herzliche Grüße
      Hans Jürgen.
    • Alberto1 27/09/2022 19:17

      Ich schätze Deine Meinung, aber meine gefällt mir besser.

      VG Herbert, genieße Deinen Urlaub in Freiheit
  • Neydhart von Gmunden 24/09/2022 12:17

    Gut so !
    Freundschaften muß mal pflegen und Freunde nicht bevormunden.
    Das BesserWessiPrinzip "Wandel durch Handel", habe ich immer
    als eine verdeckte imperialistische Strategie gesehen. Denn der
    Westen wollte sich ja nie . . . . wandeln . . . . weil er der tiefen Über-
    zeugung ist, nur ER liege in ALLEM richtig. Nur die Anderen sind
    primtiv, Untermenschen, Entwicklungsländer, die man mit unseren
    Werten (welche denn überhaupt?) umerziehen und ggf. umputschen
    muß. Ein Konzept wie: "Völkerverständigung durch gleichberechtig-
    ten wertschätzenden Handel", wäre mir da bedeutend lieber. Dann
    hätten wir auch erheblich weniger Kriege, in dieser unseren Welt
    und Herr Putin hätte keinen Grund gehabt, die Ukraine zu überfallen.
    Lieber Gruß,
    Neydhart
    • HJ.B. 27/09/2022 18:35

      So  urteilen und schreiben denkende Menschen.
      Herzliche Grüße
      Hans Jürgen.
  • Morrighan 21/09/2022 20:14

    Hans-Jürgen,
    Du hast gute Erinnerungen aus Kindheitstagen an die Russen.
    Mein Vater hat genauso gute Erinnerungen aus seiner Kindheit an die Amerikaner.
    Unterschiedliche Besatzungszonen - wer hat Recht?
    Der Wahnsinnige im Kreml hat heute die Teilmobilmachung ausgerufen...
    • Neydhart von Gmunden 24/09/2022 12:27

      Moin. Ich kann Dich gut verstehen. Bei uns waren die Eng-
      länder stationiert und wir bekamen von ihnen Schokolade.
      In 10 oder 15 Jahren werden wir wohl erfahren, was die Ur-
      sachen für diesen Überfall waren. Mich würde es aber nicht
      wundern, wenn die Amerikaner da ihre Hand im Spiel hatten.
      Waren es nicht die Amerikaner, die Herrn Jelzin damit lockte,
      das Rußland Mitglied der Nato werden könnte ? Waren es
      nicht die Amerikaner, die dann Russland "fallen" ließen ?
      Es gab mal vor Wochen eine interessante TV-Doku über das
      Verhalten der Amerikaner gegenüber Rußland in dieser Um-
      bruchphase. Ich hatte dabei den Eindruck gewonnen, das die
      Amerikaner ein vorrangiges Interesse an einer Destabilisie-
      rung und einem "Untergang" Rußlands hatte. Damit wäre eine
      Weltmacht weniger auf diesem Planeten und nur noch China
      übrig. Wie gesagt, in 10, 15 oder 25 Jahren werden wir dies
      genauer wissen, wie einst mit den "Geheimen Pentagonpapie-
      ren" über den Vietnamkrieg der ach sooooooo friedliebenden
      Amerikaner.
      Hab einen schönen Tag, trotz dieser Düsternis in der Welt,
      Neydhart
    • Alberto1 27/09/2022 17:30

      Ohne die Amerikaner gäbe es heute keine Demokratie, bei allem was sie tun sollten wir auch einmal dankbar sein.

      VG herbert
    • HJ.B. 27/09/2022 18:12

      Demokratie der Amerikaner bedeutet Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki, Napalm in Vietnam.
      Allein in den letzten 30 Jahren bombardierten die Amerikaner unter der Fahne der Demokratie in Panama, Irak, Kuwait, Haiti, Somalia, Bosnien, Sudan, Afghanistan, Jugoslawien, Jemen, Irak, Pakistan, Libyen und Syrien
      Amerikanische Demokratie heißt, alles niederzumachen, was ihnen als Konkurrenz erwachsen könnte.
      Lieber Herbert, Du solltest unbedingt einmal die Geschichtsbücher aufmerksam studieren.
      Herzliche Grüße
      Hans Jürgen.
  • Herbert Rulf 19/09/2022 23:03

    Lese ich da einen Unterton von viel Ironie in deinem Text ? :-)
    Inzwischen hängen Hammer und Sichel in Putins Schlafzimmer: Mit Hämmern ist Sense !
    LG, Herbert
  • Vitória Castelo Santos 19/09/2022 20:29

    Ich mag dieses Bild!
    gute woche, Vitoria
  • Rüdiger Kautz 19/09/2022 19:36

    Manchmal dauert es etwas länger, kann auch lange sein, bis jemand seinen wahren Charakter offenbart.
    Damit will ich nicht sagen, dass von der westlichen Seite nicht auch viele Fehler gemacht wurden.
    Der ehemals geehrte Herr ist ein Verbrecher, was er jeden Tag immer wieder beweist.
    Gruß Rüdiger
  • reiner-g 19/09/2022 16:10

    Sorry, wir hatten auch mal einen  Kaiser.
    Zeiten kommen und gehen.
    Was aber jetzt und hier passiert ist nicht mehr lustig.
    Wenn es Deine Freunde aus Kindertagen sind, sind sie aber aus den Kinderschuhen schon lange entwachsen.
    Von meiner Oma ( nach dem Krieg ) habe ich auch in Hitlerszeiten viele Greuentatel von Deinen Freunden erfahren.
    Da waren andere wahrscheinlich auch nicht besser.
    Wer Kinder und Zivilisten tötet, können keine Freunde sein.
    Man hat sich natürlich zu sehr abhängig gemacht,
    aber das rechtfertig diesen Krieg noch lange nicht.
    Sorry, wenn ich mich mal mit Dir anlege,
    aber die DDR war doch auch kein freies Land.
    Ich habe genug Familie in der DDR gehabt.
    LG Reiner
    • Neydhart von Gmunden 24/09/2022 12:30

      Das stimmt. 
      Das Volk hier hat seine überalles herausragende Freiheit
      und 80 Prozent des Landes und der Politik gehören einer
      handvoll Schöne und Reiche. Was will man mehr?!
      Gruß, Neydhart
  • Trübe-Linse 19/09/2022 9:38

    Der Wind of Change hat es wohl weggeblasen. Ich kann das durchaus nachvollziehen. 
    Man sollte mal darüber nachdenken was hier tatsächlich verkehrt gelaufen ist. 
    Gruß Mirko
  • staufi 19/09/2022 8:55

    Bin ganz Deiner Meinung, Hans Jürgen. Da ist vieles verkehrt gelaufen in den letzten Jahren...
    Viele Grüße 
    Erhard
  • Blula 19/09/2022 8:06

    Jawohl, auch daran kann mal erinnert werden. Einen interessanten Rückblick bringst Du hier. Das hätte ich so gar nicht mehr alles zusammengebracht, und damit steh ich bestimmt nicht allein. 
    LG Ursula
  • peter vespa 19/09/2022 8:06

    Abhängig ist schlecht LG Peter
  • smokeybaer 19/09/2022 7:44

    Und nun hat sich das Blatt gewendet gr Smokey

Information

Section
Views 1,809
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS 6D Mark II
Lens EF70-200mm f/4L IS USM
Aperture 5
Exposure time 1/125
Focus length 144.0 mm
ISO 8000

Appreciated by