fensterputzen, bitte

fensterputzen, bitte

2,896 30

Accabadora


Free Account, FOTOMANIA

fensterputzen, bitte

.....hatte keine zeit mehr dazu :-)


*

my dear, du bist am morgen schon erschlafft
und denkst an abend, pflege, wellness, schonung
dagegen schießt dein sohn mit schöner kraft
die tennisbälle durch die altstadtwohnung....
.......

aus "verjüngung" von Dirk von Petersdorff

*

Comments 30

  • Ennenne 06/11/2013 19:37

    Di grande forza, mi ricorda Rauschenberg...
  • Janne Jahny 21/01/2013 21:43

    Mann ,mann, liebe Acca, jetzt lese ich das Gedicht und sehe alles mit anderen Augen .............. jaaaaa ......... diese kraftstrotzenden Söhne ........
  • Maud Morell 01/07/2012 18:47

    Ganz wunderbar deine Bildgestaltung.Da kommt die
    Fantasie in Schwung.
    LG Maud
  • Kir Royal 04/05/2012 16:14

    Gefällt mir sehr gut, werde Deine Seite öfter mal besuchen..
    lg Kirsten
  • lucy franco 24/04/2012 0:02

    i tuoi ritratti si "espandono" in espressività nel contesto, nella ambientazione

    come questo, davvero meraviglioso


    Lucy
  • Janne Jahny 23/04/2012 17:04

    Und nun noch ich ;-))

    Ich gestehe: ich hatte Schwierigkeiten bei der Interpretation, ja der Überbrückung der (gewollten) Lücke zwischen Bild und Titel.
    Deine Gedanken dazu habe ich gelesen. Und dennoch ruft das Bild bei der Betrachterin eine andere, eine eigene Szene auf.
    Eine Frau versteckt sich und SIE ist es, die sagt: Bitte Fenster putzen.

    Oder:
    See me beautiful
    Look for the best in me
    Its what I really am
    And all I want to be
    It may take some time
    It may be hard to find
    But see me beautiful

    See me beautiful
    Each and every day
    Could you take a chance
    Could you find a way
    To see me shining through
    In everything I do
    And see me beautiful

    http://www.youtube.com/watch?v=Evl6ATp0AgA
    LG
  • larisa fedotova 22/04/2012 10:30

    Es ist eine ausgezeichnete Fotografie! Mir hat sehr gefallen!!!
  • Accabadora 22/04/2012 10:10

    @ Eckhard Meineke:
    schon klar.....das thema ist ausgelutscht, man will's nicht mehr hören und sehen ( deine pluralbildung "wahne" hat mich übrigens verblüfft! :-) )
    doch sind die auswüchse der "wahne" einfach allgegenwärtig in form immer raffinierterer werbung, vor der es kaum ein entrinnen gibt, und in der zunahme solcher perversitäten wie bodyshaping der geschundenen wohlstandsleiber (s. schönheits-op s) und der ausbreitung von eßstörungen

    dazu der "don't worry - be happy" - " immer -nur-lächeln" - "gut-draufsein " - kult....der uns von den medien vorexerziert wird, wobei sich der schwerpunkt der werbung vermutlich auf facebook verlagert, denn dort spielt die musik für die nächsten generationen....

    daß die dame in deinem "obergeschoß" so uncoole größe-42-proportionen hat , bezweifle ich....:-)




  • Eckhard Meineke 21/04/2012 17:10

    Liebe Acca, ich hatte das Bild durchaus in der von Dir gemeinten Richtung verstanden. Da ich aber seit langem über die vordergründigen Wahne der sich intelligent dünkenden Verwandten der Affen hinaus bin, wollte ich zum Thema Schönheits- und Schlankheitswahn nichts mehr beisteuern. Wohin der eine führen kann, sehen wir etwa an den Folgen der idiotischen Brustvergrößerungsoperationen, wohin der andere, an skelettgleichen „Schönheiten“, von denen man meinen könnte, daß sie im nächsten Augenblick zerbrechen. Eckhard

    Obergeschoss
    Obergeschoss
    Eckhard Meineke

  • Accabadora 20/04/2012 17:11

    @Mannus Mann:
    :-)))....ich hätte eher gedacht, du machst auf dem absatz kehrt....angesichts der ramponierten fensterscheibe und dame......und kehrst schnurstracks zurück in dein elysium:-)))
  • Mannus Mann Köln DE EU 20/04/2012 14:24

    Verträumt oder nachdenklich
    lehnst du dich an die Glassscheibe
    und denkst bei dir: Was wird sich
    Mannus jetzt wieder an Worten
    aus der Tastatur klopfen.
  • Traumpfade 18/04/2012 20:29

    Ist es nicht vielmehr...auf sich selbst bezogen...ein Bild...unabhängig und stark...und...
    auch ganz bewusst gewählt, nicht alles durchscheinen zu lassen...?
    Im Umkehrschluss... gar ein Apell an das Gegenüber...den Betrachter...
    willst Du mich sehen...betrachte die Spuren Deiner eigenen Undurchsichtigkeit...
    um klar zu sehen...für Dich...!
    Ein jeder Moment erfährt seine eigene Berechtigung...zu Recht...!
    Lg Frank
  • poto 18/04/2012 16:48

    sehr klasse !
  • André Reinders 18/04/2012 7:53

    Allerfeinst, Deine Gestaltung!!!!

    VLG

    André
  • Accabadora 17/04/2012 18:01

    @ Eckhard Meineke:
    lieber Eckhard - wie doch der titel den tenor der bild"diskussion" bestimmt hat - ein fensterputztalk war von mir gewiß nicht beabsichtigt:-))))
    wobei ich zugebe, unterbewußte lust an der provokation könnte im spiel gewesen sein, als ich die so richtig schön verdreckte fensterschicht ( aufgenommen an einer aufgelassenen schlachthofshalle) über das frauenportrait gelegt habe.
    immerhin zeigt sich, daß du ein frustfreieres sachlicheres verhältnis zu der von uns frauen ungeliebten,doch unumgänglichen reinigungstätigkeit hast:-)))

    worauf ich hinauswollte mit dem bild , und was du vermutlich mit "seelischem fensterputz" umschrieben hast, ist der schönheits- und fitnesswahn, der selbst auferlegte druck und dann der frust, den eigenen idealen nicht zu entsprechen .....
    Acca:-).