Hannes Gensfleisch


Premium (Complete), Düsseldorf

Everything is art. Everything is politics.

Everything is art. Everything is politics.
Everything is art. Everything is politics.
Hannes Gensfleisch

Comments 6

  • Andreas Boeckh 04/09/2019 21:53

    Die Welt könnte wahrlich mit ein bisschen weniger Politik auskommen.
    Andreas
  • va bene 03/09/2019 1:03

    wo hängen die Wendemäntelchen?
    • Hannes Gensfleisch 03/09/2019 1:56

      Hingen: Die Ausstellung »Everything is art. Everything is politics.« hier im Dorf ging vorgestern zu Ende.

      Ich kopier' zu der Installation mal was aus dem Begleitheft:

      »Laundromat, 2016,
      40 Kleiderständer, Kleidungsstücke

      An 40 Kleiderstangen hängen 2.046 Kleidungsstücke, die der Künstler und sein Team nach der Auflösung des Übergangslagers Idomeni vorgefunden und aufgesammelt haben. Das Flüchtlingslager an der griechisch-nordmazedonischen Grenze war nach der Schließung der sogenannten Balkanroute schnell überfüllt und wurde Ende Mai 2016 geschlossen. Die Bewohnerinnen und Bewohner wurden in verschiedene Flüchtlingslager umgesiedelt. Die zurückgelassenen Kleidungsstücke ließ Ai Weiwei in sein Atelier nach Berlin bringen und sorgfältig aufarbeiten. Sie wurden gewaschen, geflickt, gebügelt und katalogisiert. Auf handelsübliche Kleiderständer gehängt wirken sie wie das Angebot eines Kaufhauses oder die persönlichen Stücke, die in einem Waschsalon auf Abholung warten. Im Ausstellungsraum konfrontieren sie die Besucherinnen und Besucher mit ihrer Realität und der Geschichte von Unterdrückung, Flucht, Verfolgung und Leid, die mit ihnen verbunden ist. Die Vertrautheit mit ihrer Präsentation und dem Kleidungsstil lässt ein Gefühl von Nähe und Einfühlung möglich erscheinen.« 
        
      Eine für Ai Weiwei ganz typische Arbeit, sich mit so einem Thema auseinanderzusetzen. Die Fotoserien im Hintergrund und die Texte auf dem Boden gehören auch zum Thema.
    • va bene 03/09/2019 12:22

      Danke, man sieht, ihr wohnt in einer richtigen Stadt. 
      Meinerseits war es eine Anspielung - schwache - auf etwas ,was auf deutsch Wendehals heißt. Man darf nichts wörtlich übersetzen :-/
  • Lucy Trachsel 02/09/2019 17:00

    Sind das etwa Exponate von Ai Weiwei??