8,073 108

weisse feder


Premium (Basic), Dreamland

der ruf

ist es der tod
der dich nach seinem
wunsche
zu sich ruft
die hand
dir bietet sanft
oder deine einfach nimmt
dich aus dem
leben reissen will?

oder bist es
vielmehr
du
liegt es
schlussendlich
doch und noch
in deiner (lebens)kraft
die deinen hände
unerschrocken
und bestimmt
sogleich
zurückzuziehn?

zu zetern laut
zu flüstern leis
zu bitten
um ein wenig
aufschub noch?

wer bestimmt
den zeitpunkt
hier zu gehen?

dieselben kräfte
die bewirken
dass wir auf erden
hier gelandet sind?

doch
ja, wie heisst es
oft so schön
dass bei den
unsichtbaren
grossen
dingen alles seins
man nicht zuviele
fragen stellen sollt

so schliess ich jetzt
und schweig

und leg die
hände sanft
in deine
wen immer
ich auch meine

und
auf mein herz
und hör
und spüre
wie es
schlägt
und
schlägt
und

schlägt


(white feather)
©



@für alle die es interessiert von wem die figur ist: Albert Wider wurde am 28. März 1910 in Widnau geboren. Er hat sich vom einfachen Bauernbub zum weltweit anerkannten Kunstschaffenden emporgearbeitet. Zwar war für die Kunst die Heimatgemeinde von Albert Wider in den Jugendjahren schon ein sehr harter Boden: ein armes Dorf, in dem es in erster Linie darum ging, überleben zu können.

Dass ihm die Eltern trotzdem entsprechend seiner hohen Begabung die Ausbildung zum Bildhauer ermöglichten und dass er sich danach selber bei verschiedensten europäischen Meistern zu seinem künstlerischen Rang emporgearbeitet hat, ist umso wertvoller.

Comments 108

Information

Section
Views 8,073
Published
Language
License

Exif

Camera FinePix S5600
Lens ---
Aperture 3.3
Exposure time 1/170
Focus length 14.8 mm
ISO 400

Public favourites