Heikem43


Free Account, Hamburg

Das Wandern ist des Müllers Lust

:-) Walberla (-:
drei mal musste ich fragen, wie heißt der ORT:-)
und... es gibt ihn tatsächlich:-)
In der fränkischen Schweiz zu finden.
Ein strahlend schöner, fast zu heißer Tag um wandern bzw. spazieren zu gehen.
Doch, der Hund musste raus :-)
Wir fuhren los, um Röttenbach und Umgebung zu erklimmen.
in brütender Hitze, mit Wasser und Studentenfutter im Gepäck.
Schnell suchten wir uns einen Schattenplatz, damit "Nele" sich ausruhen konnte:-)
Dann ging es weiter, meine Freundin blieb mit "Nele" im Schatten, ich ging weiter bis hoch zur kleinen Kapelle, die Walburgiskapelle.
Mir bot sich dieser Anblick, der mich in meine Kindheit versetzte, als es noch die "tollen" Filme gab, wie "HEIDI" in den Bergen beim Großvater, dem Almöhi!
Der Weg war es mir wert, um zu sehen, was mich an der Walpurgiskapelle erwartete.......


WIKI war auch dabei und sagte mir:
Die Sankt-Walburgis-Kapelle ist der Namensgeber des "Walberla-Bergs".

Errichtet wurde die Kapelle bereits im 17. Jahrhundert. Sie ist der Heiligen Walburga geweiht. Die vermutlich 1350 erstmals erwähnte Kapelle war zunächst aus Holz erbaut. Die jetzige Kapelle wurde 1697 durch die Herren von Wiesenthau gebaut.
Eine Sage um das Walberla lautet:

Die Hexen auf der Ehrenbürg

Auf der Ehrenbürg befindet sich, eine uralte kleine Kapelle an jener Stelle, wo sich ehemals eine heidnische Kultstätte befand. Geweiht ist sie der heiligen Walpurga.



Noch heute heißt es, dass die auf der Ehrenbürg hausenden Hexen und Dämonen ihr beim Bau der Kapelle geholfen haben. Der Preis - einmal im Jahr dürfen sie in der geheimnisvollen Walpurgisnacht ihr Unwesen treiben.



Adresse: Str. zur Ehrenbürg, 91356 Kirchehrenbach

Das Wandern ist des Müllers Lust-...
Auf auf

Comments 34