We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?

Sonja Haase


Pro Member, Schönbach, Sachsen

Bei dem Wetter mag man es kuschelig...

....so wie diese Beutelmeise im April 2017.
Beutelmeisen verwenden diese Schilfflusen für ihre Nester.
Damals waren Dana Jacobs und ich auf Fototour.
Unverhofft saß diese Beutelmeise eigentlich schon zu dicht vor unserer Linse.

Kleiner Auszug aus Wikipedia:Die Brutzeit erstreckt sich von Mai bis Juni. Das Männchen baut aus Spinnweben, Samenwolle und Pflanzenfasern an herabhängenden Zweigen mehrere flauschige, runde Nester nah am Wasser. Das beutelförmige Nest ist etwa 17 cm hoch und 11 cm breit. Das Weibchen sucht sich das beste Nest aus, hilft bei den letzten Vorbereitungen und legt dann fünf bis acht Eier. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen die Jungen. Die Beutelmeise kann mehrere Partner haben. Der europäische Bestand wird auf circa eine Million Brutpaare geschätzt.

Comments 50

Information

Section
Folders Andere Vögel
Clicks 367
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS 7D Mark II
Lens 150-600mm F5-6.3 DG OS HSM | Sports 014
Aperture 7.1
Exposure time 1/2000
Focus length 600.0 mm
ISO 640