EriG


Premium (Pro), Nord-

Alt und unbewohnt ....

Gutshaus Eickelberg .... im HDRsumpf ;)

aus www.gutshaeuser.de:
"Eickelberg liegt in der landschaftlich reizvollen Gegend zwischen Bützow und Sternberg im Naturpark Sternberger Seenland....
Die Freiherren von Lützow gehörten zum mecklenburger Uradel und stellten ab 1494 die Erblandmarschälle Mecklenburgs. Das Gutshaus Eickelberg wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach um- und ausgebaut. ...
Das Gutshaus steht seit Ende der 1990er Jahre leer, es befindet sich in Privatbesitz. Von der Gutsanlage blieben einige Wirtschaftsgebäude erhalten, die heute nicht mehr genutzt werden."

Alt und bewohnt ...
Alt und bewohnt ...
EriG

*********************
Malerisches Mecklenburg
Malerisches Mecklenburg
EriG
Gesehen in Thüringen: Wartburg in klassischer Ansicht
Gesehen in Thüringen: Wartburg in klassischer Ansicht
EriG
gesehen in Remplin
gesehen in Remplin
EriG

Erbaut & nie betreten
Erbaut & nie betreten
EriG
alt ... älter ... nachtrag
alt ... älter ... nachtrag
EriG
In Gadebusch nix neues
In Gadebusch nix neues
EriG

Comments 6

  • EriG 18/03/2017 23:55

    Der grabstein liegt sozusagen schon bereit ... :/
    Auch dir danke Sanne ;)
  • Sanne - HH 18/03/2017 23:48

    ein schönes Anwesen...war es sicher mal...der Verfall wird wohl leider weitergehen...gut der Bildaufbau...mit den Steinern vorneweg ....Sanne
  • EriG 18/03/2017 23:37

    alles gut ... ich merke ja immer wieder, dass des hierein schwieriger style ... mal gelingts besser, mal schlechter ... aber ich mag es...

    allen danke für die anmerkungen...
  • Gegenlichtfreundin 18/03/2017 22:47

    Die tiefe Aufnahmeposition gefällt mir gut. HDR ist dagegen leider gar nicht mein Fall. Sorry!!
    LG Marion
  • Michael Rosien 18/03/2017 15:19

    Aus einer schönen Position aufgenommen, gefällt mir.
    LG Michael
  • Erika Wenzel 17/03/2017 19:13

    Das ist doch überall so.Sobald ein Privater zulangt,kann es meist nicht gut ausgehen.
    Ich sehe das hier bei uns am alten Stahlbad,u.a.
    Das ist so schade,das man gegen Nichtstun dagegen kaum was machen kann.
    vg Erika