+++Alles genau im Blick+++

Argwönisch betrachtete das Ackerwinden-Bunteulchen (Emmelia trabealis) Sylvia beim Fotografieren. Soll ich wegfliegen?? Nein die tut mir nichts die macht nur ein paar Bilder!!!!

Die nachtaktiven Falter fliegen jährlich in einer oder zwei Generationen von Mai bis Juli und dann wieder von August bis Anfang September. Die zweite Generation ist meist unvollständig und fällt in ungünstigen, kühlen Jahren sogar aus. Die Falter können leicht in Wiesen aufgescheucht werden. Die Raupen sind im Juli und dann wieder von August bis September zu finden. Sie ernähren sich ausschließlich von den Blüten der Ackerwinde. Sie sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber in den Blüten der Futterpflanze. Die Puppen überwintern, manchmal schlüpfen sie erst im übernächsten Jahr. In Zuchten wurde beobachtet, dass sie sogar bis zu vier Winter überliegen können.

Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Überfamilie: Noctuoidea
Familie: Eulenfalter (Noctuidae)
Unterfamilie: Acontiinae
Gattung: Emmelia
Art: Ackerwinden-Bunteulchen
Quelle: Wikipedia

Aufnahme:
Sylvia
10.06.2017
Kraichgau

Comments 7