We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
01 0513  mit D 402 in Unterwellenborn durchfahrend

01 0513 mit D 402 in Unterwellenborn durchfahrend

14,553 11

01 0513 mit D 402 in Unterwellenborn durchfahrend

Freitagsfoto !
°°°°°°°°°°°°°°°
Es kommt schon mal vor, wenn es meine Zeit erlaubt, mir in Ruhe Bilder anderer anzuschauen.
Letztes mal die von Manfred Dietsch und bin dabei auf einen echten Glücktreffer gestoßen.
So was wie ein Lottogewinn der einen plötzlich da überrascht.

Sonntagsbild 2
Sonntagsbild 2
pldm

So hat er doch den D 403 von Leipzig auf dem Weg nach Probstzella im schönen Loquitztal ganz untypisch mit einer Saalfelder 44er statt der planmäßigen Leipziger 118 erwischt.
Dazu kann ich nur sagen herzlichen Glückwunsch.
Sicherlich gab es Schwierigkeiten mit der Diesellok sodass die erstbeste greifbaren Maschine den D 403 gespannte.
Mit Verspätung bestimmt auch denn 5 Minuten Standzeit zum Lok- Wechsel ist knapp.
Für die 44 0115 und das Personal war die Geschichte sicherlich eine Herausforderung die ich ebenso gern übernommen hätte.
Der ewige Kampf mit der Zeit und dem Fahrplan.
Dazu eine nicht artgerechte Güterzug- Lok mit nur 80 Km/h Höchstgeschwindigkeit.
Dem entgegen zu wirken konnte man nur möglichst schnell den Zug auf Geschwindigkeit bringen aber auch in der Steigung die Kraft der 44er voll ausspielen.
Diese alles bestand somit darin die 25 Kilometer in 30 Minuten zu schaffen.
In Probstzella hatte der Zug für die Filzstifte dann eine Standzeit von 31 Minuten.

Ganz anders bei meinen Bild als in der zweiten Jahreshälfte 1979 wir das blau/beige DB- Zugpaar D 402/403 mit der 01 fahren durften.
Was auch mir echt viel Freude bereitete.
Bei meinen Foto oblag die Aufgabe z. B. am 15. November 1979 der 01 0513 die noch mit schöner spitzer Raukammertür daherkam.
Dabei ist Unterwellenborn hinter sich lassen dampft man durch eine La- Stelle Könitz entgegen.
Von dort an läuft es erst mal ohne Dampfkraft von allein.
Schemenhaft im Hintergrund können wir noch die Hochöfen der Maxhütte gut erkennen.

Euer Ralf




Comments 11

  • pldm 19/05/2017 17:12

    Ein Freitagsfoto mit Ausrufezeichen, Ralf !
    Auch wenn das Korn zu sehen ist, eine Aufnahme von guter Qualität und sicher vom Kleinbildnegativ.
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Mit Volldampf voraus 08/05/2017 21:11

    Schöne Schwarz/Weiß Aufnahme, mit einer einheitlichen Zugarnitur.

    VG Oskar
  • 01 2118-6 05/05/2017 20:37

    Super
    Die 01 0513-0 mit dem "Bundesbahner", Interzonenzug oder... Ach er hatte ja viele Namen.
    Ich fand die Elfenbein, blaue Wagenschlange auch immer beeindruckend. So wie bei deinem Bild Ralf mit Dampf als auch aus Kindheitserinnerungen mit Leipziger 118ern.
    Wir sind mit dem Zug damals öfters zwischen Pößneck und Saalfeld unterwegs gewesen.

    Gruß Marco
  • BR 45 01/05/2017 12:44

    Danke Ralf für dieses herrliche Freitagsfoto und Geschichte dazu,
    eine Inspiration für mein heutiges Montagsfoto
    01 0513-0 mit Messesonderzug im Bf.Naumburg
    01 0513-0 mit Messesonderzug im Bf.Naumburg
    BR 45

    Grüße Andy
  • Bahnfreund 28/04/2017 17:22

    Dieser Zug war schon immer ein interessanter Zug und sicher ein Hingucker, der auch oftmals Sehnsüchte erweckte nach einer anderen Welt.

    VG aus dem Südharz, Falk
  • Haidhauser 28/04/2017 13:35

    Eine wunderbare S/W-Aufnahme der 01 mit blau/beiger DB-Garnitur!
    Derartiges mit Dampf habe ich nur zwischen Oebisfelde und Magdeburg, allerdings mit BR 41 erlebt...
    LG Bernhard
  • Thomas Reitzel 28/04/2017 12:25

    Eine Superausgrabung, Ralf!
    Ja, diese Einsätze waren wohl die letzte Hoch-Zeit für die 01.5, vor allem mit spitzer Rauchkammertür und Ölfeuerung.
    Für die Deutsche Bundesbahn war es damals eine Prestigesache, dieses Zugpaar komplett mit türkis-beigefarbenem Wagenpark zu fahren.
    BG, Tom
  • Günter Graph 28/04/2017 11:28

    Fantastisch nicht nur gestaltet, sondern gerade gefühlsmäßig
    ausserordentlich stark.

    Dir ein tolles verlängertes Wochenende.
    Günter
  • Ralf Göhl 28/04/2017 11:17

    Lieber Manfred,
    herzlichen Dank für deine Lorbeeren.
    Aber auch für dein Text Beiwerk zum Thema.
    Es erfreut mich immer wenn andere mitarbeiten.
    VG und ein schönes Wochenende wünscht,
    Ralf
  • makna 28/04/2017 10:56

    Eine echte "Spitzmaus" mit herrlicher Dampfentwicklung, dazu die Maxhütte als Kulisse:
    Einfach eine herrliche Erinnerung an die letzte "Hoch-Zeit" von König Dampf !!!

    Die Bespannung der Zugpaare D 402/D 403 oblag damals ab Probstzella
    mit dieser Zuglänge meist 140.8 mit Schub 194.5, ab und zu kamen
    dann aber auch 151 solo davor (die 151 hatten den D 302/D 303
    im Plan) ... und für unsereinen wäre es damals ein absolutes
    Highlight gewesen, mal den Lokwechsel in Probstzella
    zu beobachten (oder gar zu fotografieren ... ;-)

    ... doch mit "Kleinem Grenzverkehr" konnten meine Freunde aus Bayreuth und Ludwigsstadt damals schon den "Affenfelsen" erklimmen - viel weiter haben
    sie sich meiner Erinnerung nach zunächst nicht getraut.

    Abgesehen davon sind mir Deine Motive "aus erster Hand" (wie auch die
    von meinem Pößnecker Namensvetter) lieber !!!

    BG Manfred
  • Klaus Kieslich 28/04/2017 10:54

    Eine klasse historische Aufnahme
    Gruß Klaus