Dieter R. auf Tour


Free Account, Trier
[fc-user:2450726]

About me

Zeig Dein wahres Gesicht und Du erfährst mehr über die Anderen und Dich selbst!

Nach meinen ersten Gehversuchen in dieser Fotocommunity ist es an der Zeit, mal mein Profil zu vervollständigen bzw. ein paar persönliche Informationen meinerseits zusammenzufassen und etwas einfacher zugänglich zu machen.

Auf der Suche bei Google nach einem bestimmten Bild stieß ich auch auf eines aus dieser Community und entschloss mich eigentlich erstmal nur aufgrund dieses lang gesuchten Fundstücks, mich hier anzumelden, um mit dem entsprechenden Fotografen Kontakt aufnehmen zu können. Es handelt sich um ein Bild des Mitglieds Daniel Streit. Jetzt einige Tage nach meiner Anmeldung bin ich aber begeistert von den zahlreichen Möglichkeiten hier, das eigene Fotoleben zu bereichern. Die immense Auswahl an Themen und vor allem an Fotos sowie der hohe Qualitätsstandard hier allgemein, nicht nur der Bilder selbst, machen mich neugierig.

Ich fotografiere hobbymäßig, aber das nicht nur ab und zu, sondern regelmäßig bei meinen vielen Ausflügen in die Natur oder zu schönen Ortschaften, Städten oder Burgen. Ich bin mehrmals im Monat und fast während meines kompletten Jahresurlaubs auf Tour. Entsprechend sind auch meine fotografischen Schwerpunkte Landschaft, Dörfer und Städte sowie historische Bauten, gelegentlich auch moderne Architektur.

Alles andere fotografiere ich nur spontan wie z.B. eine letztens im Bad entfernte, noch lebendig auf den Bodenfließen krabbelnde Zecke ;-), die mir vorher im Nacken saß. Oder rein aus Gefälligkeit denn auch mal ein Brautpaar, weil die grad auf die Idee kommen, mich anstatt eines Profis zu engagieren. Sie lassen sich durch meine Naturaufnahmen ein wenig blenden ;-) und denken, dann bekomme ich das mit der Hochzeit ja genauso schön hin. Aber ich warne die Antragsteller stets vor, dass ich mich dabei auf fremdem Gebiet bewege und mir die Übung dazu eigentlich fehlt, und gehe folglich nur mit Bauchschmerzen ans Werk anstatt ans leckere Essen. Na ja, größere Tragödien konnte ich bislang Gott lob verhindern...

Ich ticke aber fotografisch vielleicht etwas anders, als es der Mainstream all der Naturfotoratgeber vorgibt. Ich bin bspw. kein Freund von Stativen, womit die Autoren regelmäßig in ihren Büchern "Stress machen." ;-)

Denn ich bin eher so der wuselige Fotograf, der flink und mobil unterwegs sein möchte und ziemlich viel durch die Gegend rennt, auch querfeldein. Daher schleppe ich auch nur eine mittelgroße Kameratasche an Ausrüstung mit mir herum.

Ich krieche aber auch viel durch unwegsames Gelände, z.B. mal steil den Bachhang hinunter, um bessere Fotoblicke zu erhaschen. Da finde ich selbst noch nicht mal richtigen Halt und hänge manchmal mit dem Brustkorb und der Kamera in einer Astgabelung in der Hoffnung, dass der noch nicht morsch ist. Wie soll dann ein Stativ festen Boden unter den Füßen finden?

Oftmals krabbel und klettere ich auch durch Engen und zugewachsene Stellen, wo ich selbst grad mal noch mit der Kamera durchkomme - da wäre sogar ein Einbeinstativ zu sperrig. Oder balanciere auf gewagten, nicht immer ungefährlichen Stellen für bessere Blicke.

Gerne fotografiere ich auch mal mit ausgestrecktem Arm, denn meine Kamera hat einen dreh- und klappbaren Monitor, womit ich oftmals den entscheidenen, halben Meter mehr an Höhe erreiche, wenn vor dem Objekt der Begierde zu viel Gestrüpp im Weg ist. Da bekäme ich mit Stativ so nicht hin.

Ebenso nicht, wenn ich an Leitplanken eine Sprosse hochsteige und nur mit dem Schienbein abgestützt das Gleichgewicht halte und dabei manchmal mehrere Meter in die Tiefe schaue. Hilft mir oft bei schönen Flußaufnahmen von der Straße aus. Naturfotografie ist für mich auch ein bißchen Akrobatik in der Natur, mit dem Zweck, Fotostellen zu erreichen, wo bislang kaum jemand fotografiert hat, einfach auch mal ein wenig abseits der typischen Ansichtskartenstandorte. Die meisten Fototouren unternehme ich übrigens mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

Viele Fotografen bevorzugen das frühe Morgenlicht, allerdings bin ich so absolut nicht der Frühaufsteher, sondern anstatt Morgenlerche eindeutig Nachteule. Deswegen nutze ich eher das Abendlicht und fotografiere auch schon mal in die Nacht hinein, vor allem bei Vollmond. Ab und zu gibt es natürlich Fotomotive, bei denen ich bereit bin, mich in aller Herrgottsfrüh hinzuquälen.

Ich mag aber auch das glitzernde Wasser und die leuchtend schimmernde Vegetation, wie sie das Sonnenlicht reflektiert, in der prallen Mittagssonne, die ja manche Fotografen scheuen wie der Teufel das Weihwasser. Man darf den Bildern gerne auch mal ansehen, dass Hochsommer ist.

Ich würde mich alles in allem eher als fotointeressiert anstatt fortgeschritten bezeichnen, obwohl ich schon seit 1997 fotografiere, weil ich nicht nach dem üblichen, professionellem Schema strebe, sondern den Spaß an der Freude beibehalten möchte. Angefangen habe ich mit Negativfilm, bin aber sehr rasch noch im selben Jahr zu Diaaufnahmen gewechselt und seit 2006 schätze ich die Vorzüge der Digitalfotografie.

Da die Tourenerlebnisse selbst und die Fotografie für mich auf gleicher Stufe stehen, fotografiere ich nicht ausschließlich künstlerisch orientiert, sondern oft auch rein dokumentarisch. Daher bin ich auch so ein bißchen ein Freund von Bilderaustausch.

Viele Grüße aus Trier schickt Euch

Dieter Ruhe

Comments 51

  • Gerald Schwarz 26/09/2022 8:43

    Hallo Dieter,
    kann es sein, das ich öfters über Bilder von Dir stolpere wenn ich auf Google Earth Motorradtouren plane - z.B. in den französischen Alpen?

    Viel Spaß bei Deinen Reisen.
    LG Gerald
  • carmadon 09/08/2022 16:09

    Herzlichen Dank Dieter für Deine zahlreiche Lobe. VG Boris
  • Dieter R. auf Tour 12/04/2022 20:43

    Hallo Uwe, vielen Dank für die vielen Infos, Deine Erlebnisberichte und die Schilderung Deiner "Farbentwicklung" im Laufe der Zeit.

    Sobald ich in den Foren nicht mehr ganz so viele Töpfe am kochen halte und die aktuellen Themen ausklingen, schaue ich mir das mal genauer bei Deinen aktuellen Bildern an.

    Ebenso interessant fand ich aber Deine FC.History, da ich bislang immer dachte, Du wärest in den FC-Foren noch relativ neu und hättest halt Talent, Dich schnell einzufügen und mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Dabei bist Du ja schon ein alter FC-Hase.
  • Uwe - Ein Alzeyer in Bremen - 12/04/2022 14:52

    Hi Dieter, ich hatte einen "Polfilter-Sommer" in Südtirol, danach durfte der nur noch vor das Objektiv, um Spiegelungen wegzunehmen. Ich weiß daher gut wie süchtig das Teil machen kann und habe mir damals den harten Entzug befohlen :-)) 

    Ich hab ja nix gegen externe Beli, ich hab einen und kann den auch ohne Probleme bedienen. Daher reagiere ich immer genervt, wenn man mir so unterschwellig unterstellt, ich hätte davon keine Ahnung und/oder wenn es sich so liest, als wäre der externe Beli der heilige Gral für Fotogötter und der interne Beli nur was für Anfänger und
    Amateure :-))

    Den Umgang mit externem Beli lernen und dann auch können, wenn es benötigt wird, schadet keinesfalls. Man lernt halt immer dazu, auch mit jeder neuen Kamera.

    Ich dreh auch mal eine Schraube mit dem Schweizer Messer fest, obwohl ich gute Schraubendreher und Akkuschrauber habe. Das Ergebnis zählt halt für mich und nicht immer braucht man das große Besteck. 

    Alte Bilder löschen und neue einstellen, schon ist das 100er Limit nicht so schlimm. Ich war auch einige Zeit "Nichtzahler" und das klappte auch. Ich weiß aber gut was Du meinst.

    Das mit dem Farbempfinden ändert sich mit der Zeit, ich hab eben mal in meine FC-Anfänge (Bilder sind natürlich nicht mehr online, weil ich mal meinen ersten Account aus 2001 löschen ließ) reingeschaut ... da war auch alles viieeel bunter und so :-))
  • Dieter R. auf Tour 12/04/2022 14:06

    Hallo Uwe, mit Dir hatte ich noch nie ein Problem, Du gehörst für mich eher zu den cooleren Socken in den Foren.

    Mich hat man mit der Zeit immer neugieriger gemacht bezüglich eines Handbelichtungsmessers. Habe mich schlussendlich sogar dazu hinreißen lassen, so einen anzuschaffen. Selbstverständlich gebraucht, da ich erst mal sehen wollte, was so ein Teil wirklich für mich tun kann.

    In der Tat isses aber so, dass man bei modernen Kameras und ihren internen Messungen gut auch ohne rund kommt, zumindest meistens.

    Habe ja nur noch etwa 50 Bilder frei, andererseits habe ich bei meinen umfangreichen Beständen die Qual der Wahl. Deswegen ist die FC-Beschränkung für Nichtzahler mit einem Bild pro Woche passend auf mich zugeschnitten, ja, ich bin mit der wöchentlichen Auswahl und Einstellung fast schon ein bissi überfordert ;-)  . 

    Ja, vielleicht sollte ich öfters auch mal den Polfilter weglassen oder Bilder ohne hier zeigen. Ich fürchte aber auch, Euer Farbempfinden ist intensiver als meines - ich schrieb darüber ja schon öfters.
  • Uwe - Ein Alzeyer in Bremen - 12/04/2022 13:49

    Hi Dieter, sorry für die Fotoforen eben ... ich verspreche hiermit hoch und heilig mich nicht mehr wegen externen Belichtungsmessern aufzuregen und provozieren zu lassen, egal was wer dazu schreibt. Wer auch immer die Dinger als heiligen Gral ansieht, möge damit selig werden. Meiner bleibt in der Kiste, es sei denn ich bin mit Papas uralter Voigtländer unterwegs. Vermutlich sind daher alle meine Bilder völlig falsch belichtet. :-))

    Zeig doch mal mehr Bilder, ich glaube Du hast da durchaus spannende Aufnahmen, mit und ohne Polfilter :-)) 

    Liebe Grüße Uwe
  • wittebuxe 19/03/2022 22:54

    Hallo Dieter,
    vielen Dank für deine Lobe zu meinen Teutsche-Landen-Fotos. Dies freut mich umso mehr, als dass sie von einem ausgewiesenen Landschaftsfotografie-Kenner kommen. Werde mich in Kürze mal bei dir "herumtreiben".
    Gruß: Dieter (ja, ich heiße auch so ;-))
  • Mittelosteuropa-Entdecker 27/02/2022 11:28

    Hallo Dieter,
    das "Viadukt im Hunsrück" erinnert mich (eher landschaftlich als architektonisch) gleich an eine Eisenbahnbrücke in Hanušovce nad Toplou.
    Deine Urheberschaft bei Agora hat mich doch überrascht. Eigentlich hielt ich Dich mehr für einen Freigeist als für einen Pauschaltouristen. Studiosus tritt doch oft ziemlich oberlehrerhaft und spießig auf. 
    Vielleicht könntest Du übrigens wirklich noch ein Quäntchen Schärfe mit einem Stativ herauskitzeln?
    Beste Grüße
  • Frank Br 02/02/2022 9:30

    Hallo Dieter,
    vielen Dank für dein Lob an mein Portfolio.
    Auch ich habe durch unseren Austausch sehr viel gelernt und lerne immer noch.
    Da ich mich selbst noch als Anfänger einstufe finde ich ehrliche, sachliche Kritik schon sehr wichtig und das was von dir kommt hat Hand und Fuß.
    Ich freue mich das deine Aktivität hier wieder zu nimmt.
  • KLEMENS H. 09/05/2021 1:29

    Danke Dieter für dein für mich vorteilhaftes Kopfkino..   ;-))

    Man ist so alt, wie man sich fühlt -
    auch wenn das Profilfoto von mir schon etliche Jahre alt ist.... ;-))

    ...und meine Bridge-Cam ist Geschichte... ;-)) 
    LG Klemens
  • Dieter R. auf Tour 08/05/2021 23:06

    @KLEMENS H.   , danke für Deinen freundlichen und interessanten Eintrag hier. Ja, Deine Flexibilität, Spontanität, Sportlichkeit und Action beim Fotografieren kommt SEHR glaubwürdig rüber, nicht nur aufgrund Deiner tollen, abwechslungsreichen, fotografischen Ausbeute, die Du in der fc zeigst. Sondern auch auf Deinem Profilbild, wo ich einen sportlichen, jungen Mann voll in Action mit einer smarten und kompakten Bridge erahne, jederzeit für ein (fotografisches) Abenteuer bereit und sicher ein Typ, mit dem man fotografisch Pferde stehlen könnte. Sorry, halt viel Kopfkino meinerseits und auch dabei bin ich wie so oft nicht zu bremsen ;-))) !
  • Dieter R. auf Tour 08/05/2021 23:00

    Danke für eine weitere freundliche Rückmeldung Deinerseits und Deine motivierenden Worte, Monsieur Chris! Du bist auf meinen Seiten immer ein belebendes Element und stets herzlich willkommen.
  • KLEMENS H. 30/04/2021 11:09

    Hallo Dieter,
    Du bist gerade mal knapp ein Jahr hier in der FC,
    deswegen ein herzliches Willkommen... !

    Mit Interesse und einem Schmunzeln habe ich deinen Profiltext gelesen.
    Dabei habe ich viel Gemeinsames entdeckt:

    ...die Wuselei durchs Gelände, das Steigen auf alles Mögliche,
    die Abneigung gegenüber Stativen, obwohl ich gleich mehrere habe...

    Auch, dass ich eine Eule bin und eher noch in der Nacht fotografiere,
    kommt dir gleich...

    Ich versuche meine eigenen Regeln zu finden, in jedem Bild neu.
    So ist das Fotografieren in der Mittagssonne kein Tabu,
    ebenso nicht eine "mittige" Schwerpunktsetzung - vorausgesetzt,
    dass meine Bildaussage eben gerade das erfordert !

    In diesem Sinne lade ich dich ein
    zu einer "Tour" durch mein Bilder-Reich...   ;-))
    LG Klemens

    PS.: Ein Tipp: ...bitte folge nicht der neumodischen Unsäglichkeit des Nur-Lobens,
    das erstickt jeden Austausch,
    der aber der eigentliche Sinn einer Community ist...
  • Daniel 19 18/04/2021 16:27

    Da wollte ich mal schauen wer dieser D.R. ist der so nett schreibt, vermutet habe ich dich schon dahinter.
  • Sag mal Micha 18/04/2021 8:33

    Du hast es sehr gut beschrieben: man fühlt sich mit einigen wenigen richtigen in einem völlig falschen Film. Nicht jeder Film hat ein Happyend.
    LG Micha
  • 71 1,425
  • 848 2,069
Received / Given

Skills

  • Photo Interested

equipment

Offene Augen für die Natur und für das, was sich mir sonst noch so am Wegesrand meiner Touren zeigt. Passendes Werkzeug, um das alles in ein Bild zu packen.