This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Foto-Nomade


World Member, Cottbus/Chósebuz

Wasserspiele am Staatstheater Cottbus

.


.

Staatstheater und Schillerplatz Cottbus -

Theater im Jugendstil
Staatstheater Cottbus Das Spätjugendstiltheater im Zentrum von Cottbus wurde in den Jahren 1907/1908 auf Grund der Bedürfnisse eines erstarkten Cottbuser Bürgertums vom Architekten B. Sehring errichtet. Die damals florierende Textilindustrie hatte entscheidenen Anteil daran. Die Bauzeit betrug insgesamt nur 16 Monate. Somit konnte das Theater bereits am 01.10.1908 eröffnet werden.
Im zweiten Weltkrieg wurde es auch als Munitionslager genutzt. Eine bevorstehende Sprengung konnte glücklicherweise noch verhindert werden.
Von 1980 bis 1986 wurde das Haus aufwändig rekonstruiert. Die bis dahin entstandenen Schäden am Gebäude waren mehr als offensichtlich. In den letzten Jahren wurden weitere Renovierungsarbeiten ausgeführt. Äußerlich spiegelt es sich in der strahlenden Fassade mit den beigefarbenen Figuren und Ornamenten wieder. Es zählt zu den schönsten Jugendstiltheatern in ganz Europa.
Auf den beiden Säulen - rechts und links vom Bühnenhaus - steht jeweils ein von zwei Panthern gezogener Streitwagen mit dem Gott Dionysos (Ostseite) und seiner Gefährtin Ariadne (Westseite). Zahlreiche Putten und Widderköpfe befinden sich verteilt um das ganze Gebäude. Löwenfiguren zieren die beiden Wandbrunnen und die Obelisken.

Heute werden nach wie vor interessante und vielfältige Inszenierungen im Bereich des Balletts, des Schauspiels, des Musiktheaters und des Orchesters geboten. Es ist das einzige Staatstheater im Land Brandenburg.

Hinter dem Theater an der August-Bebel-Straße liegt der Schillerplatz mit seinem zentralen Springbrunnen. Er dient als Treff für die Jugend und lädt zum Entspannen und Verweilen ein.
Der Platz wurde vor 1900 als Exerzierplatz und Viehmarkt genutzt. Mit dem Neubau des Theaters entstanden um den Platz herum zahlreiche ansehliche Bürgerhäuser. Bis in den zweiten Weltkrieg hinein war er hauptsächlich Rummelplatz. Den Schillerplatz, so wie er sich gegenwärtig präsentiert, gibt es seit 1956. Die Umgestaltung erfolgte erst zur 800-Jahresfeier der Stadt Cottbus.
aus
https://www.cottbus-und-umgebung.de/ausflugsziele/staatstheater-cottbus.html

°°


~~~~~FC-Bild 9. 5 4 8~~~~~Aufnahme am 14. 08. 2017~~~~~~~© auf Text und Foto(s) ©~~~~~


°°R. 26 von 30 Bildern°°

°

Comments 4