This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Michael Masur


Free Member, Frankenberg (Eder)

Walsum Kohle bei Nacht

Die gestrige klare Nacht lud ein zu einem Kurztrip nach Duisburg um mal wieder bei frostigen Temperaturen der Nachtfotografie zu frönen. Hier im Bild das Bergwerk Walsum mit angeschlossenem Kraftwerk. Die Kuppel rechts im Bild ist eine Kohlenmischhalle (danke Sven !). Innen sehen die Dinger etwa so aus: Sony DSC-F707 im Manuell-Modus, Stativ, Wasserwaage.
Matrixmessung. 20s bei Blende 6.3 belichtet (empirisch ermittelt), Weisabgleich auf "Kunstlicht".
Äq. Brennweite 44mm KB (also fast Weitwinkel-Anschlag), Fokus Manuell auf "unendlich".

Per EBV nur etwas beschnitten und den Himmel mittels Neatimage entrauscht sowie die Farbsättigung um 13% reduziert.

Nach zähem Ringen (mit mir selbst) habe ich es nun doch auf quadratisches Format beschnitten
(irgendwie war mir der Horizont nach eurer Kritik nun auch zu mittig). Vielen Dank für die Unterstützung !

Comments 46

  • laura fogazza 03/03/2010 19:47

    ++++
    laura
  • Robert Speicher 02/17/2003 18:10

    @Frank
    Schließe mich 1000% an - ohne Wenn und >Aber!!!!!!!
  • Frank Fischer 02/17/2003 7:07

    für michaels statement mein klares pro!!!

    lg frank
  • Michael Masur 02/14/2003 16:47

    Der Bildautor meldet sich zu Wort ! :-)

    Nachdem die Emotionen hier doch etwas hoch kochen, möchte ich an dieser Stelle einmal ein paar Dinge aus meiner Sicht kommentieren. Zunächst einmal sei noch einmal gesagt das nicht ich das Bild für die Galerie vorgeschlagen habe sondern Oliver Erlewein.
    Ich bedanke mich bei den knapp 900 Usern, die dieses Bild angeklickt haben und ich bedanke mich besonders bei denjenigen, die im Voting ihr Urteil auch begründet haben. Bei Aufnahmen wie diesen geht es mir nicht, wie Heidrun meint, um die „Glorifizierung“ von Industrieanlagen und ich weiss auch nicht, was an Nachtaufnahmen „kitschig“ ist. Es sei noch einmal gesagt, das die „bunten Farben“ einzig durch die unterschiedlichen Farbtemperaturen der Beleuchtung zustande kommen. Ich frage mich manchmal, ob die gleiche Aufnahme, bei bedecktem Himmel und in schwarz / weiss die gleiche "Aufmerksamkeit" bekommen hätte. Wahrscheinlich nicht.

    Zur weiteren Diskussion möchte ich nur feststellen, das sie ein Armutszeugnis zum Thema allgemeinen Umgang in der fc miteinander darstellt. Ich wollte mit diesem Bild niemanden provozieren, ich wollte nichts „glorifizieren“ oder „verkitschen“. Daher finde ich es sehr bedauerlich, bei der Industriefotografie ohne weitere Kenntnisse des Motivs gleich „Dreckschleuder“ zu schreien. Mir ist bekannt, das ein Kohlekraftwerk sicherlich mehr produziert als „heisse Luft“. Aber es ist nun einmal so, das die deutschen Kraftwerke weltweit die saubersten (gemessen an den Emissionen an CO2 usw) sind – nehmt es einfach zur Kenntnis, das hat auch nichts mit „Schönfärberei“ zu tun. Natürlich verschmutzen diese die Luft, aber (so hart es klingt), das ist der Preis für unseren Wohlstand. Als Hobbyfotograf geht es mir aber gar nicht darum, sondern um die Dokumentation und natürlich um ein „ästhetisches“ Ergebnis. Wenn hier von „Wagenburg-Mentalität“ gesprochen wird, so sei an die Votings zu so manchem Vogel-Bild erinnert (hab ich gerade ein Deja-Vu ?).
    Dieses Foto als „soundsovielten Aufguss“ zu bezeichnen ist schlicht nicht wahr, denn dieses Motiv ist noch nicht in der Galerie vorhanden. Eine solche Äusserung zeugt von der enormen Toleranz des Herrn Karl. Ich habe aus dem Bereich Industriefotografie jedenfalls noch keinen Fotografen zu einem Sonnenuntergang (und es gibt EINIGE in der Galerie) „soundsovielter Aufguss“ schreiben sehen. Auch mich stört die Nachtfoto-Lastigkeit des Technikbereichs der Galerie sehr – es ist aber einfach so, das Industriemotive bei Tageslicht den fc-Mainstream nicht ansprechen. An entsprechenden Voting-Vorschlägen mangelte es nie. Wie sie ausgehen - nun ich erinnere mal (beispielhaft für viele andere) an dieses:
    Noch einmal vielen Dank an alle die mitgemacht haben.
    Hoffen wir, das das Voting-Center nicht weiterhin als Plattform übelster persönlicher Angriffe missbraucht wird.

    Gruss, Michael
  • Peter Bu. 02/14/2003 10:05

    @Herr Karl:
    In zwei Punkten sind wir gleicher Meinung:
    - "es kommt vor, dass ich mich vergaloppiere in voting-anmerkungen"
    - wir denken in verschiedenen Welten.
  • Holger Karl 02/14/2003 1:00

    eben...zu blöd, auf inhalte einzusteigen, war es mir bereits nach lektüre der beiden "bockmist"-einleitungen. ein leider nicht seltenes phänomen hier: anderen entrüstet entgleisungen vorzuwerfen und mit diesen gleichzeitig den eigenen vielfachen unflat zu heiligen. das nenne ich pharisäerhaft. ho.

    p.s. "modernste umweltschutztechnik" als wertfreie formulierung zu bezeichnen ist für mich abwegig. aber da denken wir wohl in verschiedenen welten.
  • Peter Bu. 02/13/2003 22:58

    @Herr Karl:

    "modernste umweltschutztechnik...das klingt in diesem kontext so, als würde dieses gerät keine schadstoffe produzieren, sondern die luft reinigen. diese schönfärberei ist aber nicht das einzige, ..."

    Die Schönfärberei haben Sie hinein interpretiert.
    Das wird mir nun auch einfach zu blöd.
  • Robert Speicher 02/13/2003 21:27

    @Herrn Karl
    Tut mir leid - nun wird's mir zu blöd. Vielleicht kannst Du mal erläutern, was Du mit "pharisäerhaft" meinst - wenn's nicht zuviel verlangt ist......
  • Robert Speicher 02/13/2003 21:24

    Hallo Anna,
    neu dabei? und schon solch qualifizierte Anmerkungen?!
    -Kopfschüttel!!!
  • Holger Karl 02/13/2003 21:22

    gut gegeben ;o)
  • Holger Karl 02/13/2003 19:57

    herren speicher und buschmann,
    es kommt vor, dass ich mich vergaloppiere in voting-anmerkungen. wenn aber die reaktion so ausfällt wie eure, nämlich inhaltlich teils haarscharf, teils meilenweit an dem vorbei, was ich geschrieben habe, und außerdem pharisäerhaft, dann kann ich in diesem fall nicht ganz schiefgelegen haben.
    gruß ho.
  • Peter Bu. 02/13/2003 17:32

    In der Tat: die Anmerkung von Holger Karl ist die Spitze an Bockmist.
    "Die Blöcke 7 und 9 des von der STEAG betriebenen HKW Walsum sind mit modernster Umweltschutztechnik ausgestattet" ist eine wertfreie Feststellung zur Technik - für Herrn Karl offenbar nicht zu verstehen.
    Gruß
    Peter
  • Robert Speicher 02/13/2003 15:49

    Wow, Holger das ist wohl der genialste Bockmist in diesem Voting. Und so toll verpackt...
    "...das foto, der soundsovielte aufguss eines schon mehr als hinreichend galerie-geadelten nebenzweigs der industriefotografie, bekäme für sich genommen ein skip von mir - die kombination mit dem meinungsterror provoziert eins meiner seltenen contras..."
    Seit wann wird das Votingverhalten zum Maßstab für ein Bild? Kann der Fotograf was für die Anmerkungen? Ich dachte immer wir stimmen über Fotos ab....
    Und:
    "...das foto, der soundsovielte aufguss eines schon mehr als hinreichend galerie-geadelten ..."
    Also keine Aktfotos mehr, keine Pflanzen- oder Landschaftsbilder mehr BITTE, es sind ja nur die "soundsovielten Aufgüsse..."
    Und:
    Läuft Dein Rechner mit Solarenergie? Aber zur Herstellung der Solarzeilen braucht man ja auch irgeneine Energie...
    Hast Du ein Auto? Fliegst Du in Urlaub???
    Zu meiner Kindheit war es wirklich dreckig im Ruhrgebiet und heute? Hat sich Deiner Meinung nach nichts getan?
    Michael Masur glorifiziert mit seinen Bilder nicht irdendwelche Umweltschutztechniken - er fotografiert Industriekultur - ohne Wenn und Aber: Oliver Erlewein hat es für die Galerie vorgeschlagen, weil es IHM gefällt. Und wir alle stimmen darüber ab. Wo ist das Problem?
    Hier steht kein Wort von modernster Umwelttechnik. Das Bild heißt WALSUM KOHLE BEI NACHT.
    Übrigens Walsum ist in erster Linie ein Bergwerk und dann ein Kraftwerk....
    Wem es nicht gefällt kann skippen, wer eine Begründung dafür hat, daß es nicht in die Galerie gehört tippt CONTRA - aber persönliche Angriffe?
    Oder Dein Statement - tut mir leid: m.E, absolut FEHL AM PLATZ!
    So wie sich hier verhalten wird wird mehr kaputtgemacht als Ihr erreichen könnt....

    Robert
  • Andreas Meier 02/13/2003 15:49

    PRO

    gruß andreas
  • Holger Karl 02/13/2003 15:48

    modernste umweltschutztechnik...das klingt in diesem kontext so, als würde dieses gerät keine schadstoffe produzieren, sondern die luft reinigen. diese schönfärberei ist aber nicht das einzige, was in den bisherigen anmerkungen auf die spitze getrieben wird. auch die einmauerungs-, mundtotmach- und rausschmissfantasien einiger herren lassen weghorchen.
    alles in allem eine präsentation dumpfer wagenburg-mentalität, gepaart mit tiefsitzender unfähigkeit, demokratische spielregeln und entscheidungen zu akzeptieren.
    das foto, der soundsovielte aufguss eines schon mehr als hinreichend galerie-geadelten nebenzweigs der industriefotografie, bekäme für sich genommen ein skip von mir - die kombination mit dem meinungsterror provoziert eins meiner seltenen contras.
    gruß ho.
  • Rainer Titan 02/13/2003 15:48

    nicht mein fall
    -skip-
    geklickt.

    der olli
  • John Coffee 02/13/2003 15:48

    Der Turm kippt mir etwas rechts weg. Auch das quadratische ist nicht so mein Ding - gefallen tut es mir trotzdem und gerade weil:

    @Heidrun: verschone uns in der FC zukünftig mit deinen beleidigenden und überflüssigen Bemerkungen.

    PRO

    John
  • Peter Bu. 02/13/2003 15:48

    Die Blöcke 7 und 9 des von der STEAG betriebenen HKW Walsum sind mit modernster Umweltschutztechnik ausgestattet und werden in Kraft-Wärme-Kopplung betrieben; wer davon nichts versteht, sollte sich mit Bewertungen zurückhalten.

    Das Foto gefällt mir sehr - Pro
  • Sascha Braun 02/13/2003 15:48

    Also manche FC-Mitglieder müßte man einfach aus der FC schmeißen (H.Z.).

    Also von mir ein GROßES PRO dafür !!

    Gruß Sascha
  • Frank Fischer 02/13/2003 15:48

    siehe unten pro!


    lg frank
  • Markus Lasermann 02/13/2003 15:48

    *Seufz* Schon wieder eine Technik-Aufnahme für Architektur? Hab wirklich nur ICH ein Problem mit der Wahl der Zielsektion? skip
  • ausgeblendet 02/13/2003 15:48

    Ja
  • Gabriela Ürlings 02/13/2003 15:48

    PRO
    Gabriela :-)
  • Beda Brunner 02/13/2003 15:48

    skip
  • Robert Speicher 02/13/2003 15:48

    @Heidrun
    Sorry - aber das ist kein gequirlter Mist - das ist reine Sch..., die Du hier verzapfst. Ich kann mich Sven nur anschließen - werf den Computer aus dem Fenster und belästige uns nicht länger. Ein Voting ist nicht für persönliche, unqualifizierte Angriffe gedacht.
    Du hast von nichts eine Ahnung - aber davon besonders Viel!!! - aber verzapfst hier so einen Quark.
    Keiner muß die Bilder gut finden. Keiner MUSS Pro stimmen. Ihr müsst noch nicht einmal Euere Abstimmungen begründen - aber sowas - Ne mir wird schlecht!
    BITTE LASS KÜNFTIG DEINE KOMMENTARE!

    @Michael
    Farben, Bildaufteilung und Erklärung sind klasse. Zwar fehlt mir noch irgendwie das gewisse Etwas - aber dennoch ein sicheres Pro. Vielleicht auch, weil es doch mal was anderes ist. Übrigens kommt "unten" reinster Gips raus - reiner als er in der Natur vorkommt. Auch die Tonkugel der Hydrkulturpflanzen sind ein Abfallprodukt der Rauchgasentschwefelung.
    Ich würde 1000mal lieber neben solch einer Anlage leben als - wie hier - neben einem tschechischem AKW....

    Gruß und Glückauf
    Robert

    @alle
    Sorry für die Ausdrucksweise - aber hin und wieder platzt mir doch der Kragen. Wir haben Meinungsfreiheit und ich habe meine Probleme mit der Regelung in diesem Votingcenter - aber jemanden angreifen - nee - das hat hier nichts zu suchen. Danke Sven für die Unterstützung
    @Markus
    Respekt - gute Begründung des Contras