This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Markus Merz


Basic Member, Bad Honnef

Technik Museum Speyer

Das TECHNIK MUSEUM SPEYER liegt mitten im Herzen der alten Kaiserstadt Speyer, in unmittelbarer Nähe des berühmten Doms. Auf 150.000 qm Freigelände und 16.000 Hallenfläche zeigt das Technik Museum klassische Automobile, U-Boote, Flugzeuge, Lokomotiven, Schiffe, Feuerwehrfahrzeuge, Dampfmaschinen, Modelle, mechanische Musikinstrumente uvm. Das größte Ausstellungsstück ist ein denkmalgeschütztes Industriegebäude, die jetzige „Liller Halle“, aus dem Jahr 1913. In dieser Halle sind zahlreich Oldtimer, Flugzeuge, historische Musikinstrumente und eine Welte Philharmonie Großorgel aus dem Jahr 1916 ausgestellt. Zu den Hauptattraktionen gehören unter anderem die „Antonov AN 22“, das größte propellergetriebene Flugzeug der Welt und die „U9“, ein 46 Meter langes und 466 Tonnen schweres Unterseeboot der Bundesmarine. Die neueste Attraktion ist eine Boeing 747 der Lufthansa. Auf einer Stahlkonstruktion von 20 m Höhe ist die Boeing 747 das außergewöhnlichste und höchste Ausstellungsstück des Technik Museum Speyer. Weiter Attraktionen sind das „Marinehaus“ und das „Modellbaumuseum“ die sich ebenfalls auf dem Gelände des Technik Museums befinden.

Für mehr Infos:
http://www.museumspeyer.de


*** Freue mich über Anmerkungen, Kritik & Verbesserungen ***

Oberlandesgericht Köln
Oberlandesgericht Köln
Markus Merz


Comments 6

  • Paul Michael P. 02/15/2006 18:56

    Vorsicht olle Richthofen im Anflug !
    Gefällt mir sehr gut

    micha
  • Markus Merz 09/27/2005 11:07

    @ Thomas. Danke für die Anmerkung, werde dies mal zu Hause ausprobieren. So Dinge wie Goldener Schnitt und so was interessieren mich gar nicht so dolle. Handfeste Bearbeitungshinweise schon eher.
    Gruß nach Aachen
  • Thomas.T. 09/26/2005 19:26

    hm, also ich finde, die Randunschärfe bringt hier nicht so viel. Würde vermuten, daß eine Randunschärfe immer das Zentrum des Bildes betonen soll, nur hier ist im Zentrum eigentlich nix drin :-) Wäre vielleicht optimaler gewesen, den Doppeldecker in die Mitte zu nehmen -auch wenn die Fanatiker des Goldenen Schnittes dann jaulen- dann die Randschärfe und damit die Mühle praktisch ins Bild hineinfliegen lassen. Würde das gut wirken?
    Grüße
    Thomas
  • Karl - Hermann Simon 09/23/2005 14:36

    ein Sammelsurium verschiedenster Modelle, Sinzheim ist größer und meiner Ansicht nach interessanter.
  • Markus Merz 09/23/2005 14:30

    Ja, bis in die Ecken scharf gefiel mir nicht.
    Auf jeden Fall rein gehen, es lohnt sich für den ganzen Tag.
    Danke & Gruß
  • Herbert W. Klaas 09/23/2005 14:28

    Hallo M3 Cologne ,
    wir haben letztes Jahr schon vor dem Museum in Speyer gestanden , diesen Herbst werden wir aber hineingehen .
    Hast du das Bild absichtlich randunscharf gemacht ?
    Gruß Herbert