This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Johannes Lechner


Free Member, Innsbruck/Umgebung

Comments 131

  • Lockii 06/04/2010 19:49

    süße Aufnahme!
    Gefällt mir
    lg Lockii
  • Tommaso Gioietta 03/31/2009 20:16

    Sogni d'oro!!! Bellissima!:-)))
  • Roberto Tagliani 12/23/2008 15:34

    Nothing to say....I't's too much beautifull !!
  • Märchenonkel 10/24/2008 8:55

    wie Thorsten Strasas um 19.32 Uhr

  • Stefanie d. B. 10/24/2008 0:26

    johannes, das kann ich nachvollziehen.
    mir geht es mit bildern, die indoor bei veranstaltungen oder bei konzerten entstanden sind, oft ähnlich.
    wenn ich den weißabgleich oder die belichtung nachträglich optimiere, fehlt dem bild hinterher die stimmung, die dort geherrscht hat.
    allerdings muss man dann damit leben, dass das bild auf objektive betrachter, denen die verhältnisse vor ort nicht bekannt sind, suboptimal wirkt.
    manchmal gehe ich dann bei der bearbeitung einen kompromiß ein - manchmal lass ichs so wie es in meinen augen besser hinkommt.

    lg,
    stefanie
  • Johannes Lechner 10/24/2008 0:09

    @all (außer Luxustussi)

    Ich hab mir Eure neuen Argumente wieder sehr genau durchgelesen und auch überdacht. Einige meiner Aussagen waren sehr bissig und vielleicht in dieser Art überzogen-wenn sich dadurch jemand persönlich angegriffen fühlt, tut es mir leid, das ist nie meine Absicht, bin ein friedlicher Mensch.
    Dennoch stehe ich nach wie vor zu meiner Meinung, dass -speziell bei diesem Bild- die Bearbeitungen, wie sie zB Stefanie d.B. durchgeführt hat (danke dafür), für mich nicht passen. Es ist nämlich schlicht und ergreifend so, dass der Bär bei dieser Aufnahme NICHT so ausgesehen hat. Ich kann es leider nicht ändern. Das bearbeitete Bild mag zwar optisch ansprechender sein, REALER ist es nicht. Ich habe mir immer zum Ziel gesetzt, die Natur und ihre Motive so real als möglich zu zeigen, wie sie sich zum Zeitpunkt der Aufnahme präsentiert haben...Wenn ich starke Veränderungen, Mehrfachbelichtungen, DRI, HDR usw anwende, dann wird es bei meinen Bildern immer dabei stehen..Aber hier treffen Philosophien aufeinander....Und Geschmäcker sind ja gottlob immer noch verschieden :-)

    Also Leute, Nichts für ungut ;-), wir machen alle nach unseren Möglichkeiten weiter und lernen...

    @Luxustussi
    Für Dich gelten die vorstehenden Worte nicht, Dein Name scheint Programm,und nachdem ich mich intensiv mit Deinen ZWEI Bildern auseindandergesetzt habe, steht für mich fest, dass Du keine "Lizenz zur Kritik" hast.

    lG, Joe
  • N-I-C 10/23/2008 22:45

    yep bea von stefanie macht das bild viel besser :-)
  • Peter Gugerell 10/23/2008 22:18

    Ja, jetzt ist es deutlicher besser.
  • Stefanie d. B. 10/23/2008 21:57

    johannes, findest du es wirklich "zu tode bearbeitet", wenn man dem bild lediglich tonwertkorrektur angedeihen lässt??
    ich hab mir mal die freiheit genommen, es auszuprobieren:
    und ich finde, so kommt sowohl der bär als auch das eis besser zur geltung.
    lg,
    stefanie
  • N-I-C 10/23/2008 21:26

    hier gehts um fotos und nicht ob man gross oder klein oder richtig schreibt..ich schreib hier in der regel alles in klein und find die anmerkung grad (nicht meinetwegen) total daneben. sollen legasteniker keine anmerkungen schreiben dürfen weil sie die rechtschreibung nicht beherrschen aber trotzdem was zu sagen haben?
    sehr tolerant und absolut hochnäsig wie ich finde.
  • Thorsten Strasas 10/23/2008 19:32

    Kritikresistenz ist cool.
  • Märchenonkel 10/23/2008 8:49

    typisch Häkelkurs

  • Carsten Mundt 10/23/2008 1:39

    Lieber Johannes,

    s.o.

    Es gab doch viele gutgemeinte Hinweise, was man optimieren könnte.

    Und eben " Optimieren ", das hat nichts mit "Verfälschen" oder Manipulieren zu tun.

    Mancher wäre froh, wenn er gut Ratschläge erhalten würde, um ein GUTES Bild noch besser zu machen.

    Dann klappt's auch mit dem Voting, denn das Potential dazu haben Deine Bilder.

    Warum also so eingeschnappt, wenn es "diesmal" nicht geklappt hat - das nächste mal wird es klappen.
  • Bielefelder Bilder-Freak 10/23/2008 0:45

    Versuch doch einfach mal, das Bild zu bearbeiten ... das ist ja nicht erst eine Erscheinung seit Erfindung der Digitalkamera, sondern wurde auch zu analogen Zeiten im Labor gemacht.

    Deine Argumentation, bei flauem Licht käme halt nur ein flaues Bild heraus, zeigt mir jedenfalls, dass du da noch nicht zu Ende gedacht hast. Wenn das Rohmaterial flau ist, wurde früher im Labor halt ein Papier mit einer härteren Gradation gewählt, um diese Flauheit zu beseitigen, heute nennt sich das Tonwertkorrektur.

    Zwischen solchen, berechtigten Bildverbesserungen und "zu Tode bearbeiten" liegt ja nun eine weite Spanne.

    Ich kann deine Argumentation dazu nicht so ganz nachvollziehen.

  • Johannes Lechner 10/23/2008 0:21

    Obwohl ich das selten mache-muss ich mich trotzdem kurz noch zu Wort melden...obwohl mir die Zeit eigentlich zu schade und sie sowieso ist.

    Anmerkung wie zB folgende: ich frage mich, wie bei einem fotografisch fehlerhaftem bild noch fürsprecher zu finden sind?
    kommen die alle aus häkelkursen?
    meine fresse ...

    kann ich leider nicht kommentieren, ein Klick auf das Profil dieses "Kritikers" hat mich allerdings wieder in meiner Meinung bestärkt (manche kennen diese Meinung). Übrigens würde ich einen Rechtschreibkurs, insbesondere Groß- und Kleinschreibung, empfehlen.

    Noch ein Punkt zur BEARBEITUNG. Liebe Leute-wenn das Licht schlecht ist, dann kommt ein flaues Bild raus. Wenn ein Eisbär bei schlechtem Licht im Eis liegt, dann kommt ein flaues Bild eines Eisbären im Eis raus. So einfach ist das. Und ICH bearbeite die Bilder nicht zu Tode, weil ICH diese Manipulationen nicht für notwendig erachte. Und bitte kommt mir jetzt nicht mit Tonwertkorrektur, Blau heraus nehmen usw...Hier würden bei diesem Bild Grenzen überschritten, an die ich mich halte. Der Nächste will dann den Bären im Klee sehen, und statt des weißen Fells ein braunes....

    Ach ja, da hat noch jemand gefragt, "was ist denn mit der unteren Schneekante zum Fell hin passiert? Erst mal ohne Voting". Ähm...was soll denn mit der Schneekante passiert sein??????????????
    Die ist so, wie sie war. Alles an dem Bild ist so, wie es war. Da wurde nichts maskiert und nur Teile selektiv geschärft usw...Guter Rat-probiert mal selber, bei diesen Verhältnissen zu fotografieren-und nicht danach die Bilder zu manipulieren.

    Jedenfalls danke an alle, die sich mit dem Bild auseinandergesetzt haben, wobei das offensichtlich nicht für alle gilt, die auch Anmerkungen geschrieben haben.

    So, jetzt wird sich das Thema Galerie wohl endgültig erledigt haben, schließlich haben da ja nur einige Auserwählte das Sagen ;-)

    nachdenkliche Grüße
  • Stefanie d. B. 10/22/2008 22:21

    es wurde ja auch nicht bestritten, dass die aufnahme gelungen ist - nur die bearbeitung ist nicht gelungen.

    und ob dieser moment seltenheitswert haben wird in zukunft hat nichts mit der bildbeurteilung im voting zu tun!!

    lg,
    stefanie

  • Christine B. S. 10/22/2008 22:07

    Echt schade :´( !!!!

    Vorallem auch immer wieder diese kindischen und respektlosen Anmerkungen zwischendurch von Leuten, die es selber nicht einmal annähernd so gut hin bekommen hätten :0( .

    Ich fand/FINDE diese Aufnahme sehr gelungen und sie zeigt einen Moment, den es vielleicht in ein paar Jahren nicht mehr geben wird ...

    Von mir persönlich hast du einen Galeriestern lieber Johannes, denn ich finde deine Aufnahme sehr gelungen !!!

    Liebe Grüße,
    Tine
  • N-I-C 10/22/2008 21:51

    für den hauptdarsteller ein pro
    fürs foto ein contra
  • Annette Ralla 10/22/2008 21:51

    Nicht mehr lange, dann wird dieses Bild nicht mehr zu machen sein.....
    PRO!
  • Didi K. 10/22/2008 21:51

    pro
  • Angela Kurok 10/22/2008 21:51

    Das Motiv finde ich wirklich bemerkenswert und das alleine hätte ein "Pro" verdient :-).
    Von der Qualität her ist es nicht so ganz gelungen, leider.
    Daher von mir skip :-).
    Und ansonsten muss ich mich Christine B. S. anschliessen. Traurig so ein Niveau...
    VG
    Angela
  • Der Jürgen 10/22/2008 21:51

    -
  • Andreas Wanner 10/22/2008 21:51

    -
  • Marlis E. 10/22/2008 21:51

    PRO : ICH DRÜCKE DEM BÄREN DIE DAUMEN !
  • Marc S. L. 10/22/2008 21:51

    Sicher hätte man das Bild noch etwas "photoshoppen" können, aber so schlecht wie manche schreiben find ich es nicht. Die Schärfe passt. War halt schon dunkel draußen :-) Und das Motiv, einen zufrieden schlafenden Eisbären, find ich toll.
    Wie Christine B.S. schrieb: "Wer weiss ... wie lange es so eine Natur noch geben wird .... :0( "
    Von mir gibts jedenfalls ein PRO.

    LG Marc

Tags

Information

Category Travel
Clicks 4765
Published
License ©

Public favourites 3