This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

ollishow


Basic Member, Zell-Mosel

- Sinn des Lebens -

"woher kommt die Kraft, die es schafft, dass man am Rausch des Lebens zieht und nicht pafft?"

ich bin gesprungen, alles riskiert und (alles?) verloren...



sich zu trennen obwohl man sich liebt,
zu wissen das dies der einzige weg ist.
loszulassen um vielleicht festzuhalten.
so pervers kann nur das leben sein.

"weine nicht darüber das es vorbei ist,
sondern lächel weil es so schön war"
ich höre es schon, von allen seiten...

ich würde gerne schreien,
mein mund steht weit offen aber es kommt kein ton.
ich bin vollkommen leer.

leben um zu lieben?
lieben um zu leben?
leben ohne liebe!

Sie war mir Nord, mir Süd, mir Ost, mir West,
des Sonntags Ruh und der Woche Stress,
mein Tag, mein Gesang, meine Rede, meine Nacht.
Ich dachte, Liebe wäret ewig,
falsch gedacht!
Sterne sind unerwünscht,
will nichts sehen davon.
Verpackt den Mond, zertrümmert die Sonne,
fegt weg den Wald und des Meeres Flut.
Nie wird es sein, so wie es war,
nie wieder gut!

-------------------------------------------------------------------------------

ich trinke in der Hoffnung zu vergessen,
ich schau Fernsehen in der Hoffnung an was anderes zu denken,
ich hab mein Handy in der Hoffnung das Sie anruft,
die Hoffnung das das alles nur ein böser Traum ist...

ist die Hoffnung der Sinn es Lebens?
leben um zu hoffen? das kann es nicht sein, oder?

olli

Comments 27

  • hgnow 07/12/2007 14:15

    hoffe dir gehts wieder besser, auch wenn ich dich nicht kenne. der letzte eintrag ist auch schon ein weilchen her... mir gehts seit 2 wochen ähnlich - nur versuche ich bewusst nicht zu trinken ;)
    die anmerkungen hier haben mich ein wenig aufgemuntert, vor allem die FM die du zitierst und die von misses geheimnisvoll...
  • Björn Karmaat 05/14/2007 21:45

    Wenn du diesen Whiskey trinkst hast du guten Geschmack:)
  • ollishow 03/20/2007 22:04

    am 29.05.1999 hat mich ein Freund gefunden nachdem ich 100 Schlaftabletten und sonstige Mittel genommen hatte die unter das BtmG fallen.
    Nach drei Wochen künstlichem Koma hab ich wieder ganz von vorn angefangen. Freunde, soziales Umfeld, Job usw.

    Seither feiere ich den 23.01 und den 29.05 als Geburtstag.

    Heute ist der erste Tag an dem ich manchmal dachte woher ich wohl die Kraft nehmen werde wieder aufzustehen.
    Wieder Vertrauen in die Liebe (und damit das Leben) zu finden.

    Ich bin stark und werde das schaffen, das weiß ich.
    Manchmal denke ich:
    "werde härter"(im Privatleben)
    "trage deine Gefühle nicht so auf der Zunge"
    "gib nicht sofort alles wenn du jemand magst"

    Aber dann wäre ich nicht mehr ich.
    Uli sagte mal ich wäre nicht emotional sondern Emotion.
    Das trifft es wohl ziemlich gut... Leider manchmal auch mich.

    Ich danke euch allen von Herzen!
    Von wegen das hier ist keine Community!
    olli
  • ollishow 03/20/2007 21:50

    lieber olli,

    da ich genau das an silvester durchgemacht habe, wie du gerade.... sich zu trennen obwohl man der/die richtige ist, kann ich mehr als nachvollziehen wie du dich nun fühlst. es ist horror, und keine worte der welt, können dir auch nur ein strück dieses gefühls nehmens, welches den ganzen körper einnimmt, worum sich die gedanken drehen, und alles in einem wie du es beschreibst, schreien möchte. das einzige was hier hilft ist die zeit, und freunde die dir ein stück weit halt geben, dir zuhören, wenn du dir zum 98 mal in einer stunde die frage nach dem warum stellst ich bin immer wieder erschrocken warum sich menschen trennen, wenn sie lieben. ich habe deine freundin nie kennengenlernt, und will auch keine vermutungen anstellen, jedoch ist es oft liebe, welche den menschen angst macht. und dieses tolle gefühl , welches man in allen zügen genießen sollte, sorgt dafür , dass frau/mann die beine in die hand nimmt, und davon läuft, aus angst zu verlieren .
    letzten endes ist es aber so, daß es egal ist, denn der schmerz wird dadurdch nicht geliendert. die ersten nächte sind horror, und der kommende frühling macht es auch nicht besser

    ich wünsche dir ganz viel kraft um diese zeit zu bewältigen, und dass du nicht den mut und den glauben an die liebe verlierst. ablenken ist vermutlich das einzige was einem ein wenig linderung bringt, ich habe mich damals ins fotographieren lassen gestürzt, und du wirst das sicher auch tun

    ... :)
    schick dir nen strahl positive energie............ drück dich

  • ollishow 03/20/2007 21:48

    ich bin überwältigt von dem Zuspruch den ich derzeit bekomme. das tut gut!

    den text hab ich per fm bekommen:

    Moin Olli,
    erst mal sorry, dass ich dich gestern mit dem dummen Kindergartenthema belästigt habe. Du hast ja schließlich andere Sachen derzeit im Kopf.
    Hoffe du hast nicht einen allzu dicken Brummschädel von dem feinen Stöffchen ;-). Mir sagte mal ein Whiskyliebhaber: „von einem guten Whisky bekommt man keinen Brummschädel – egal wie viel man trinkt“ Dem stimme ich mal nicht zu – Tut mir echt leid dass es so gekommen ist. Ich weiß sehr wohl, wie du dich zur Zeit fühlst – hatte ja im letzten Jahr ähnliche Erfahrungen gesammelt. Helfen kann dir in dieser Situation leider niemand, aber ich denke, du weißt, dass zur Zeit einige an dich denken. Dennoch, wenn ich etwas für dich tun kann, lass es mich wissen (...). Du wirst das schon irgendwie meistern, dessen bin ich mir sicher. Der Schmerz wird vorüber gehen. Lass dir Zeit und schrei einfach mal laut raus. Auch weinen hilft und ist dennoch nicht unmännlich, nein eher noch verständlich. Du machst das schon ... und vor allem, bleib wie du bist – bist ein feiner Kerl. Werde an dich denken.

    Ganz liebe Grüße
    ...

    (teilweise Text entfernt damit der Verfasser anonym bleibt)
  • OS³ 03/20/2007 19:39

    Kopf hoch mein Freund. Die Stärke, das Leben zu leben, erwächst manchmal auch aus überwundenem Schmerz.

    Auch wenn dies jetzt vielleicht nicht viel Trost spendet...

    Lass die >>Canon "Brothers in Arms"
  • Andre Guenther 03/20/2007 17:22

    Es berührt, sowohl Bild als auch Text.

    Wer berühren kann ist nicht allein...
  • Michi D. aus dem WW 03/20/2007 8:56

    Für sowas findet man keine Worte. Da mußt du für dich alleine durch auch wenn du sicher Menschen hast die dir beistehen! Manchmal tut einfach weinen gut um den Schmerz loswerden.
    Hier eine kleine Seelenmedizin
    http://www.club-der-toten-dichter.de

    Alles Gute dir und bleib stark
    Lieben Gruß Michi
  • Anaxagora 03/20/2007 8:38

    egal wie es weitergeht, ich wünsch dir auf jeden fall alles liebe und gute - halt die ohren steif!

    LG,
    Ana
  • M. Jordan 03/20/2007 7:46

    ein sehr herzlicher Gruß
    vom

    Michael
  • Bernd Scheu 03/20/2007 7:25

    ich würd auch sagen ...kopp hoch!
    es gibt soviel schlimmeres als ne trennung.
    und gerade du in deinem "alter" solltest wissen, daß der alk dich da sicher nicht weit bringen wird.
    gruß
    bernd
  • Herr Buchta 03/20/2007 5:17

    Kopf hoch Grosser !
  • -Gudrun- 03/20/2007 0:13

    @ mama:

    irgendwie hab ich den eindruck, daß ich das auch schonmal von dir gehört hab...ist noch garnicht lange her :-(
  • Ruth Hutsteiner 03/20/2007 0:08

    Auch mit Narben auf der Seele kann man leben. Sie schmerzen zwar immer wieder, erinnern aber auch an das, was Du als Lebenssinn angesehen hast. Die Erinnerung daran solltest Du als schön und wertvoll empfinden.
    Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder einen positiven Blick auf Dein Leben werfen kannst.
    Gruß
    Ruth
  • Sven Neuschaefer-Rube 03/19/2007 23:53

    Kopf hoch! Wird wieder und lass mir noch was drin in der Flasche! ;-) Hör ein wenig Johnny Cash, wenn du es vertragen kannst...
  • Victoria M. 03/19/2007 23:50

    !!
  • -Gudrun- 03/19/2007 23:39

    hoffnung kann einen aber auch kaputt machen, die sicht für alles andere versperren :-(
  • Roxana Haus 03/19/2007 23:33

    du schaffst das deine worte bewegen aber du schaffst das!!!! Viel Glück !!! und durch Bilder und texte kann man es sehr gut verarbeiten!!!!

    lg roxana und schönen abend dir noch!
  • ollishow 03/19/2007 23:33

    @stephan': das ist keine Idee sondern "reality-FC"

    wenn ich die Flasche jetzt fotografiere fehlt gut ein Drittel...
  • Kaan Atila 03/19/2007 23:33

    übrigens :

    geiler whisky

  • Kaan Atila 03/19/2007 23:32

    hoffnung ist untergang!!!

    glaube und wisse!!!
  • Stephan Theuring 03/19/2007 23:32

    sehr schöne Arbeit, gut umgesetzt, ich find die Idee Klasse
    hg stephan
  • Carsten Alex. Simon 03/19/2007 23:31

    Kann ich nachvollziehen Olli...
    Da helfen keine Worte, die ich Dir sagen könnte, da muß jeder einfach selber durch...
    Grüße, Carsten
  • enduring vision model 03/19/2007 23:30

    die hoffnung stirbt zuletzt..
    wenn man die hoffnung aufgibt - was bleibt einem denn dann schon?
    nichts..
    darum sollte man nie aufhören zu hoffen.
  • Michaels Fotowelt 03/19/2007 23:30

    Wunderschön traurig...aber wahr :-(

    LG Michael