This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Marc Maiworm


Pro Member, Aldingen

Schöner wohnen...

Es sind die atemberaubenden Landschaften, die uns in den Südwesten ziehen.
Ab und an muß aber auch mal "Schrott" fotografiert werden.
Wo sonst schon sieht man solch einfach zugängliche Ghosttowns?
(wenngleich diese hier noch spärlich bewohnt wird...)

Comments 16

  • Heribert Niehues 04/17/2012 12:47

    Das ist eben auch der Westen, nicht nur die grandiose Lanschaft. Mir gefällt das Motiv sehr gut, gerade auch wegen der dunklen Stimmung. Diese Orte, ob sie nun Cisco, Hanksville oder sonst wie heißen, haben etwas schaurig schönes an sich. Wir wundern uns, wie man da leben kann, für die Einwohner dort ist das sicher völlig normal.
    LG Heribert
  • Christoph Schrenk 03/13/2012 12:30

    Ach solche Geisterstädte kenne ich mal auch, war aber noch nie in einer direkt halt aber habe auch so in Amerika viel gesehen in dem Bezug hier halt doch. Irgendwie gehören sie zu der Geschichte dort dazu einfach und hast du super eingefangen für uns auch. Gefällt mir sehr gut.

    lg
    Chris
  • Lothar Gold 03/13/2012 8:51

    Dieses Land hat viel zu bieten, nimmt sich aber auch was es kriegen kann.

    Gruß
    Lothar
  • tommuc 03/11/2012 19:35

    Hier ist wohl wieder ein amerik. Traum zerplatzt. Alles windschief und zerfallen, nur die Antenne scheint sich noch gegen den totalen Zerfall wehren zu wollen. Das düstere Licht und der dunkle Himmel untermalen die Stimmung ausgezeichnet und wie zufällig hast Du im Fenster die Abendsonne platziert. Gut gemacht.
    LG, Thomas
  • Anita Jarzombek 03/11/2012 13:18

    Die besten Jahre sind jetzt Vergangenheit. Finde diese Zeitzeugen sehr interessant. Da bewahrheitet sich wieder, dass nichts für die Ewigkeit ist. Wirkt ganz besonders durch die tief stehende Sonne. Das Motiv kann man länger betrachten.

    Gruß Anita
  • DeVo 03/10/2012 18:40

    Die hütte genau ins richtige Licht gesetzt und tolle Bildqualität
  • Johannisbeere 03/10/2012 10:45

    Ich bin absolut der Meinung, der Schrott ergibt dort auch sehr sehenswerte Motive... so wie hier, und dann auch noch in allerfeinster Lichtstimmung!
    lg Johanna
  • Reiner Boehme 03/10/2012 5:10

    Der Untergang folgt zwangslaeufig dem Aufgang. Das sieht man dort ja des oefteren. Der dunkle Himmel sowie das Gegenlicht zu spaeter Stunde betonen die duestere Atmosphaere noch.
    Reiner
  • I.S.O 03/09/2012 20:30

    Technisch ein Leckerbissen - sehr logischer Bildaufbau, Ausrichtung wirkt auch sehr gekonnt - für mich ist das eine Topaufnahme.
    lg Karl
  • gerla 03/09/2012 18:39

    So wie du "Schöner Wohnen" interpretierst findet man sogar an diesem scheinbar so trostlosen Ort noch einen gewissen morbiden Charme der zum zweiten Hinschauen motiviert. Ganz feine Aufnahme
    lg gerla
  • marcus rüter 03/09/2012 16:50

    Ein wunderbares Motiv! Die verlassenen Häuser bilden wirklich fotografisch reizvolle Motive, nach denen man öfter mal Ausschau halten sollte. Dabei hattest Du noch Glück mit dem Wetter, das Dein Bild in allerfeinste Farben taucht. Hier kann ich das Kompliment nur zurückgeben: Der Himmel sieht wunderbar und nicht überzogen aus.

    Viele Grüße
    Marcus
  • Albert Wirtz 03/09/2012 16:00

    Ein gutes Beispiel, dass das Land der Träume auch anderes zu bieten hat...und das nicht nur (aber auch) im Indian County. Das Licht ist mal wieder einzigartig und passend in seiner bedrohlichen Düsterheit.
    LG Albert
  • Barbara Sch. 03/09/2012 15:52

    Ich glaube, alles ist "windschief" auf dem Bild - mit Ausnahme des Horizontes:-)
    Herrlich, die "Monsterantenne" zu dem Häuschen!
    Find ich klasse, dass ihr auch Marodes auf eurem Weg "eingesammelt" habt - auch das zeigt viel Interessantes von Land und Leuten.
    Liebe Grüße Barbara
  • Reinhard Gämlich 03/09/2012 13:19

    Na wenn das nicht der amerikanische Traum ist ...
    beindruckend diese Szenerie und die dunklen Farben und der düstere Himmel geben dem Ganzen noch eine zusätzliche Note.
    Die Linien der Antenne und des Daches lassen den Horizont irgenwie schief erscheinen - ist aber wphl eine Täuschung.
    lG Reinhard
  • Klacky 03/09/2012 13:01

    Genau, Marc, so etwas muß man sich ansehen. Das ist so wie Herumstöbern auf der Bühne eines alten Hauses.
    Was mir hier besonders gefällt, ist der scheinbare Widerspruch zwischen der alten Bretterbude samt der dezenten Antenne und dem verheißungsvollen Licht, das durch das Fenster scheint.
    Aber wahrscheinlich will es nur weglocken aus dieser Öde.
    Noch spärlich bewohnt? Dort möchte ich nicht tot überm Zaun hängen.
    Dort kommen nachts nicht nur die Kojoten bis ans Haus,
    sondern auch die Geister, und die kommen rein und fressen das Hirn weg.
    Gruß,
    Klacky
  • T. Sobanski 03/09/2012 12:41

    schöne Aufnahme, für uns recht ungewöhnlich aber wenn genug Platz vorhanden werden alte "Ansiedlungen" einfach stehen gelassen, und an Platz mangelt es da ja nicht