This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Look Book


Free Member, ostpreussen - väterlicherseits!

pimmelbude

dies ist der bescheidene versuch, das wort pimmelbude zu visualisieren.
in gedenken an die freunde, die sie verlassen haben!









ruedi supermodel beckmann schreibt...:

die menschen in einer community werden durch die rahmenbedingungen in dieser virtuellen welt gepraegt.

mir haben hier von anfang an ein paar sachen nicht gefallen.
es hat etwas gedauert, eine position dazu zu entwickeln.

der voellig anachronistische fokus auf das mehrheitsprinzip in der galerie ist in all unseren koepfen.
wir sind dort gewinner oder verlierer, aber im grunde halten wir uns viel mit kram auf, den nie jemand gebraucht hat. egal, ob wir da zeit verbringen, um uns zu profilieren, oder zeit damit, das ganze zu kritisieren, es ist zeitverschwendung, und doch taegliche stupiditaet. weil es so viele user gibt, die das noch nicht wissen, und die mit diesen hier gelernten maßen messen, ob aus beschraenktheit, aus angst oder aus unsicherheit.

auf anderen plattformen muss ich nicht rechtfertigen, dass ich nicht sternchenkonform arbeite.

auf anderen plattformen bilden die user interessengruppen, die nicht von mehrheitsprinzipien gepraegt sind, sondern von begeisterung und interesse an bestimmten bildern. dieses konzept gefaellt mir besser.

auf anderen plattformen werde ich als freemember nicht ausgegrenzt. ich bekomme nicht jedesmal einen roten schluessel und einen zahlungsbefehl vor die nase, wenn ich aus versehen ein aktbild anklicke. ich werde nicht wie ein user zweiter klasse von member-talk-diskussionen ferngehalten, sondern darf die community nutzen wie jeder andere user. die pay-membership ist dort ein plus, das besonders aktive user nutzen, um ihre moeglichkeiten zu erweitern. nichts, worauf man sich etwas einbildet, um sich gegenueber anderen besser zu fuehlen und sie zu diskreditieren.

wenn ich auf anderen plattformen gegen die agb verstosse, werde ich von administratoren sachlich und ruhig darauf hingewiesen, man erklaert mir die regeln. ich verstehe mein vergehen und entscheide mich, es anders zu machen, denn was dort gefordert wird, macht sinn. zumindest entsteht meist eine erwachsene diskussion, keine sheriff-verbrecher-situation und auch keine vater-kind-situation.

es gibt woanders bei weitem nicht so viele trolle wie hier, weil die leute wegen oben angefuehrter rahmenbedingungen lange nicht so frustriert sind. wenn die leute sich miteinander austauschen, geschieht es, weil sie aneinander interessiert sind und nicht, weil sie sich besiegen, totreden, vergleichen oder beschleimen muessen. richtig, erwachsene menschen muessten sich auf sowas eh nicht einlassen, aber der naehrboden fuer diese dispute wird geschuert durch die rahmenbedingungen und die allgegenwaertige diskussion darueber. sie nehmen einen so grossen raum hier ein, dass nicht viel uebrig bleibt, haelt man sich von diesen kriegsschauplaetzen fern.

und wenn man sich auf das spiel einlaesst, das system mit seinen eigenen waffen schlaegt und wie in der aktion "sternchenwochen" jeden schrott in die galerie waehlt, aendert big brother einfach im nachhinein die regeln, denn es darf nicht sein, dass etwas passiert, das den heiligen sternchengral untergraebt.

natuerlich geschieht dies heimlich, damit moeglichst wenige user sich dran stoeren. dann gibt es protestkundgebungen, in denen solidaruploads gefahren werden, um aufmerksam zu machen, und zum schluss wird alles zerredet, diskreditiert oder laecherlich gemacht. und wenn user aus frust ueber die straenge schlagen, wird die situation genutzt, ein paar user mit der sense umzumaehen, die man schon laenger auf dem kieker hatte.

warum wundert sich die administration, dass so oft der stasi-vergleich bemueht wird? es ist ein totalitaeres system, in dem so gehandelt und anschliessend totgeschwiegen wird. menschliches versagen herausgerechnet, bleibt immer noch eine latte an kriegsverbrechen an dem pluralismus, den ich hier eigentlich fuer selbstverstaendlich halten wuerde, weil das marketing-brainwash der fc sich den ja selbst auf die fahnen schreibt.

so etwas begegnet mir bei flickr nicht, weil es diese grenzen und starren zaeune gar nicht gibt, an denen hier so krampfhaft festgehalten wird. und ich habe dort auch nicht das gefuehl, gleich bekaempft zu werden, wenn ich mal meine meinung sage.

ich bin kein einzelfall, fast jeder, der hier aktiv ist und nicht zur erklaerten peer group der fc gehoert, hat solche probleme erlebt. jeder geht anders damit um, leute wie andreas allgeyer sicherlich konstruktiver, weitsichtiger und einfuehlsamer als leute wie ich, die sich richtig aergern, wenn sie hier diese grenzen beruehren, die es eigentlich von vornherein nicht geben sollte.

die konsequenz daraus bleibt jedem ueberlassen. einige sind extra praesent, um flagge zu zeigen, spielen brandstifter fuer die biedermaenner, andere geben frustriert auf und gehen woanders hin. der fc als institution macht das nichts. die doofen einheitsknipser mit ihren megapixeltraeumen sind die hauptzielgruppe, und die waechst noch stetig.

die richtigen fotografen werden schon seit jahren nicht mehr vermisst. die paar, die bleiben und sich masochistisch woechentlich galerie-abfuhren einholen, fuehlen sich nicht als teil des karussels, das sich hier dreht. weil weniger und weniger verstanden wird, was auf und in diesen bildern eigentlich geschieht (schoene bea).

das ist aber auch nicht wichtig fuer die fc, denn es geht um die kohlemaschine, deshalb erscheint jetzt der punkt "fc-banner" zur verbreitung dieser seuche allgegenwaertig in meiner navigation, und an die position der buddies wanderte das postkarten-feature, denn noch mehr provision fuer die fc ist wichtiger als das networking, was uns eigentlich hierher brachte. ich moechte nicht wissen, wie oft ich mit dem jahrelang gelernten buddyklick aus versehen im postkartenstaender gelandet bin.

aufregen muss man sich ueber all das natuerlich nicht. wohl aber die frage stellen, warum man sich das eigentlich gibt.

das alleinstellungsmerkmal, auf dem sich mutter fc so lange und arrogant ausgeruht hat, ist lange verjaehrt. die zuege in richtung pluralitaet sind fuer die fc laengst abgefahren.

heute fliegen wir durch alle communities und picken uns die rosinen heraus. und die fc bietet in dieser hinsicht immer weniger.

keine andere community hat sich so lange so intensiv bemueht, es sich mit so vielen menschen zu verderben, die eigentlich nur hier waren, um sie zu bereichern.

danke, dass ich dieses spiel kennenlernen durfte. aber mein lieblingsspiel heisst fotografie. ich wuensche weiterhin allzeit gutes licht bei eurer persoenlichen halbwertzeit bis zum frust-aus hier.


liebe gruesse von ruedi

Comments 104

  • Look Book 02/10/2014 11:59

    ja danke!
    nicht meine wortschöpfung,
    aber ich habe die pimmelbude salonfähig gemacht! :)
  • low neyder 02/07/2014 21:02

    einer der grandioseseseseten tittel hier.

    meinen tiefen respekt.
  • Winkelsucher 11/23/2009 17:18

    @Arno M: Tja, irgendwann sinkt die Toleranzschwelle und auch die Gutmütigsten haben die Schnauze voll! ;-)
  • Arno M 11/16/2009 0:05

    hab nicht mitgestimmt aber ich finds lustig, was für leute hier plötzlich die große fresse riskieren, die sonst immer brav das maul gehalten haben... *ggg*
  • Andreas.Ka. 11/14/2009 10:02

    ist schon ein lustiger laden hier :-)
  • Look Book 11/14/2009 8:28

    so soll es sein :)
  • Look Book 11/13/2009 19:33

    wenn man hier weg will -
    machen die commys einem das sehr leicht!

    danke :)
  • Robert-S-Punkt 11/13/2009 19:05

    :o)


    hui
    in den letzten drei wochen
    muss ich einiges verpasst haben
  • limited edition 11/13/2009 16:37


    sieht eher aus wie Spinte im Schwimmbad
    c
  • ° 11/13/2009 16:37

    so manch einer entblößt sich im voting ja selbst.

    schade dass der herr beckmann nicht mehr in der fc ist, aber seine gedanken sind durchaus nachvollziehbar.
  • Fran Eisl 11/13/2009 16:37

    c
  • S u s a n n e K 11/13/2009 16:37

    pro für bild und besonders auch für den text!
  • KLAAS H 11/13/2009 16:37

    -
  • F. Ilona 11/13/2009 16:37

    PRO!!!
  • A.. R.. 11/13/2009 16:37

    +

    Wie Thomas Solecki.

    Bravo, die Herren Look Book und Beckmann.
  • InKoUsT 11/13/2009 16:37

    kommunikation ... das ist es doch .
    und nicht nur von der benutzerseite her !

    natuerlich kann man sich hier hineinstellen und einfach nur nutzen . eine community sollte doch aber dazu da sein sich auszutauschen . egal wie .
    die/ der eine vetraegt es mehr . die/ der andere weniger .
    ist doch aber kein grund von oben herab ohne aussage einen rauswurf zu riskieren .

    viele anregungen der benutzer sollten einfach auch auf seiten der fc bedacht/ ernst genommen werden .

    wenn nicht der benutzer - wer/ was dann ist das mass aller dinge . hier ?
  • Theophanu 11/13/2009 16:37

    man muss sich ja nicht am voting-zirkus beteiligen um hier gerne zu sein. was die fc ist, machten auch die mitglieder in ihr und jedem kann man es nicht recht machen. profilneurosen dürfen die behalten, die sie haben, was schert es mich. das prinzip der freiwilligkeit gilt auch hier und man könnte auch ohne abschlußstatement gehn, das nach sehr wohl den beigeschmack "des sich besser als der rest fühlen" hat.
    als frau fühl ich mich schon vom titel abgestoßen, aber auch das bild selbst hinterläßt keinen wirklichen eindruck auf mich. viel erfolg auf anderen kanälen.

    -
  • Bastet 11/13/2009 16:37

    -
  • circlelight 11/13/2009 16:37

    Quatschkopf...
  • reckless 11/13/2009 16:37

    pro
  • Andreas Schaarschmidt 11/13/2009 16:37

    pimmelbuden contra
  • J.J. Steinberger 11/13/2009 16:37

    Pro zum Bild, pro zum Text.
    Und ein Extra-Pro für die sachlichen Beiträge.
  • Andreas.Ka. 11/13/2009 16:37

    Gute Überlegungen vom Ruedi.
    Es sollte nicht um Mehrheiten gehen sondern um den Spaß an der Sache.
    pro
  • Armin B. 11/13/2009 16:37

    schief
    -
  • Markus64 11/13/2009 16:37

    +