This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information

What's new?
2,033 13

Panikon 101


Free Member, Leipzig

Pamukkale



Pamukkale (türkisch für Baumwollfestung) ist ein Dorf nahe der Stadt Denizli im Südwesten der Türkei. Seinen Namen erhielt der Ort durch die beeindruckenden Kalksinterterrassen, die über Jahrtausende durch kalkhaltige Thermalquellen entstanden sind und heute eine beliebte Touristenattraktion darstellen. Die Terrassen stehen auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Das Wasser ist mit Calciumhydrogencarbonat gesättigt. Beim Entweichen des Kohlendioxids aus dem Wasser wird die Löslichkeitsgrenze überschritten und es fällt Calciumcarbonat in Form von Travertin aus. Pro Sekunde werden 250 l Thermalwasser (ca. 30 °C) ausgeschüttet, d. h. täglich 21600 m³. In einem Liter sind 2,2 g Kalk gelöst, der ausgeschieden wird, die tägliche Menge beträgt damit 48 Tonnen.

In den vergangenen 50 Jahren waren die Terrassen durch die oberhalb erbauten Hotels, die das Thermalwasser nutzten, zunehmend verfallen und hatten teilweise ihre typische weiße Farbe verloren. Daher wurden bis zum Jahre 1998 alle Hotels abgerissen. Mit Hilfe eines ausgeklügelten Bewässerungssystems wird versucht, die Terrassen von Pamukkale wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.
Quelle: Wikipedia

Comments 13

Information

Section
Clicks 2,033
Published
Language
License

Public favourites