This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Trude S.


World Member, Mittelrhein und Osteifel

Licht - Architektur - Menschen

im Kölner Dom

Die Unschärfe ist gewollt. Ob es gefällt, weiß ich nicht:-)
---------------------------------

Inzwischen habt Ihr Euer Interesse hierfür gezeigt und ich freu mich darüber und will auch kurz wie gewünscht dazu etwas sagen. - Ich habe natürlich auch die üblichen "scharfen" Aufnahmen gemacht u. einige eben anders. Dieses hier u. noch weitere sind mit voll offener Blende und 1/10 sec. gemacht, um Unschärfe zu erzeugen. Hervorgehoben werden sollten schemenhaft die in die Höhe aufstrebenden hohen Pfeiler, beleuchtet durch das einfallende Licht der hohen Fenster und die Menschen in gleicher Art, denn sie sind im Laufe der Jahrhunderte auswechselbar, ebenso wie auch architektonische Details es sind. Was bleibt ist ein großer und wunderbarer Raum als Gotteshaus. So ähnlich waren meine Empfindungen.

Comments 20

  • Aurora G. 11/16/2004 21:34

    Liebe Trude, ich bin sprachlos, so etwas... magisch zieht mich an... Lg., Aurora
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 11/15/2004 13:22

    finde ich gut....reine Sache der Interpretation....die emporstrebende Architektur eines Gotteshauses
    Gruss Wolfgang
  • Sanne S I 11/14/2004 20:16

    die baumeister würden heute sicher sagen, du hast ihre absicht verstanden. das kommt zu meinen favoriten. die idee und ausführung sind einfach genial :-)
    lg sanne
  • Manfred Resonneck 11/14/2004 8:43

    Durch Deinen Mitzieher hast Du ein nicht alltägliches Bild geschaffen und eine eigenständige der Würde des Hauses angemessene Bildwirkung erzeugt. Ich finde es gelungen!
    Gruß Manfred
  • Trude S. 11/13/2004 20:11

    Ich bedanke mich bei Euch allen sehr für die ausführlichen Stellungnahmen, damit hatte ich gar nicht gerechnet :-) Natürlich mag nicht jeder alles, das wär ja auch furchtbar langweilig und eintönig dazu. Aber die Diskussionen um unterschiedliche Ansichten sowie Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten sind gut und hilfreich. Mich freut das !
    Liebe Grüße, Trude
  • Heidrun-W. 11/13/2004 16:03

    Eine absolut gelungene Aufnahme. Die Unschärfe und die ineinander übergehenden Farben sind einfach spitzenmäßig!
    LG Heidi
  • Rainer Switala 11/13/2004 14:25

    ein pro für diese idee
    hast deine gedanken ja erklärt
    so ganz ist es nicht mein ding
    einen tick zu stark
    aber ist nur meine meinung
    gruß rainer
  • Erich Martinek 11/13/2004 13:30

    Ich sage auch JA zu diesem Einfall, nachdem ich deine
    Erläuterung gelesen habe.
    Warum nicht mal so was ?
    Man kann seine Fantasie schweifen lassen und sich vorstellen, wie es wohl in Wirklichkeit aussehen mag, in diesem bekannten Dom.
    Die vielen Farbnuancen allein schon sind sehenswert.
    LG Erich
  • monochrome 11/13/2004 12:07

    bin hier eher skeptisch :-) wichtig ist aber, Mut für solche Experimente zu haben und Emotionen fotografisch auszudrücken - selbst muss man den Bezug zu einem Bild haben
    LG Lothar
  • Michael Petz 11/13/2004 10:19

    Hallo Trude,
    auch ich finde deine Aufnahme sehr gelungen.
    Gerade wegen der Unschärfe kommt die Erhabenheit solcher Bauwerke zum Ausdruck. Die Flucht zum Licht ist toll gewählt. Wirklich eine tolle neue Sichtweise von dir.
    lg Michael
  • Horst-W. 11/13/2004 9:11

    Ich nochmal... ;-)
    Es ist einfach wunderbar. Wie ein Gemälde. Zum immer wieder anschau'n...
    Ich stelle es mir grad in Groß vor, in einer Ausstellung vielleicht, mit genügend Betrachtungsabstand... müsste toll kommen...
    LG Horst
  • Stephan N. 11/13/2004 9:08

    DAS find' ich ganz einfach SPITZE!!! es ist bildgestaltung vom feinsten.

    lieben gruß
  • Roswitha Schleicher-Schwarz 11/13/2004 5:47

    Liebe Trude,
    die Austauschbarkeit der Menschen in diesem Gebäude, das mit Licht durchflutet ist - für mich ein Symbol des Lebens - ist dir sehr gut gelungen. Das Bild erinnert an Impressionismus - und warum nicht mit der Kamera malen?
    Schönes Wochenende und
    herzliche Grüße
    Roswitha
  • T. Browne 11/12/2004 23:05

    SEHR SCHÖNE STIMMUNG DIE DURCH DIE UNSCHÄRFE ÜBERTRAGEN WIRD!
    lg
    lukas
  • Olaf Ziehe 11/12/2004 22:58

    Bis jetzt habe ich auf jeden Fall noch kein unscharfes Bild gesehen, das mir so gut gefallen hat :-)
    LG Olaf
  • Caroline. B2 11/12/2004 22:33

    Wie gemalt, sehr schön...auch in den Farben :-)
    lgc
  • el len 11/12/2004 21:28

    Ein Blick wie durch Tränen - so wirkt es auf mich ....
    lg ellen
  • Marc M. 11/12/2004 21:03

    Hilfe Trude, mir wird schwindelig :-)))

    LG Marc
  • Horst-W. 11/12/2004 20:58

    Unschärfe gewollt... Das hätte ich auch gesagt... ;-)))
    Spass beisseite, mir gefällt es sehr gut. Der Titel kommt gut rüber, durch die Unschärfe fällt der Blick nicht so sehr auf das Eine oder das Andere sondern man nimmt mehr einen Gesamteindruck wahr. Und zusätzlich wird noch das Hochstrebende der Architektur betont.
    LG Horst
  • stockhausen 11/12/2004 20:15

    Hi Trude! Lobenswert ist auf jeden Fall der Versuch, mal etwas anderes auszuprobieren u. zur Diskussion zu stellen. Ich bin mir auch noch nicht ganz im klaren, ob ich es nun gut finden sollte oder nicht. Weil ich zumindest nicht auf Anhieb weiß, was Du damit ausdrücken willst. Das ist eigentlich die elementare Frage, bevor man ein Foto macht: was will ich mit meinem Bild sagen und wie kann ich das realisieren. Klappt natürlich nicht immer, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Vielleicht kannst Du ja noch ein paar Worte zu dem Bild schreiben. LG, Frank G.

Tags

Information

Category Motives
Clicks 1,048
Published
License