This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Leben und Tod (Reload)

20.11.2007
So. Vielen Dank an alle Voter für Ihre Zeit.
Danke an 104 PRO Voter, die sich anonym für dieses Bild eingesetzt haben.
Danke an 42 PRO Voter, die sich auch noch die Zeit für eine Anmerkung genommen haben.
Danke den 22, die sich zumindest die Zeit für ein ''c'' oder ''-'' genommen haben.... auch wenn mir diese Auskünfte nichts bringen.

Zu den restlichen 350 anonymen Contra-Votern weiß ich nichts zu schreiben.... ist auch egal.

Was lerne ich daraus ?
- Ich hätte zwischen den Allgiatoren hindurch schwimmen müssen, um den Anhinga im rechten Licht zu erwischen ....vielleicht das nächste Mal...
- Naturfotografie und Zoofotografie werden in der FC in einen Topf geworfen... zumindest was den Qualitätsanspruch angeht.
- Egal was man schreibt, irgendjemand bekommt es sowieso in den falschen Hals...

++++++++++
18.11.2007
Sebastian, herzlichen Dank für den Galerievorschlag, über den ich mich sehr gefreut habe !

Zur Vollständigkeit möchte ich noch etwas zum Bild nachreichen:
Es entstand mit einer EOS 5D mit einem 100-400 IS L bei 400 mm mit Blende 5,6 und 1/1000 s (ISO 400) in freier Natur.
Ich finde diese Information wichtig, weil die 5D (bspw. im Vergleich zu meiner alten 10D) viel langsamer arbeitet und nicht über einen Verlängerungsfaktor verfügt.

Ich freue mich auf Eure Anmerkungen und ein faires Voting.

+++++++++++

Nach einer ersten Durchsicht ist dieses Bild wohl mein persönliches Highlight von meiner Florida-Reise.

Ein Anhinga und ein Fisch im Kampf um Leben und Tod.

Normalerweise sitzen Anhingas in den Everglades mit gespreizten Flügeln sehr fotogen im Baum und warten darauf, von der Sonne getrocknet zu werden.

Anders in dieser Situation:
Ein Anhinga sitzt auf einem Ast, ein (dieser) Fisch steckt aufgespiesst auf dem geschlossenen Schnabel des Vogels.
Bei dem Versuch, den Fisch zu verspeisen, rutscht dieser vom Schnabel zurück ins Wasser.... Der Anhinga hinterher.
Kurze Zeit später taucht der Vogel mit dem Fisch wieder auf... wieder ist der Fisch mit geschlossenem Schnabel aufgespiesst... wieder entgleitet der Fisch bei dem Versuch ihn zu verspeisen... (siehe oben).
Nach kurzer Zeit taucht der Anhinga wieder auf... Diesmal mit geänderter Strategie... Der Fisch, nun lediglich durchbohrt vom oberen Teil des Schnabels wird vom unteren Teil des Schnabels fixiert. Eine Flucht unmöglich. Der Vogel ist jetzt jedoch so durchnäßt, dass er mit dem schweren Fisch das Wasser erst nach mehreren Minuten verlassen kann, um letztendlich den Fisch dann zum Schluß zu verschlucken.

Ein rund 10minütiger Kampf auf Leben und Tod war beendet.
Das Bild zeigt die Situation aus meiner Sicht ideal.

Wer diese Zeile noch liest, dem sei gedankt für das Interesse.
Über Anmerkungen freue ich mich wie immer.

VG
Jürgen





Jörg Toben , heute um 17:58 Uhr
Wundervoller Schnappschuss. LG Jörg.

Nadine Undomiel , heute um 17:59 Uhr
Der Rahmen tut in den Augen weh ;-).

Das Foto ist ein absolutes Highlight. Sowas bekommt man nicht oft vor die Linse und du hast es in guter Qualität aufgenommen, Ich finde als absolutes Highlight sind die gespiegelten Wassertroppen, aber auch sonst gibt es viele Details zu bewundern.

lg
Nadine

Nils U., heute um 18:02 Uhr
ich finde das bild und die situation auch sehr stark. beim rahmen gebe ich nadine aber recht ;)

Ricarda Braun , heute um 18:03 Uhr
Ein fantastischer Moment, den du da festhalten konntest. Genial.

sven.lindner , heute um 18:21 Uhr
toll festgehalten,auch super das das alles dazugeschrieben hast!

grüßle ausm schwabenländle...sven

Barbara A.S., heute um 18:56 Uhr
Hallo Jürgen,
das Foto ist top, die Situation sowieso und man bekommt sie wirklich selten so geboten. Wunderbar die Spiegelung, die Farben, das Licht und die Dynamik ... aber auch ich würde den Rahmen lieber nicht sehen ;-).
LG Barbara

Jürgen in NRW und sonstwo , heute um 18:59 Uhr
Oh je, der Rahmen....
Der Vogel hat alles gegeben und ich bekomme es nicht hin.... ; - )
Welche Farbe soll er denn haben ?
Ich habe alles versucht...
Weiß war Mist, grau, schwarz, grün.... ????
Zumindest findet sich die Rahmenfarbe auch am Fisch !

Vorschläge bitte. Danke !... ; - ))

VG
Jürgen

Nadine Undomiel , heute um 19:14 Uhr
hmm, vielleicht ein schwarzer rahmen mit einem pixelstreifen rot oder grau.

Auf meinem Monitor erscheint der Fisch dunkler als der Rahmen, vielleicht einfach noch ein dunkleres Rot und den Rahmen dezenter gestalten.

lg
Nadine

Jürgen in NRW und sonstwo , heute um 19:25 Uhr
... oder den Vogel gleich mit Rahmen ablichten.... ; - )
Mal sehen, was mein Photoshop so hergibt....

Schwarz mit rot... könnte gehen.
Danke Nadine !

VG
Jürgen



Reinhard PF. , heute um 21:02 Uhr
Eine phantastische Naturdoku Aufnahme ist dir hier gelungen, beneide dich um diesen shot!

LG
Reinhard

Helmut - Winkel, heute um 22:05 Uhr
"...fressen oder gefressen werden".
Ein Naturgesetz, das grausam er-
scheint, wenn man es nur aus ei-
nem begrenzten Blickwinkel erfährt.

Ein vabsolute Top - Foto von Dir mit
einer spannenden Beschreibung!
LG Helmut

Dietmar Deifuß, heute um 22:26 Uhr
Der Rahmen ist mir für eine Natur-Doku zu plakativ.
Das Foto ist natürlich wie man es von Dir gewohnt ist, ganz große Klasse.
Schönes Wochenende.
LG Dietm@r

Comments 83

  • Jürgen in NRW und sonstwo 01/23/2008 16:42

    Hallo Uli,
    besser spät, als nie.... ; - )
    vielen Dank für Deine ausführliche Anmerkung !!
    Für so viel Nacharbeit habe ich leider absolut keine Zeit.

    Zu Deiner Frage: Es ist schon seltsam mit den Alligatoren.... Die schwimmen träge daher, ringsherum Vögel, Fische und sonstiges Getier.... und stören sich überhaupt nicht daran. Vielleicht kommen die nur in Wallung, wenn der Magen knurrt ?
    Keine Ahnung.

    LG
    Jürgen
  • Uli (BW) 01/07/2008 22:10

    Hallo Jürgen,
    Leider ist dein Bild durchs Voting gefallen. Anscheinend hat es für dich einen deutlich höhreren Wert als es die Mehrheit der Voter gesehen haben. Zugegeben einen einzigartigen Augenblick hast du erwischt. Zumindest in unseren Breiten der alten Welt kennt man ja diese Art zu Fischen eher weniger. (oder nur aus div. Tierfilmen...)
    Einige Voter haben ja angemerkt dass das Bild unscharf wäre. Ich denke es nicht, allerdings könnte eine Bewegungsunschärfe bei der langen Brennweite eine Rolle gespielt haben. Dann ist der Rahmen doch sehr gewöhnungsbedürftig. Mir jedenfalls passt er nicht zu einem Naturfoto. Auch wenn du der Meinung bist, dass EBV nicht zu einem Foto gehören, so gehört es zu fast allen Galeriefotos. Und Gegenlicht war noch selten gut für ein Foto....
    Man sieht auch an dem pro/con Verhältnis, dass an dem bild einiges nicht passen muss. Wenn du den Rahmen änderst, das Bild nachschärfst, evtl. noch die Belichtung korrigierst kommst du womöglich in die gegend von 1:1.

    Aber jetzt meine Frage, warum ich den Text geschrieben habe: Mich interessiert brennend warum haben die Alligatoren die beiden nicht weggeputzt?
    LG Uli
  • diekleineBilderWelt 12/19/2007 11:22

    wow,sehr starkes Bild mit einer faszinierenden Beschreibung..toll
    Gruß
  • Jens Knotte 12/15/2007 23:41

    wer das abgelehnt hat für die galleriemuss sich selber ganz oben bewegen, die spinnen ja. erst mal selber machen, wildlife!
    für mich top!

    grüße jens
  • Silvia O. A. 11/23/2007 9:32

    Ein ganz dickes Kompliment für diese grossartige Szene. Da warst du im richtigen Moment am Drücker und das muss dir erst mal einer nachmachen! Die Aufnahme ist so lebendig, dass man vermeint, den Fisch noch wirbeln zu sehen, bevor er vom Schnabel aufgespiesst wird, was durch die spritzenden Wassertropfen noch unterstreichen wird. Das alles hast du mit beachtlicher Schärfe und Tiefenwirkung festgehalten. "Chapeau"!!
    Herzlich, Silvia
  • Karl-Paul Faber 11/20/2007 20:07

    Kann mich Jürgen nur anschließen!!!
    Offensichtlich wissen die meisten "Contras" nicht, was es heißt, nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit zu haben, solch eine Aufnahme zu schießen!!!
    Früher hätte man so was im Stern bewundert!! ( ich durfte es noch!!)
    lg karl
  • Editha Uhrmacher 11/20/2007 12:01

    +
  • LorenzFolkerts Photographie 11/20/2007 12:01

    Einmalig!! P R O +

    von Lorenz
  • Ivano Cheli (1) 11/20/2007 12:01

    +
  • U-L-U 11/20/2007 12:01

    pro...
  • Luigi Scorsino 11/20/2007 12:01

    SUPER prooooo
  • Jens Knotte 11/20/2007 12:01

    zwar nicht ganz ausgereift aber bei dem motiv pro
  • Frederick Mann 11/20/2007 12:01


    definitely< >pr0>
  • JB23 11/20/2007 12:01

    +
  • limited edition 11/20/2007 12:01


    +
  • Carsten Löher 11/20/2007 12:01

    pro
  • Heidi Bürger 11/20/2007 12:01

    PRO
  • Rita Riddermann 11/20/2007 12:01

    -
  • Patric (PADDY) 11/20/2007 12:01

    tolles Motiv, technisch aber leider daneben
  • Claudio Capobianchi 11/20/2007 12:01

    pro
  • Gerardo Mandiola 11/20/2007 12:01

    -
  • P r i s m a 11/20/2007 12:01

    Pro
  • Jens Moeller 11/20/2007 12:01

    -
  • Chirkhan 11/20/2007 12:01

    -