This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Patrik Brunner


Free Member, Baar

Lamellenrundungen - sanft und zurückhaltend

Wie versprochen präsentiere ich hier noch die sanftere Version, entstanden aus dem exakt selben Ursprungsmaterial wie die letzte Version (unten noch verlinkt).

Mal schauen, was ihr zu der hier, der natürlicheren und zurückhaltenderen meint, auch im Vergleich zur krassen, verfremdeten.

Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle noch an Jörg Ossenbühl, der mir zum ersten Sternchen verholfen hat.... unten ebenfalls verlinkt.

Wünsche allen einen geruhsamen Abend
Patrik

Stark und intensiv:



Mein erster Stern freut mich sehr: ...aber keine Angst, ich werde auch weiterhin Detailstudien machen... ;-)


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
(gleiche Daten wie bei der intensiven Version)
1. Oktober 2009 11:18
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F22; 1.3 sec; Bel.Korrektur 0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 2.4.1
-------------------------------------------------------------------------------------------------
(gleiche Daten wie bei der intensiven Version)
Helligkeit +1
Helligkeit im Luminanzraum +0.2
Intensivierung des Farbontrastes (+28)
Intensivieren der Farben (+28)
Kompression der Lichter in Farb- und Luminanzraum
Entrauschen des Luminanzkanales
Wiederherstellung der Lichter

EBV: Gimp (2.6.7)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Überstempeln von einiger weniger Sensorflecken
- Überstempeln von einigen Flecken auf den Lamellen

Ebenenspiele:
- Kopie der korrigierten Ebene (Ebenenmaske: Alles ausser Stiel): leichter selektiver Gaussscher Weichzeichner -> leichtes Weichzeichnen der Lamellenteile
- Kopie der korrigierten Ebene -> Kanten finden (Sobel) -> Umwandeln zu SW -> Tonwertkurvenanpassung (alles schwarz ausser Lamellenränder weiss) -> Umwandeln dieser Ebene in Selektion
- Nach Verkleinerung (unten erwähnt) wird diese Selektion dann als Maske für die Schärfezeichnung gebraucht

... und der normale Rest danach
- Verkleinern
- Nachschärfen (nur die scharfen Lamellenkanten)
- Rahmenbau (etwas extravagant, wieder einmal)

Comments 27

  • Jürgen Bürgin 12/13/2009 15:21

    Coole Kontraste, bin begeistert!
  • Lichtblau 11/08/2009 16:51

    Sag noch einer Pilzbilder sind langweilig. Deine sind wirklich außergewöhnlich gut. Diese abstrakten
    Formen errinnern an Malerei.

    Gruss Lothar
  • Ralf Be. 10/30/2009 21:21

    Das ist eine wahnsinns Aufnahme, genaiso Dein Steinpilz! Ich bin schwer begeistert! GENIAL.
    LG Ralf
  • gebra 10/30/2009 9:28

    Es wirkt wie ein Grafik. Diese Version gefällt mir ebenfalls besser. Gut gemacht.

    VG von Gerhard
  • Patrik Brunner 10/28/2009 23:59

    @Alle: den meisten gefällt diese, die etwas natürlichere, besser.... hab ich eigentlich vermutet, darum hab ich auch zuerst die 'extreme' gezeigt...
    @Bernd: Danke... solche Dächer gibt's im Wald zuhauf, man muss nur genau hingucken
    @Burkhard: musst Dich auch nicht entscheiden....
    @Uli: verlange auch keiner.... ist halt schon komplett verschieden... einen Vergleich anzustellen ist eigentlich falsch...
    @Heike: danke für die Meinung.... dir geht's wie den meisten anderen
    @Bernd: Vielen Dank
    @Dieter: Auch Du bist in bester Gesellschaft mit Deiner Meinung. Danke.
    @Tanja: vielen Dank
    @Peter: wäre nicht das erste mal, dass irgendwelche 'komischen' Details aus der Natur Modell sind für die Architektur...
    @Sandra: Vielen Dank für die Wünsche und das Lob bezüglich den Detailstudien... wenn da hin und wieder mal was an Detailstudien im Voting ist bin ich eigentlich schon recht zufrieden.... vielleicht klappt's ja wirklich mal, wird aber bei so ausgefallenen Motiven definitiv nicht leicht sein.... und ehrlich gesagt: Voting macht Spass und ich möcht's nicht missen, aber wegen dem werde ich nun definitiv nicht zum verbissenen Sternchenjäger.... es muss mir hier primär Spass machen.... und das tut's. ;-))
    @Frank: interessant finde ich bei solchen Spielereien immer, wie verschieden das Endresultat sein kann... danke
    @Ulrich: wäre definitiv eine Möglichkeit am Weissabgleich noch etwas zu drehen... wäre dann vermutlich einfach 'nochmals eine komplett andere Aufnahme'... irgendwie hat mir dieses 'warm-kalt' hier gefallen, bin aber sicher, die wärmer-warm Kombination, wie von Dir vorgeschlagen, wäre auch nicht ohne... ;-))
    @Manfred: definitiv realistischer....Realismus war aber bei der ersten Spielerei auch gar nicht unbedingt das Ziel.... danke.
    @Rolf: absolut interessante Idee....

    Allen nochmals vielen Danke für den immer willkommenen Beitrag und schönen Abend noch.
    Gruss Patrik
  • Seven 10/28/2009 23:41

    sehr schön nur der rahmen passt mir nicht so ganz, wird hier ein wenig erdrückt.
    das licht rechts ist wunderschön.
    lg
    seven
  • Rolf Brüggemann 10/28/2009 20:32

    Mir gefällt dieses besser..was ist wenn man beide übereinanlegt ?
  • Manfred Bartels 10/27/2009 22:53

    Mir gefällt diese Aufnahme besser.
    Das kommt für mich realistischer rüber.
    LG Manfred
  • Ulrich Kirschbaum 10/27/2009 21:32

    Ginge es nicht noch ein bisschen freundlicher? Ich habe auch bei Sonne von unten durch einen Buchenschleimrübling geschaut - den habe ich noch weniger Blau in Erinnerung. (Vielleicht wirkt ein eher goldener Durchblick aber kitschig ... aber so habe ich ihn gesehen)
    mfg Ulrich
  • EyeView 10/27/2009 17:27

    Auch sehr schön, beide haben etwas für sich, ich wüßte nicht für welche ich mich entscheiden würde, viel wichtiger ist das das Grundmotiv schon super ist.

    HG frank
  • Peter Widmann 10/27/2009 11:46

    Herrlich deine Detailstudien Patrik. Sieht aus wie ein Riesendach eines Einkaufszentrums oder Stadions.
    LG Peter
  • Tanja Riedel 10/27/2009 9:49

    Sieht super gut aus, gefällt mir besser das etwas sanftere Licht und die Konturen. Hast es echt drauf... lg Tanja
  • Dieter Craasmann 10/27/2009 9:33

    Diese Version gefällt mir besser und
    die schöne graphische Bildwirkung beibt auch erhalten.
    Das sieht einfach grossartig aus.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Bernd Walz 10/27/2009 8:26

    ganz großartig gemacht ... und diese weichere Version gefällt mir auch etwas besser. Ein Bild mit sehr intensiver grafischer und ästhetischer Wirkung.
    LG Bernd
  • Saphira K. 10/27/2009 8:25

    mir gefällt diese sanfte version besser als die starke version. die weichheit der übergänge zwischen den kontrasten spricht mich hier mehr an.
    lg heike
  • Uli Esch 10/27/2009 6:38

    Beide Versionen haben für mich ihren Reiz. Diese hier entspricht mehr der Realität, die andere ist eben etwas verfremdet. Entscheiden würde ich mich hier nicht wollen. ;-)

    LG
    Uli
  • Burkhard Wysekal 10/27/2009 0:40

    Jetzt bin ich unsicher......liegt wahrscheinlich an der Stimmung. Auch in moll sehr wirksam vorgetragen...:-)).
    LG, Burkhard
  • Moonshroom 10/26/2009 23:43

    So ein Dach möchte ich auch haben :-)
    Klasse Motiv, klasse Foto!
    VG --- Bernd
  • Patrik Brunner 10/26/2009 22:46

    @Robert: danke für die Gratulationen.... und auch für das Urteil über die zwei Versionen... habe genau darum eigentlich auch die 'überdrehte' zuerst gezeigt...
    @JustYou.ch: Dankeschön... habe übrigens letzhin im Büro wieder mal ein Kärtchen von Euch im Briefkasten gehabt.... nehme an, das Bild war von Dir ?
    @Manuel: danke
    @Dorothea: danke
    @Gerd: solche ganzen Steinis sind halt schon mehrheitstauglicher als solche 'komischen Detailstudien'.... aber auch ich finde die Detailstudien spannender, doch hin und wieder soll man ja auch wieder mal was anderes zeigen und probieren, wie die Spiele mit dem Weitwinkel... ;-))
    @Martina: Bin Dir nicht böse, erstens hab ich explizit gefragt und zweitens muss einem, ja kann einem nicht immer alles absolut gefallen.... vor allem wenn man zwei Versionen hat ist's oft einfach, sich für eine klar zu entscheiden.... und danke für die Gratulationen.
    @Hartmut: legitime Entscheidung... das feine passt auch besser zu diesem Pilz... genau darum hab ich die andere zuerst gezeigt... und nochmals danke für die Gratulationen...
    @Günter: wenn ich's mir nicht 'klauen lassen' will, dürfte ich sie nicht drunterschreiben, die Beschreibungen.... ich hab hier doch einiges gelernt in der FC und das ist unter anderem mein Weg, dieses 'Wissen' wenigstens etwas weiter zu geben, zu teilen.... danke auch für's Lob

    Allen noch einen angenehmen Abend und gut Nacht.
    Gruss Patrik
  • Günter Eich 10/26/2009 22:09

    Auch sehr faszinierend. Deine Detailaufnahmen von Pilzen genieße ich immer sehr. Ich hoffe, du betrachtest das nicht als "Klauen", wenn ich mir dadurch hin und wieder Anregungen für meine Fotos hole:-)
    Gruß Günter
  • Hartmut Bethke 10/26/2009 21:59

    Jede Version hat ihren Reiz. Mir persönlich gefällt diese weichere etwas besser. Auch die zarten Farbwechsel kommen hier besser zur Geltung. Beide Bilder sind etwas besonderes.
    LG Hartmut
    p.s. Herzlichen Glückwunsch zum Sternchen :-)
  • Martina Brich 10/26/2009 21:43

    sei nicht böse, aber mir gefällt auch diese Version wesentlich besser.....
    Pilze sind für mich feine, empfindliche "Geschöpfe" und deswegen die weichere Variante!
    lg Martina und nochmals Gratulation zum *
  • Gerdchen Sch. 10/26/2009 21:38

    deine Detailstudien finde ich persönlich viel 'würdiger'
    aber ich verstehe schon, warum der dicke Steini nun ein Sternchen hat - glaube ich zumindest
    LG Gerd
  • greenchili 10/26/2009 21:37

    Der Hit!
    Gruß Dorothea
  • Christian Mladik 10/26/2009 21:34

    Sehr Schön!!! Lg Manuel