This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Penny Deckel


World Member, Pforzheim

Kleiner Spatz in Not

Der kleine Spatz hier auf dem Bild kann leider noch nicht fliegen. Die ganze Family tummelte sich heute auf unserem Rasen. Auf einmal kam Nachbars Katze angeschlichen. Alle sind weggeflogen, auch die Geschwister aber der kleine hier blieb ganz ruhig sitzen. Heiko ist dann schnell raus und hat die Katze verjagt aber der kleine hier kann nur ein bischen flattern. Da hat er dann kurzerhand den Spatz auf einen für die Katze unerreichbaren Ast gesetzt. Später kamen dann wieder die Eltern und haben weitergefüttert. Leider blieb der kleine nicht in Sicherheit auf dem Baum. Ist also nur eine Frage der Zeit. Entweder er lernt jetzt ganz schnell fliegen oder die Katze holt ihn. Wir können ja nicht den ganzen Tag den Vogi bewachen.

Comments 14

  • Heike T. 06/05/2012 11:10

    Hoffentlich schafft er es!!!
    LG, Heike
  • Helgrid 06/04/2012 20:12

    Axel hat recht, so ist die Natur. Bei den Tieren verliert meistens der Schwächere, aber ich würd die Katzen auch sonst wohin jagen!!!! Bei unseren Nachbarn sind 6 kleine Meisen flügge geworden und wir konnten es beobachten (was war das interessant, wie die Kleinen herumgeflattert sind ...). Eine hat leider ein Eichelhäher im Flug erwischt (ich glaube, der hat die Meiseneltern schon lange beim Füttern beobachtet). Ich finde ja sonst Eichelhäher sehr interessant und würde wenigstens einmal einen so richtig schön fotografieren können, aber den einen bestimmten könnte ich jetzt so ganz langsam würgen ... aber, das ist halt die Natur. Zu viele Meisen wären auch nicht gut, denn die brüten zwei Mal hintereinander! - Auch wenn du Katzen hast, es gibt heute auch davon viel zu viele! Früher lebten einige auf Bauernhöfen und die waren sehr nützlich wegen der Mäuse. Wer hielt sich denn früher als Nicht-Bauer eine Katze und konnte den Tierarzt bezahlen? Also auch da ist die Natur lange nicht mehr natürlich (ich liebe allerdings auch meine "Enkelkatze Aimee", da gibt es gar keine Frage!).
    Lieben Gruß von mir
  • Monika 1605 06/04/2012 12:38

    Ach Du je, da sehe ich aber schwarz für den Kleinen, ich habe ja die Katzen der Nachbarn gesehen.....
    da gibt es mehrere....
    Ich drücke die Daumen, dass es der Kleine schafft....
    Liebe Grüße MO
  • Corinna Lichtenberg 06/03/2012 23:19

    Tja, der Lauf des Lebens :-( Aber erst einmal ist er von Euch gerettet worden.
    LG Corinna
  • bri-cecile 06/03/2012 23:11

    Oh,je...da hat er kaum eine Chance, wenn die Katze ihn entdeckt hat und weiß, dass da eine potentielle Beute ist!!!
    Du kannst aber den Nachbarn bitten, die Katze zumindest einen bis zwei Tage im Haus zu lassen, bis dahin müsste der Kleine fliegen können!!!!
    LG brigitte
  • Gudrun1957 06/03/2012 18:39

    Aber bald sicher....Federn hat er ja schon genug!*gg
    Ein tolles Foto.
    LG Gudrun
  • Karla2 06/03/2012 15:39

    Och ich drück dem Kleinen mal feste die Daumen! Habt ihr gut gemacht, ich hätte ihn auch erst mal gerettet! PAUL würde da auch nicht nein sagen.. :-)
    Schön fotografiert. lg Karla
  • Foto-Gräfin-Siegel 06/03/2012 15:07

    Die Natur ist manchmal so hart, aber so ist es eben ...
    Trotzdem schön, dass ihr den kleinen erst mal gerettet habt ...

    LG Kerstin
  • Bianca B. Krause 06/03/2012 13:47

    Was für eine Geschichte.....
    ich würd dann mal sagen jetzt ist Flugtraining für den kleinen Piepmatz angesagt. Oder ihr müßt Nachbars Katze zum Vegetarier überzeugen:-))
    Goldig der Kleine.
    LG Bianca
  • Kerstin und Diddi 06/03/2012 13:11

    Das ist der Kreislauf des Lebens.
    Nur die Starken überleben.
    Das Foto zu der Info ist klasse.
    LG Diddi
  • Editha Uhrmacher 06/03/2012 13:03

    ich glaub ich hätte ihm das fliegen beigebracht...wie auch immer:-))
    du musst ein machtwort mit nachbars katzen reden. sie sollen ihr dargereichtes futter nehmen und die vögel in ruhe lassen. die katzte glaube ich hätte ich mit der erbsenflitsche verjagt.
    sorry, aber mir geht die galle hoch, wenn ich immer wieder lese, wieviel vögel durch hauskatzen ihr leben lassen müssen.
    rührende geschichte, die mir sehr zu herzen geht.
    gruss editha
  • Axel Sand 06/03/2012 12:50

    So ist die Natur und man kann ihm nur die Daumen drücken.
    Gut fotografiert
    Gruß
    Axel
  • Huetteberg 06/03/2012 12:46

    eine wunderbare Aufnahme und ein tragisches Schiksal...
    was aber Überall und zu jeder Zeit passiert...
    wenn der Kleine nicht lernen will, bezahlt er das mit dem Leben
    LG Bernd
  • En Rico 06/03/2012 12:44

    rührend. Erlebe sowas hier auch ab und zu. Letzes Jahr um die gleiche Zeit mit Fantomas und einem Elsternjungen ....

Tags

Information

Category Nature
Clicks 370
Published
License

Exif

Camera Canon EOS 50D
Lens Sigma 100-300mm f/4
Aperture 4
Exposure time 1/30
Focus length 300.0 mm
ISO 500