This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information

What's new?
Ich will 100 Galerien!

Ich will 100 Galerien!

2,685 64

Matthias Klupp


Basic Member, Hamburg

Ich will 100 Galerien!

Die Galerie ist photographisch mausetot. Das Beste ist noch das verbale Rumgeknüppel
nach vollzogenem Wahlakt, das bei hinreichender Agressivität und Dümmlichkeit der Äußerungen
einen gewissen morbiden Unterhaltungswert erreichen kann.

Eine Galerie (in Worten: 1) ist sowieso Quatsch. Ist etwa so, als ob es in
einem Autohaus alle Modelle vom tiefergelegten Astra bis zum hochgepimpten Rolls gäbe.
Tut es aber nicht, denn die zunehmende
Verschiedenheit und Individualisierung der Vorstellungen hat sich
inzwischen herumgesprochen. Oder warum gibt es 15 Sorten Persil?

Die Konsequenz: nicht eine Galerie, sondern (mindestens) 100,
denn nur dann können die unterschiedlichen Vorstellungen und Stile
angemessen zur Geltung kommen.

Also: Wer Lust hat, macht aus seiner Sammlung öffentlicher Favoriten eine "Privatgalerie".
Ausgewogen, tendenziös, nur s/w, nur bunt, mit Bildern nur eines anderen Photographen
oder meinetwegen auch mit eigenen Bildern, wie auch immer.
Vielleicht sollte diese Galerie maximal 36 Bilder (3 Seiten) umfassen,
um massenhaftes "Buddy-Aufgehänge" zu vermeiden.
Man kann die Bilder ja auch wechseln.

Und im eigenen Profil verweist man als Empfehlung auf die "Privatgalerien" anderer Benutzer-Photographen,
die einem gefallen; nicht zu viele (ca. 3), damit es übersichtlich bleibt,
und wechseln können diese Empfehlungen auch.

So entsteht ein vielfältiges "Privatgalerie"-Netzwerk von photographisch ähnlich Gesinnten;
man kann sich gut durchhangeln, von vornherein selektieren und muss sich nicht
durch 30 Bilder wühlen, um vielleicht ein ansprechendes zu finden.

Auf diese Weise würde die "offizielle" Galerie irgendwie überflüssig ...

Beste Grüße, Matthias

Comments 63