This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Klaus-Peter Beck


World Member, Bergheim

Eingemachtes

Das werden viele junge Leute, nicht mehr kennen.
Deswegen beschreibe ich es etwas ausführlicher.

Als Einkochgut eignen sich Obst, Gemüse, Pilze oder Fleisch bzw. daraus bestehende Gerichte, soweit sie nicht besonders hitzeempfindlich sind. Sogar Kuchen kann in Einmachgläsern (welche auch Einweck-, Rex-, Einkoch-, Konfi- oder Weckgläser genannt werden)[1] gebacken und zugleich haltbar gemacht werden. Die einzukochenden Lebensmittel werden vorgekocht oder roh mit genügend Flüssigkeit in gründlich gereinigte Einkochgläser gefüllt und mit einem Gummiring und einem gläsernen Deckel verschlossen. Der Deckel wird während des Einkochvorganges mit einem Drahtbügel oder Klammern aus Federstahl fixiert. Drahtbügel / Klammern und Gummiring funktionieren hierbei wie ein Überdruckventil. Zum Einkochen werden die Gläser in der Regel in einem Wasserbad bis zum Erreichen der je nach Einkochgut unterschiedlich hohen Einkochtemperatur erhitzt. Diese Temperatur muss so lange gehalten werden, bis der Inhalt vollständig sterilisiert ist. Statt in einem Wasserbad können die Einkochgläser auch im Backofen erhitzt werden, wegen der gegen trockene Hitze empfindlichen Gummiringe ist diese Methode aber weniger empfehlenswert. Nach dem vollständigen Abkühlen der Gläser können Bügel bzw. Klammern entfernt werden. Während des Erhitzens hat sich die restliche Luft im Glas ausgedehnt und ist größtenteils entwichen; beim Abkühlen entsteht hierdurch ein starker Unterdruck, so dass der Deckel vom Luftdruck fest auf das Glas gepresst wird, falls Glasrand und Gummiring sauber sind. Kühl und dunkel gelagert bleibt Eingekochtes für mehrere Monate bis Jahre haltbar. Ein nach Lagerungszeit nur noch locker aufliegender Deckel kann ein Zeichen für das Verderben des Eingemachten sein, da in der Regel Gärgase für den Verlust des im Glas bestehenden Unterdruckes verantwortlich sind.

Weitere Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Einkochen

Comments 19

  • Wolfgang Linnartz 05/01/2012 15:30

    Früher hat man das in jedem Haushalt gesehen. Heute beschränkt man sich darauf, im nächsten Supermarkt die Konservendose zu kaufen. Aber selbstgemacht belibt immer noch das Beste. Schönes Foto!!

    LG Wolfgang
  • Heinz Kottysch 04/26/2012 19:10

    Hebe bitte ein Glas auf, ich komme demnächst einmal zum Stammtisch um zu naschen. Klasse Idee. Gruss Heinz Kottysch.
  • Ingrid H 04/20/2012 13:04

    was heisst *omas regale*?? wir machen hier immer noch ein, hab auch solche *deko* im keller!! aber heutzutage in glaesern mit twist-off-deckeln!! (obwohl ich die andern noch nicht weggeworfen hab!!!! *smile*) schoenes bild mit erinnerungswert! lg ingrid h
  • Ralf Hbg 04/19/2012 21:55

    ...super in Szene gesetzt. Gefällt mir gut!
    LG Ralf
  • Sigrid Springer 04/19/2012 21:25

    tolle Bildidee, gefällt mir. Ich kann mich auch noch an früher erinnern, dass meine Mutter sehr viel eingemacht hat.
    LG Sigrid
  • Raffaelli Remo Angelo 04/19/2012 7:42

    Top Detail++++++auch das errinnert mich viel aus meiner Kindheit, wenn Mutti Marmelade gemacht hat und in diese Pokale eingefüllt wurden! TOP !
    lg remo
  • Addi Beck 04/18/2012 22:46

    Gute Bildidee!
    LG Addi
  • Willi Thiel 04/18/2012 21:42

    ich würds essen
    früher gabs ja nicht die dosenvielfalt ...
    schmecken tuts ja gut
    halbarkeitsdatum ?
    vergesst es es hielt sich eweig fast
    foto ist zum aufmachen der gläser lecker
    hg willi
  • Günter Pilger 04/18/2012 19:51

    Originell und sehr fotogen - fein!
    VG Günter
  • ghostsnipe 04/18/2012 18:11

    Kenn ich auch sehr gut!! Die Farbenpracht aus dem Kellerregal :D

    LG Daniel
  • Willi Schäfer 04/18/2012 18:06

    Tolle Aufnahme einer ebenso tollen Maßnahme...sogesehen beides konserviert... ;-)
    Von den Gläsern habe ich nicht mehr so viele, aber Schraubdeckelgläser kann man dafür auch benutzen...
    LG
    Willi
  • Vitória Castelo Santos 04/18/2012 16:37

    Fantastisch!!!
    Liebe Grüße Vitoria
  • hanseat 04/18/2012 16:04

    Ja, das haben wir sogar noch selber so gemacht.
    Heute können wir das in Schachteln kaufen und man muss nur wieder Wasser nachgießen...
    Die Früchte kommen nicht mehr aus Omas Garten sondern werden per Luftfracht um den halben Globus gekarrt.
    Eine erstklassige, nachdenkenswerte Aufnahme.
    Gruß Gerold
  • Sichtwaisen 04/18/2012 14:04

    du hast eine gelungene Freistellung vom HG, die Farben sind auch klasse. Was aber echt stört, ist der Frontalblitz auf dem Glas.

    cheers Frank
  • werner weis 04/18/2012 10:23



    gut er- und verklärt und wunderbar motivierend fotografiert
  • Eifeljäger 04/18/2012 8:27

    Lecker ins Bild gesetzt.
    Einkochen lohnt auch heute noch wenn man einen eigenen Garten hat.
    Gruß, Franz
  • David H Thomas 04/18/2012 7:43

    wonderful
  • Photo-Obi 04/18/2012 4:39

    Die Birnen erwecken Kindheitserinnerungen in mir.
    Ich spüre den leckeren Birnenzimtgeschmack auf meiner Zunge.
    Schade das heutzutage so etwas nur noch sehr selten gemacht wird.

    Lg Claudia
  • Norbert van Tiggelen 04/18/2012 2:47

    Japp.... datt war damals in Ommas Keller Wanddeko von oben bis unten inne Regale...