This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Peter Knappert


Basic Member, VS-Mühlhausen

Dunkelwolken im Sternbild Perseus

Meine heutige Aufnahme zeigt ein Widefield im Bereich des Sternbild Perseus. Hier hat es außer Dunkelwolken auch recht schöne Reflektionsnebel die den interstellaren Staub reflektieren. Im einzelnen sind dies:

IC348 im Sternbild Perseus (links 9 Uhr)
NGC1333 im Sternbild Perseus (rechts 3 Uhr)
VdB 16 im Sternbild Aries (rechts 5 Uhr)

Zur Aufnahme selbst:

IC348 hatte ich schon mal mit der 450da und dem TMB abgelichtet. Aber das war ja nur ein Auschnitt dieser interessanten Himmelsregion. Anfang Januar erstellte ich dann ein Widefield des Rosetta/Konusnebelkomplexes. Bis dieser dann die richtige Aufnahmehöhe hatte und die Zeit nicht ungenutzt blieb, war die Perseus Region die zu Dämmerungsbeginn schon zenitnah stand, genau der richtige DeepSky Lückenfüller :-)

Hier gehts wieder zur größeren Darstellung:
http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/ReflectionNebula/IC348_NGC1333_VdB16_EFL_G2-8300FW_Description.html

+++ Aufnahmedaten +++

Canon EF-L 70-200 mm / f:2.8 Brennweite eff: 135 mm,Offenblende
Kamera: Moravian G2 8300 FW (1x1 Binning,-40° Celsius)

L (11x7 Minuten),RGB(je 10x4 Minuten),10 Darks,10 Flats,10 Bias

Autoguiding: Pentax 75,DMK31 und PHD
Bildbearbeitung: CCDStack2,CS4-Extended
LRGB Komposit
Aufnahmeort: (Mühlhausen, Balkon,Schwarzwald-Baar-Kreis,800m Höhe)
Aufnahmedatum: Januar 2012

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag.

Comments 13

  • Peter Knappert 02/08/2012 10:15

    @Gerd,
    danke dir für deine netten Zeilen zum Bild. Ja, Reflektionsnebel mit ihren blauen Farben gefallen mir auch recht gut.

    @Helmut,
    danke auch dir für deine tolle Anmerkung zum Bild.
    Die Bildbearbeitung war recht schwierig. Sterne innerhalb von Reflektionsnebeln sind immer B-Sterne und die leuchten die Umgebung immer blau aus :-)
    Meine Ausrüstung hat bei -22° gut durchgehalten.

    LG Peter
  • Helmut Herbel 02/06/2012 16:13

    Interessante Region hast du wieder eingestellt, Peter. Ist sicher nicht einfach mit der Bearbeitung gewesen.
    Die blauen Halos um die hellen Sterne sind das Refl.-Nebel oder überbelichtet ?
    Hast augenscheinlich auch Glück mit dem Wetter gehabt, bei uns im Allgäu ist tote (und kalte) Hose gewesen, bei minus 24 Grad hat meine Handsteuerung versagt.

    LG Helmut
  • Gerhard Neininger 02/06/2012 12:07

    Hallo Peter,

    eine Augenweide:-)))
    eine schöne Gegend die Du zeigst,
    die drei feinen Objekte zieren den tollen Hintergrund mit den vielen Dunkelwolken
    mir gefallen Deine wunderbaren Widefieldaufnahmen sehr:-)))

    ja das EF-L 70-200 ist ein gutes Gerät,
    der Wink mit dem Zaunpfahl ist angekommen,
    hatte Probleme mit der Bearbeitung:
    http://www.astronomie-rw.de/inhalt/neininger/galaxien/m-42-widefield_2.html
    LG aus Spaichingen,
    Gerd
  • Peter Knappert 02/05/2012 16:35

    @Wolfgang,
    danke Dir für das große Kompliment zu meinen Widefieldaufnahmen. Freut mich sehr :-)

    LG

    Peter
  • Wolfgang WYY 02/05/2012 16:29

    Hallo Peter,
    du hast ja einen Wahnsinnshimmel. Die vielen Schwachen Objekte hast du sehr gut herausgeholt. Deine Wildefieldaufnahmen sind der Hammer!
    Gruß, Wolfgang
  • Peter Knappert 02/05/2012 15:59

    @Hermann,
    das dachte ich mir schon, dass dir das als Astronomiefachmann bekannt ist :-) Aber die genaue Zusammensetzung kenne ich auch nicht.

    @Detlef,
    Danke Dir für dein tolle Anmerkung zum Bild. Das Objektiv ist schon eine Wucht und hat selbst in den Ecken noch eine fast perfekte Abbildung. Éin Astrokollege hat dasselbe und das hat ebenfalls eine
    perfekte Abbildung, aber der Astrofotograf setzt es viel zu selten ein :-)

    LG
    Peter
  • Detlef Möller Astro 02/05/2012 15:49

    Hallo Peter,

    wieder mal ein geniales " Sonntagsbild", zum festgucken.
    Das vielgelobte Objektiv, bei Offenblende ohne erkennbare Abbildungsfehler , scheint ja echt die Wucht zu sein.

    Mehr davon LG Detlef
  • Hermann A. 02/05/2012 15:48

    Ja, Peter, weiß ich doch!
    Aber es würde mich mal interessieren, welche Elemente in dem Staub enthalten sind. Hat man überhaupt eine Chance, das zu erforschen?
    Im Röntgenbereich? Oder Infrarot? Oder Radiowellen?
    LG, Hermann
  • Peter Knappert 02/05/2012 15:44

    @Bernd,
    super, dass Du mich neben der Ausrüstung auch erwähnst :-)))
    Spass beiseite, aber so kurz ist die Belichtungszeit nicht. Bei f:2.8 ist normalerweise bei 4 Minuten selbst im Hochschwarzwald Schluss. Das Tele ist schon erste Sahne, würde ich nicht mehr hergeben. Das lohnt sich echt, einmal ein Canon oder Nikontele anzuschaffen. Die Ergebnisse sprechen dann für sich...

    LG Peter
  • zirl 02/05/2012 14:33

    Hallo Peter,

    dein Tele und die neue Kamera scheinen ein super Gespann zu sein (der Fotograf natürlich auch) Ich bin echt überrascht was du bei relativ kurzer Belichtungszeit immer so aus dem Hut zauberst. Auch dieses Bild vermittelt eindrucksvoll die Schönheit dieser Region. Alle Objekte sind ja auch in diversen Großaufnahmen der Hammer und ich glaube dass ist das erste Widefield das ich davon sehe. Gute Idee, perfekt umgesetzt...

    LG

    Bernd
  • Peter Knappert 02/05/2012 14:13

    @Benny,
    danke für deine netten Zeilen zum Bild. Ja das hebt sich einwenig vom Mainstream ab.

    @Hermann,
    danke Dir für die Super Aufnahme.
    Die Dunkelwolken sind Staubansammlungen.

    LG

    Peter
  • Hermann A. 02/05/2012 14:03

    Super Aufnahme!
    Woraus bestehen die eigentlich?
    Das ist ja nicht die "dunkle Materie", nach der sie alle suchen...
    Spektral kann man sie ja nicht untersuchen, da sie ja kein Licht aussenden...
    LG, Hermann
  • Benny M. 02/05/2012 13:51

    Hi Peter,

    wunderschön dein Widefield.

    Echt beneidenswert was du da so alles zauberst!

    lg Benny