This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

hv1234


Free Member, Baden - Württemberg

die Rache des Papstes...

Wenn die Sonne die Kugel der Blechprismen aus rostfreiem Stahl anstrahlt, erscheint eine Reflexion in Form eines Kreuzes. In Anspielung auf die atheistische Grundeinstellung der sozialistischen Regierung und die Diskriminierung kirchlicher Einrichtungen in der DDR bezeichneten Berliner dieses leuchtende Kreuz als „Rache des Papstes“ oder auch, nach dem damaligen evangelischen Bischof Otto Dibelius, als „Dibelius’ Rache“
Eine beliebte – allerdings nicht gesicherte – Anekdote in diesem Zusammenhang besagt, der Architekt sei nach Fertigstellung von der Stasi vernommen worden, um herauszufinden, ob er das Kreuz absichtlich mit eingeplant habe. Nach einer weiteren Anekdote beendete ein Regierungsmitglied die Diskussion mit dem Ausspruch: „Das ist kein Kreuz, sondern ein Plus für den Sozialismus!“ Die dritte Anekdote besagt, die Stasi habe anfänglich versucht, das reflektierende Kreuz mittels großer Spiegel vom Boden aus wegzublenden. Schließlich gibt es das Gerücht, dass in der Volkskammer der Abriss des Turmes diskutiert worden sei.

Comments 2

  • Anke Gehlhaar 04/14/2012 17:51

    Lächle, beim Bild, mit deinem Text wird allerdings erst richtig verständlich worum es geht. Du hast ja gleich ein Kreuz dazu gestaltet durch die Beziehung zum "Querhaus".
  • Gerd Ka. 04/07/2012 21:41

    Tja, dumm gelaufen ;-)) Das Bild hingegen gefällt mir gut! Ich stand da vor Jahren auch schon mal und bestaunte die Rache des Papstes ;-))
    Viele Grüße
    Gerd

Tags

Information

Category Travel
Folders Berlin
Clicks 603
Published
License

Exif

Camera Canon EOS 1100D
Lens Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Aperture 11
Exposure time 1/200
Focus length 35.0 mm
ISO 100