This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Thom@s Jüngling


Free Member, Quedlinburg

Der heiße Atem einer Dampflok...

...quilt aus jedem Winkel - so auch zwischen dritter Treibachse und Aschkasten von 03 1010-2 am 21.05.2006 im Bahnhof Elsterwerda. Auch wenn es nicht so scheint, laut Dampflokarchiv (VEB Transpress-Verlag der DDR) hat dieses Treibrad einen Durchmesser von zwei Metern, man kann sich also lebhaft vorstellen, welche Ausmaße der Rest der Lok hat.

Ich habe bei diesem Bild lediglich den Kontrast etwas erhöht, ansonsten aber keine Veränderungen vorgenommen.

An diesem Bild macht mich allerdings die scheinbare Verzerrung stutzig (zu sehen an der Schiene, die sich wie ein Brückenbogen von Bildrand zu Bildrand wölbt), kann mir jemand dieses physikalische Phänomen erklären? Es handelt sich um eine stinknormale "Kleinknipse" ohne jegliche Objektive.

Weitere Bilder der Serie:


Comments 8

  • Stefan Keinz 09/18/2006 12:39

    Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich von der Tjematik keine Ahnung habe - für mich sind das vor allem beeindruckende Fotomotive :-)
    Das mit der Verzerrung hat Albrecht ja schon hervorragend erklärt. Um die Größe begreifbar zu machen ist es ganz gut, einen Gegenstand (oder Menschen, Tiere) mit ins Bild zu nehmen, von dem man die Größe kennt. Das gibt immer einen schönen Aha-Effekt.
    Schöne Schärfe und Kontraste. Aich die Farben finde ich gelungen wiedergegeben.
    lg, stefan
  • Markus Engelmann 08/02/2006 21:07

    Voll Toll
  • Thom@s Jüngling 06/09/2006 20:28

    Danke für die Blumen Jürgen, ich muss dazu allerdings sagen, dass ich ohne die "Ausbildung" meines Vaters und einen recht großen Besitz an Fachliteratur nicht halb so viel Hintergrundwissen hätte, natürlich bekommt man auch über die FC viele Infos, die man vorher nicht hatte :-)
  • Jürgen Frisch 06/08/2006 22:26

    wow, du bist ja ein absoluter lok-spezialist, soviel fachwissen bewundere ich!
    gruß
  • Thom@s Jüngling 06/08/2006 20:21

    Ich danke euch für die Anmerkungen und die Tipps.

    @Thomas Reitzel: Sicher, mit dem Big Boy kann sie nicht mithalten, es war (wie unter dem Bild "Ein Hauch von Big Boy"beschrieben) eine spontane Assoziation, als dieser Riese an mir vorbeirollte. Ich würde ansonsten nie auf die absurde Idee kommen, den amerikanischen Kolloss mit dem leichtfüßigen Renner aus Europa gleichzusetzen ;-)
  • manfredowitsch 06/08/2006 8:08

    schön. ich rieche es förmlich ;-)
  • Thomas Reitzel 06/07/2006 21:48

    Toll beleuchtet, schade um die Verzerrung, aber wie Albrecht schon richtig sagt: fast normal. Da hilft nur etwas zurückgehen(ich weiß, nicht immer möglich) und leicht heranzoomen.
    Aber - vom BigBoy ist die 03 Lichtjahre entfernt!!

    LG Thomas
  • Albrecht Fürtig 06/07/2006 20:43

    sehr beeindruckend diese Aufnahme und die Erhöhung des Kontrasts gibt ihr noch mehr Dynamik.

    zur Verzerrung:
    mehr oder weniger verzerren alle Objektive, Festbrennweiten (insbesondere 50mm) eher weniger, kleine Objektive an Kompaktknipsen mit Zoom eher mehr, und das besonders im WW-Bereich. Am oberen Bildrand ist die gleiche Wölbung zu erkennen, nur umgekehrt als Durchhänger. Diese Verzerrungen lassen sich leicht korrigieren, z.B. mit PTLens,
    guckst du hier: http://epaperpress.com/ptlens/
    Das Tool gibt es als stand-alone und als Photoshop-plugin.
    lG Albrecht