This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Manfred Wenzel


Basic Member, München

Dachbegrünte Anlage zur Bodenhaltung...

...von Großstädtern

Wohnanlage des Architekten Günter Behnisch

Comments 24

  • picturesque.muc 02/21/2012 21:28

    Tolle Gestaltung und Farbigkeit!
    LG Noreen
  • Wolfgang Theiss 10/28/2011 12:21

    Erstmal eine tolle Aufnahme - ich denke mit dem Tele aus den benachbarten Hochhäusern gemacht!?
    Wichtig ist, dass man weiss wofür die Siedlung gebaut wurde: als olympisches Dorf für die Sommerspiele 72. Danach wurde es zur Studentensiedlung, die sehr froh sind, wenn sie dort eine Bleibe finden, denn Minga ist nicht gerade billig, um es vorsichtig auszudrücken!
    Zu Günther Behnisch nur soviel: Er war ein sehr feiner Mensch und Professor, ein begnadeter Architekt, der im Gegensatz zu vielen anderen seiner Kollegen sogar in Vorlesungen über SEINE Mängel besprochen hat. Und er hat sehr viele gute, offene und demokratische Bauwerke entworfen (bzw. sein Büro).
  • Max Stockhaus 10/08/2011 22:55

    Oft sind Wohnanlagen für Olympioniken temporäre Bauten,die danach wieder abgerissen werden.
    Hier wurden diese nachgenutzt. (was vielleicht schon bei der Planung berücksichtigt wurde)


    Und die Studenten, die jetzt dort wohnen müsste man fragen, ob sie sich dort wohlfühlen.
    (Ich könnte es mir vorstellen, bin alleredings nicht sicher)

    Nun ja, das zur "Ehrenrettung" des Günther Behnisch, von dem sehr viele gute Gebäude der jüngeren Architekturgeschichte stammen,
    z.B.der ehemalige Deutsche Bundestag in Bonn.



    lgm
  • Thomas Tilker 09/17/2011 0:03

    ...also als Student dort...nicht schlecht...klasse Aufnahme!

    LG Thom
  • willma... 09/01/2011 15:00

    eigentlich, wenn es ein reines studentenviertel ist, keine schlechte sache. man darf nur nicht 'seine ruhe haben wollen', ich glaub die hat man dort nicht. ))
    das muss ich mir unbedingt mal anschauen, sollte es mich mal wieder in die gegend verschlagen.
  • Michael Jo. 09/01/2011 12:07

    @ Wilma: München halt ...,
    Wieviele der Studenten/ -innen haben überhaupt
    das Glück, dort ein auch nur halbwegs bezahlbares
    Studierzimmerchen zu bekommen.
    Angebot und Nachfrage - hier im Unterschied zur
    Plattenbelegung in der DDR eine Frage des Geldes
    (und vielleicht auch der Wartezeiten).
    Tja, die Studiosis der Oberschicht können sich u.U.
    ein gediegenes Appartement in grüner, angesagter Umgebung
    leisten (mit vom Papi gesponserten BMW davor ..).
    ;-(
    Hier dagegen ist Fahrrad angesagt .. (nebst Internet)
    und Beschränkung (Konzentration) auf's Studium
    - statt Gartenparty-Ambiente ..
    Michael
  • willma... 08/28/2011 17:33

    als ich das jetzt sah und münchen las, war ich im ersten moment völlig baff. und da wurden die DDR-plattenbauten so ausgelacht...
    das hier ist ja viel extremer... die stehn ja so dicht, die haben doch gar kein licht, könnte man meinen....

    und dann hab ich mich jetzt darüber kundig gemacht im netz und las, dass der wohnpark unglaublich beliebt ist und es schwer sein soll, da überhaupt eine wohnung zu bekommen.

    schwer vorstellbar, wenn man dein bild sieht...
    da seh ich ja NUR beton...

    ein interessantes bild allemal.
  • Manfred Wenzel 08/25/2011 18:15

    @Michael: ja das ist ein Teil des ehemaligen olympischen Dorfes, der jetzt überwiegend von Studenten bewohnt wird - das Massaker fand aber in einem ganz anderen Teil statt.
    lg
    Manfred
  • Michael Jo. 08/25/2011 16:38

    das olympische Dorf ?!
    wir erinnern uns: damals das Massaker
    am israelischen Team .. - schlimm !

    heute Studentendorf, wenn ich mich recht erinnere (?).

    Tolles Raster da, vom Turm aus gesehen !
    aber in ' Käfighaltung ' .. ???
    und bei Sommerhitze vermutlich unerträglich
    in dieser betonierten Siedlung !

    Lb. Gr., Michael
  • luccini 08/23/2011 14:16

    !
  • jbd68 08/16/2011 0:24

    Das sind ja Mini-Paddocks......
    Nix von "My Home is My Castle" ...aber als Foto top :) Gruß Björn
  • Redpicture 08/15/2011 20:05

    demokratisches bauen -find ich als arbeitstitel erst mal gut.
    photografie sehr gut gestaltet.
  • akkarin 08/15/2011 17:29

    immerhin gilt er als einer der wichtigsten Vertreter der modernen Architektur in Deutschland und als „Verfechter des demokratischen Bauens ohne jede Status- und Machtsymbolik“, was dein foto eindrucksvoll unterstreicht
    akkarin
  • Udo Ludo 08/15/2011 10:19

    Kaum noch wahrnehmbares Fluchten: Extremes Tele! Dafür exzellenter Kontrast.
  • Anke Behrendt 08/15/2011 10:01

    Der gestaltet sonst Schuhkartons? Aber wenigstens scheinen einige Bewohner kreativ zu sein und designen ihren Schuhkarton farblich ansprechend, um der anonymen Masse zu entfliehen..... Klasse Aufnahme, die zum Nachdenken anregt und viel entdecken kässt. LG Anke
  • Suchbild 08/15/2011 5:46

    Ich denke, die meisten Personen, die dort hinziehen tun das bewußt.
  • Schein Werfer 08/14/2011 23:54

    sieht doch mehr nach Käfighaltung aus, kein Auslauf
  • AICM 08/14/2011 21:17

    sehr cool, die sehen aus wie die italienischen strandhäuser, wo ist das meer ? lg aicm
  • Insulaire 08/14/2011 21:17

    Müsste ich hier wohnen, ohnee, dann lieber gar nicht wohnen.
    Aber das Foto ist super-gut!
    LG Insu
  • Christine L 08/14/2011 21:11

    in so einer faltschachtel möchte ich jetz tnicht grad wohnen....
    ciao
    christine
  • ..findus. 08/14/2011 20:42

    die grafische wikung ist sehr krass.

    aber wirklich schön ist das ja nicht... so zu wohnen..
    lg, Jule
  • Manfred Wenzel 08/14/2011 19:37

    @Norbert: nein, Baujahr 71/72, München
    lg
    Manfred
  • Norbert REN 08/14/2011 19:32

    Ich hoffe, das ist ein Modell.
    LG. Norbert
  • Dom Quichotte 08/14/2011 19:10

    Tolle grafische Wirkung!!

    LG Dieter

Tags

Information

Category Motives
Folders Stadtarchitektur
Clicks 997
Published
License

Exif

Camera Canon EOS 5D Mark II
Lens Canon EF70-200mm f/2.8L IS USM
Aperture 13
Exposure time 1/60
Focus length 200.0 mm
ISO 200