This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Thomas Adamek


Basic Member, Leidenschaft Knipser

Carretera Central - Goldene Berge

Die Carretera Central verläuft in Ost-West Richtung durch Peru von Lima nach Huancayo und ist eine wichtige Achse für den Gütertransport landwirtschaftlicher Produkte und Rohstoffe von den Produktionsstandoren (Bergwerke, Hütten, Anbaugebiete) zur Weiterverarbeitung und für den Export in die Hauptstadt. So ist das Gebiet um Tarma, nördlich von La Oroya (einem der am meisten verschmutzten und von der Umwelt her belasteten Ort der Welt - siehe http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,512451,00.html ) ein wichtiges Anbaugebiet für Mangos und Blumen. In der gleichen Richtung, aber weiter entfernt, befinden sich die Silber- und Goldminen des Cerro de Pasco. Auch ins tropische Tiefland kommt man über diese Straße. Die Strecke ist sehr gefährlich durch ihre vielen Kurven, Steigungen und Gefälle und die damit verbundenen langsam fahrenden LKW, die schon hinter der nächsten Kurve auftauchen können.
Auf der abendlichen Rückfahrt sah ich im späten Nachmittagslicht diese wahrlich goldene Berge auf etwa 4500 m (der höchste Punkt der Straße erreicht 4818 m). Die Strecke ist auch bekannt durch die parallel verlaufende Eisenbahnlinie, die bis zum Bau der Strecke nach Lhasa/Tibet durch die Chinesen die höchstgelegene Bahnstrecke der Welt war und heute nach einigen Jahren Stillstand auch dementsprechend wieder touristisch genutzt wird.

Comments 2

  • Heidi Schade 12/27/2007 21:37

    Durch das Licht wirken die wirklich golden ... Ich glaube für mein Buch werde ich wegen der Fotos bestimmt nochmal auf dich zukommen :o)
    lg, Heidi
  • Max Michels 12/27/2007 15:43

    Wunderbare Farbkontraste. Ich stelle immer wieder fest, daß es für mich noch eine Menge Ansehenswertes in Peru gibt.
    lg
    Max