This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

n o r B Ä R t


Complete Member, Augsburg

Auf die Lauer ...

... scheint sich dieser Gecko gelegt zu haben :o)

Im Zoo Augsburg
http://www.norlies.de



Großer Taggecko (Phelsuma madagascariensis)
Klasse Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Echsen (Lacertilia)
Überfamilie: Geckos (Geckota)
Familie: Geckos (Geckonidae)
Gattung: Taggeckos


Die Taggeckos sind kleine Echsen. Sie gehören zur Gattung Phelsuma in der Familie der Geckos (Geckonidae). Im Gegensatz zu der Mehrzahl der anderen Geckos sind Phelsumen bis auf Phelsuma guentheri tagaktiv.

Anatomie und Aussehen:
Die Färbung der Taggeckos erstreckt sich von einfachem Grün mit Farbtupfern bis zu komplexen gelb-blauen Mustern. Die Gesamtlänge von Phelsumen reicht von etwa 85 mm bis zu über 300 mm, wobei die meisten Arten knapp 200 mm erreichen. Sie haben runde Pupillen und besitzen keine Augenlider. Die ursprünglich vorhandenen oberen und unteren Augenlider sind im Laufe der Evolution zusammengewachsen und haben sich zu einer durchsichtigen Membran entwickelt. Beiderseits befindet sich hinter dem Trommelfell der endolymphatische Apparat, der häufig als Kalksäckchen bezeichnet wird. Der endolymphatische Apparat setzt sich zusammen aus einem beutelförmigen Saccus endolymphaticus und einem zuführenden Gang, dem Ductus endolymphaticus. Diese beiden Strukturen enthalten Calcium. Dieses Organ dient sowohl als Gleichgewichtsorgan als auch als Calciumspeicher. Die Weibchen benutzen diesen Speicher zur Eierschalenproduktion. Die Geschlechter sind hauptsächlich an den bei Männchen stark ausgebildeten Femoralporen oberhalb der Kloakenregion zu unterscheiden. Die Daumen sind im Vergleich zu den übrigen Zehen kurz. Die Schuppen an der Unterseite der Zehen werden als Subdigitallamellen bezeichnet. Sie sind in mehreren Längsreihen angeordnet. Die Subdigitallamellen sind einseitig mit 80-120 Mikrometer langen Setae (Haftborsten) besetzt. Diese Setae fasern sich wiederum in etwa 1000, endständig tellerförmige verbreitete, Spatulae auf. Diese Spatulae können sich in den kleinsten Unebenheiten eines Substrates verkrallen, weswegen Phelsumen auch an scheinbar glatten Oberflächen haften können.

Lebensweise und Verhalten:
Phelsumen sind wahrscheinlich tertiär tagaktiv. Das heißt, dass sich Taggeckos aus einer oder mehreren nachtaktiven Geckoarten entwickelt haben, die wiederum von tagaktiven Vorfahren abstammen. Ein Hinweis, der diese Theorie bestätigt, ist der Nachweis von leistungsfähigen Sehzellen im Auge der Taggeckos, die nachtaktive Vorfahren vermuten lassen. Außerdem werden Phelsumen zu den thigmothermen Tieren gerechnet. Typisch für thigmotherme Tiere ist, dass sie sich tagsüber überwiegend im Schatten aufhalten, nach einer relativ kurzen Phase der Thermoadaptation. Außerdem ist die Körpertemperatur nur geringfügig höher als die Umgebungstemperatur. Tiere, die sich gerne in der Sonne aufhalten, werden als heliotherm bezeichnet.

Verbreitung:
Taggeckos kommen hauptsächlich auf einigen Inseln des Indischen Ozeans vor. Das Hauptverbreitungsgebiet ist Madagaskar, wo auch der Ursprung der Taggeckos liegen dürfte. Weiters werden Phelsumen auf einigen Inselgruppen im Indischen Ozean (Komoren, Seychellen, Andamanen, Maskarenen) sowie auf dem südostafrikanischen Festland gefunden. Es kommen auch von Menschen eingeführte stabile Populationen in Florida und auf Hawaii vor.

Ernährung:
Phelsumen ernähren sich von verschiedenen Insekten und anderen Wirbellosen. Auch fressen sie gerne Nektar, Pollen und wahrscheinlich reife Früchte wie z.B. Bananen. In Gefangenschaft sollten die Tiere - neben ihrer Insektenkost - mit einer ähnlichen Diät gefüttert werden, hier bietet sich vor allem Babybrei an.
(Quelle: Wikipedia)

Comments 51

  • jeanette. 02/03/2009 16:27

    kommt gut mit dem grünen hintergrund!
    super schärfe!
    lg jeanette
  • Kathrin Baur 02/06/2007 17:36

    Die Farbe ist klasse, fast schon berauschend, dieses intensive Grün! Auch der Bildaufbau gefällt mir richtig gut! Eine tolle Aufnhame!

    LG
    Kathrin
  • Fritz Lakritz 02/05/2007 20:16

    saubere arbeit, gefällt ausnehnemend!
  • Ulrike aus irgendwo im nirgendwo 02/05/2007 17:30


    *es tut mir leid, lieber norbert, ich musste jetzt schon ein wenig lachen, denn nun
    glaube ich wirklich, du willst uns die «ganze tierwelt» in bild und text vorstellen ______________________________________________________________°)

    aber das foto u.grün ist eh meine lieblingsfarbe, einfach genial u.fototechnisch TOP

    ggggggggggggggglg von CH nach D von der Ulli
  • Eva Nitschinger 02/04/2007 12:34

    uuuuiiiiihhhh!!!

    schönes foto, aber das tier gruselt mich ein bisssl...

    lg,
    eva
  • n o r B Ä R t 02/04/2007 11:24

    @René
    12.02.2006 12:13:48
    Verschlusszeit 1/4
    Blendenzahl 8.0
    ISO 100
    Objektiv 180.0 mm
  • DorisBeate Frank 02/04/2007 10:46

    Eine ausgezeichnete Schärfe !
    LG Doris


  • René Gk. 02/04/2007 8:40

    Brilliantes Foto, Norbert. Würdest Du die Aufnahmedaten verraten (Objektivtyp etc.)? Bist Du mit Stativ unterwegs gewesen?
    Gruß,
    René
  • Theresa Rossi 02/03/2007 20:13

    Ich mag diese Farben...ein wirklich schönes Foto! :-))
    LG Theresa
  • Gerd (dei) Deichmeier 02/03/2007 17:21

    ++++
    Gut Licht
    Gerd
  • Thomas Schulz 02/03/2007 15:07

    Fantastische Farben und eine sagenhafte Schärfe.Sieht wieder top aus Norbert.

    Gruß und ein schönes Wochenende
    Thom@s.
  • Dagmar Gernt 02/03/2007 14:44

    Spitze!
    LG
  • Josef Schmidbauer 02/03/2007 13:42

    Eine sehr schönes Echsenportrait - tolle Farben !
    LG Josef
  • Christine Horn 02/03/2007 10:11

    Das ist ja die perfekte Tarnung zum Hintergrund....
    durch den schönen Schärfenverlauf, verschmilzt das Tierchen praktisch mit der Hintergrundfarbe.
    Klasse gemacht, LG Christine
  • Birgit Pittelkow 02/03/2007 9:53

    jetzt weiß ich wo der Ausdruck "grünes Gift" herkommt ;-)
    Super Aufnahme, lG Birgit
  • ingo56 02/03/2007 8:59

    klasse macro und sehr schöne farben
    lg ingo
  • R + G Team Dülmen 02/03/2007 7:01

    eine sehr schöne aufnahme....
    der schnitt und auch die bearbeitung - 1a....
    gefällt mir sehr gut...
    lg..R & G :)
  • Wolfgang Payer 02/03/2007 1:35

    Großartig!!!
  • Stieve H. 02/03/2007 0:39

    schick,schick.
    perfekt
    Gruß Stieve
  • Tom Finke 02/02/2007 23:38

    Das Grün ist echt genial. Tolles Motiv in 1a-Qualität.
    Gruß, Tom
  • Mirjam Und Frank 02/02/2007 22:36

    klasse ;o)

    lg, mirjam
  • Beatrice L. 02/02/2007 22:29

    Wow, das Grün 'haut' einen fast um, es leuchtet so hell. Der Gecko ist wunderbar in Szene gesetzt. Je länger ich in anschaue umso mehr fasziniert er mich, speziell seine Haut.
    lg, Beatrice
  • Katharina Brucks 02/02/2007 22:19

    Klasse Farben, die Schärfe ist wirklich super! Der Bildaufbau ist wirklich gelungen!

    LG Katharina
  • bild-erzähler 02/02/2007 22:16

    hab schon im thumb gesehen dass es von dir ist . . . die farben und die schärfe . . . wahnsinn :-)

    liegrü . . . thomas
  • Peter Schürholz 02/02/2007 21:10

    Ganz schön gut!! Die Farben und die Schärfe sind der Hammer!

    LG Peter