This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Breeding 2 by Thomas Tetzner

Breeding 2


by 

Post a new QuickMessage
16.05.2012 at 14:17h
, License: All pictures  by the senders.
Hier nochmals der Zander aus dem Blindsee aus einem
weiteren Blickwinkel. Der weisse Ballen unter der Schwanzflosse
ist der Laichklumpen, den der Fisch - wie schon beschrieben -
mutig verteidigt.

Aufgrund der Kamerakonfiguration war es das Ziel das Tier möglichst
realitätsnah in seinem natürlichen Habitat darzustellen .

Breeding by Thomas Tetzner
Breeding
by
5.5.12, 23:57
11 Comments

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Urs Scheidegger, 16.05.2012 at 14:24h

Schöne Darstellung.
Ich denke auch, dass so etwas mit dem 12-60er möglich wäre.
Wenn ich die durchgehende Schärfe betrachte hat diese Kombi aber schon ihre Berechtigung.

Gruss Urs



Sven Hewecker, 16.05.2012 at 14:43h

Ausprobieren werde ich das auch einmal, natürlich in wärmerer Umgebung ;o))
Dein Ansinnen, den Fisch in seiner natürlichen Umgebung zu präsentieren, ist Dir vortrefflich gelungen. Die gute Sichtweite unterstützt die Tiefenwirkung im Bild und so hast Du im Nahbereich alles scharf erwischt und zusätzlich ein ordentliches WW- produziert. Einzig die seitliche Lichtführung könnte für meinen Geschmack etwas weniger dominant sein. Evtl. noch ein leichtes Abdunkeln der linken, unteren Ecke- wäre aber wirklich nur Kosmetik.
Ein stimmungsvolles Beispiel dafür, dass man sich hier gut austauschen kann und die eine oder andere Idee dabei mit nach Hause nimmt.
LG aus HH
SVEN



Thomas Tetzner, 16.05.2012 at 15:01h

@Urs - ja - denke ich auch. Werde ich auch hoffentlich bald probieren können. Momentan haben wir aber heftigen Schneefall.
@Sven - Danke für die natürliche Umgebung ;-)
Zum Licht: Wie man sieht kommt der Blitz schon
ziemlich von hinten. Liegt daran, dass der Zander in dieser Abbildung schon fast am Dom klebt und ich schauen musste, das Blitzlicht vorne an den Dom zu kriegen ohne eine Abschattung zu riskieren. War gar nicht so einfach und das Bild musste doch intensiver von Schwebeteilchen bereinigt werden.
Gruss
Thomas



Olaf Haedicke, 16.05.2012 at 19:38h

Ganz klar ein Grund, doch mal wieder im Blindsee vorbeizuschauen :-)
Gefällt mir gut. Ich mag ganz einfach Fische incl. ihrer natürlichen Umgebung.

Gruss Olaf



Reinhard Arndt, 16.05.2012 at 20:52h

Deiner Zielsetzung hast du jedenfalls vortrefflich entsprochen. Die Lichtführung finde ich gar nicht so schlecht, bringt sie doch viel Tiefe ins Bild. Ich meine, solange nichts überstrahlt, kann man das durchaus so machen.
LG
Reinhard



Jan Neu, 16.05.2012 at 21:33h

Stark!!


JochenZ, 16.05.2012 at 23:52h

Ich kann mich gut an die Zander im Blindsee erinnern. Sehr mutige Gesellen die einem mit dem aufrichten Ihrer Rückenflosse deutlich Ihren Gemütszustand zu verstehen gaben. Du hast hier den Zander sowie seinen Lebensraum trefflich festgehalten. Viele Grüße Jochen.
PS: Meine Frau absolvierte dort Ihren letzten Tauchgang für Ihr Brevet. Danach wollte Sie nie wieder im Süßwasser tauchen. Es war halt furchtbar kalt :-)



scubaluna, 18.05.2012 at 20:03h

Die Nähe ist sehr überzeugend und die Aufnahme zeigt deutlich, dass du das Licht sehr gut auf den Fisch gebracht hast. Habe es so auch schon ausprobiert, ist jedoch nicht so einfach weil man doch recht nahe kommen muss um etwas Verwertbares zu haben. Passt gut!

scubaluna



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 677 Clicks
  • 8 Comments
  • 0 times saved as favourite

  • E-300
  • 8.0 mm f/3.5
  • 11.0 mm
  • f6.3
  • 1/60
  • ISO 100
  • 0EV
Tags
Link/Embed



previous (11/24)next