This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Leipzig Hbf. vor fast genau 26 Jahren [1] by Ralf Göhl

Leipzig Hbf. vor fast genau 26 Jahren [1]


by 

Post a new QuickMessage
23.02.2007 at 11:44h
, License: All pictures © by the senders.
Sicher kein großartiges Foto dafür wie immer ein historisches was ich euch am heutigen Freitag hier vorstelle möchte.
Es besteht eine Verbindung zu dem der letzten Woche. Im Grunde genommen stellt es eine Art von Fortsetzung dar.
Wieder liegt eine Sonderschicht an im Plan 302, Tag 7, die besagte Personenzüge P 3020 Leipzig zurück P 3023 Saalfeld.
Das dabei an Überstunden aber dann auch in Geld gut was rüberkommt hatte ich glaube schon geschrieben.
Erwähnt ebenso, dass Personenzug Leipzig rein und raus kein blankes Vergnügen ist.
Was sollte ich mit der vielen freien Zeit auch anfangen außer Geld verdienen.
Der Garten liegt im Februar noch im Winterschlaf, so fällt die Mehrarbeit nicht so ins Gewicht.
Wenn schon Fettschicht dann muss es sich lohnen, wegen 8 Stunden macht ich gar nicht erst meinen Spind auf.

Alles was zu tun ist für Lok und Personal zur sicheren Rückfahrt wurde im Bw Leipzig West in aller Ruhe erledigt.
Kaffee trinken mit einbegriffen wie sollte es anders seien.
Wir melden uns raus zudem P 3023, über die Drehscheibe mit dem unverkennbare Klack, Klack, Klack ........ woran der Kenner schon die Achsfolge der Lok erhören kann.
Jetzt geht es zu der Ausfahrt wo ein Ra 11a (Gelbes W mit schwarzen Rand) an dem Mast uns auf einer Straßenunterführung zu Halt zwingt.
Die Beobachtung was sich unter uns auf der Straße abspielt sorgt für Abwechslung bis zum erscheinen des Ra 12 in Form von zwei weißen Lichtern. Die für uns besagen, vorrücken bis zum nächsten Ra Signal.
Zu finden irgendwo ganz unten neben der weit verzweigten Fahrstraße als kleines schnell zu übersehendes Zwerg - Signal.
Sollte es zwei Weiße zeigen (Ra 12), die weil wir rückwärts fahren nur mein Heizer sehen kann, führt uns der Fahrweg dann direkt an den P 3023 in das Gleis 3.

Angekommen durch das Gleisgewirr in der immer wieder Respekt einflößenden riesigen Bahnhofshalle von Leipzig stehen wir bereits am Zug mit der 01 0517.
Unsere Lok erhaben Stolz ebenso wie die 01 0505 und 01 0513 noch ihre spitze Rauchkammertür träg.
Somit ein ganz anderes Gesicht uns zeigt als die Maschinen mit der zurück getauschten Einheitsrauchkammertür.

Sicher werde einige nun fragen, warum ich die Lok so am Rand plaziert habe. Gleich vornweg die Aufnahme mit der 01 0517 mittig im Foto gibt es natürlich auch.
Für mein Gesamtbild in dem Falle war mir die Brücke mit der Zuganzeige am Treppenaufgang der Unterführung rechts im Bild und der hoch interessanten Ankündigung wichtiger.
Gleich zweimal können wir dort oben als Ziel Saalfeld /S erkennen.
Unsere Abfahrt in Gleis 3 erfolgt 11.41 Uhr, etwas eher die auf Gleis 2 mit 11.28 Uhr des P 4005.
Viele Wege führen nach Rom, doch viele Gleise auch nach Saalfeld an der Saale wo die beiden Züge fast Zeitgleich mit nur 2 Minuten Unterschied ankommen werden.
Der Zug in Gleis 2 wird über die Saalebahn Saalfeld erreichen, gezogen von einer E - Lok in der Regel eine 242 bis zum Umspannbahnhof Camburg. Weiter vorgesehen laut Buchfahrplan ein U – Boot das zu der Zeit gern mal ab tauchte. Sich statt dessen eine Dampflok vor den Zug setzte. Worüber sich die Eisenbahnfreunde wahrscheinlich kaum ärgerten.
Unsere Fahrt führt uns, für einen Personenzug recht zügig, über Zeitz, Gera, Weida, Triptis, Pößneck (nicht vergessen) so nach Saalfeld.
Große Pause ist nicht, in Zeitz die angenehmste mit 20 Minuten, Gera 12 Minuten das war’s dann schon.

Wieder zurück zum Foto wo es noch mehr zu sehen gibt außer der Lok vorm Zuge.
Da steht ein wunderbarer P –Zug am Bahnsteig 2 aus alten Reko Umbauwagen mit ebenso einen Reko Gepäckwagen.
Er wird auch seiner Bestimmung gerecht genutzt wie zu erkennen, ein E-Karren ist vorgefahren um alles mögliche an Kleingut für die unterwegs Bahnhöfe zu verladen.
Drei einsame Kofferkuli in ihren typisch gelben Anstrich zur besseren Erkennung sind auf den Bahnsteig abgestellt, von wem auch immer.
Leipzig war schließlich als Messestadt ein Weltbahnhof nicht nur aber auch wegen seinen damaligen Ausmaßen. Sein Erscheinungsbild heute irgendwie schöner dafür zurück geschnitten vor allen das Bahnhofsvorfeld.
Gewaltig die mächtige Stahlkonstruktion der Bahnhofshalle die sogar unsere 01 augenscheinlich zu etwas kleinen schrumpfen läßt.
Mitten drinnen, neben der Lok ein aus Holz gebaute Dienst- Gartenhütte mit Lautsprecher könnte man dazu beinahe sagen. Wobei das schäbige Aussehen täuscht die Hütte erfüllte immerhin noch wichtige Dienste für die Aufsicht.
Die Luftpumpe unserer Lok stößt eine Menge Dampf aus zum Zeichen das sie gefordert wird. Sicher möchte der Wagenmeister gleich die Bremsprobe ausführen denn er muß so einige Züge Bremsen in seiner Schicht.
Entweichender Dampf in der Höhe des Führerhauses verrät uns das die serienmäßige Rückenheizung unter den Klappsitz gut eingestellt ist. Was auf die Zugheizung für die Fahrgäste selbstverständlich genauso zutrifft.
Der 27. Februar vor 26 Jahren war ein kalter Tag.

Ralf

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Hamug - DD, 23.02.2007 at 11:47h

an dem bild ist inzwischen wohl alles historisch... klasse wieder!


Thomas Reitzel, 23.02.2007 at 12:45h

Wenn auch nicht großartig, so doch ein Stück Zeitgeschichte!
LG Tom



PIXELIZER, 23.02.2007 at 12:45h

Habe mir jetzt nicht den ganzen Text durchgelesen, sorry. Aber das Foto hat auch so eine tolle Stimmung eingefangen. Allein schon das eingenebelte Umfeld... wäre vielleicht auch in SW ein Knaller-Photo.
LG
Ralf



Jerome K, 23.02.2007 at 13:25h

wow da war ich grad noch nicht auf der welt,aber die qualität des fotos war damals schon top.



Konrad Ehrlich, 23.02.2007 at 18:24h

Ich bin, wie immer beeindruckt!
Von dem Text
Vom Historisch zu bewertenden Bild
Von der Bildqualität
Danke dafür.
LG Konrad



Klaus Kieslich, 23.02.2007 at 18:45h

Ein klasse Bild aus dem damaligen Bahnalltag bei der DR !
Gruß Klaus



Uli Blankenhorn, 23.02.2007 at 20:17h

Hallo Ralf, wieder mal ein Stück Zeitgeschichte für uns alle festgehalten, danke. VG. Uli


Wolfgang Graßl, 23.02.2007 at 20:20h

Die damalige Bahnhofsatmosphäre hast Du sehr gut eingefangen. Und diese grandiose Bahnhofshalle! Hoffen wir, daß sie unter Denkmalschutz steht, sonst steht da irgendwann mal ein Glaspalast wie in Berlin Hbf. Auf Deine Beschreibungen freu ich mich immer den ganzen Tag. Man ist förmlich dabei.
Viele Grüße, Wolfgang



Anja Pfeifer, 23.02.2007 at 20:44h

Ralf-Eisenbahn-Phototag .-) - und wie immer wird man nicht enttäuscht, wenn man nach der Arbeit an den Rechner geht - ganz im Gegenteil ...
Unglaubilch, wie Du es immer schaffst eigentlich "alltägliche" Dinge aus Deinem Arbeitsleben zu etwas Besonderem zu machen - mit der Liebe zum Detail Deiner Aufnahmen und mit der lebendigen Beschreibung. ... Und wie hast Du es nur immer geschafft, daß alles Stimmt? der leere Bahnsteig, die Kofferkulis, der Gepackkarren, die alten Wagen, das Aufsichtshäuschen sind ja noch nicht alles - nein, die Sonne scheint auch noch durch die Halle ..

Wieder mal ein geniales Stück Zeitgeschichte von Dir :-)

LG Anja



Ettore Palatino, 23.02.2007 at 20:46h

Das dreht die Zeit zurück..
Das erinnert mich wie ich 1988 zum ersten Mal
Leipzig Hbf gesehen habe.Hat mich fast erschlagen so
ein rießiger Bhf hatte ich noch nie gesehen.Und der Betrieb ...Unmengen von Zügen... Flair...Nur die vielen
Kappenträger (NVA,VP,Trapo u.Sowjetmacht)haben uns
beim ablichten etwas gehemmt,als BRD-Bürger.
Mai 1989 war es uns schon egal.Mit Dampf hab ichs leider nicht . Schön mit der 01.5....wirklich ein Zeitdokument !

Gruß aus Mannem




Till Mosler, 23.02.2007 at 21:27h

Wenn auch links etwas angeschnitten, gibt es die einstige, einzigartige Stimmung in der Halle wirklich sehr gut wieder.

LG Till



Rolf Diesing, 23.02.2007 at 23:12h

Die Atmosphäre in der Halle.. ja.. die hat mich auch beschäftigt und ich stöberte mal wieder in meinen eigenen Aufnahmen... um letztendlich das unten gezeigte Bild bereit zu stellen - als Kontrast zu Deinem Bild sozusagen. Dein Bild weckt bei mir Erinnerungen aus der Kinderzeit, da es früher auf dem Kölner Hbf nicht viel anders zu ging wie in Leipzig. Und Deine Erzählungen bringen die Bilder und Erinnerungen sogar fast wieder in Bewegung.
Gruß Rolf Diesing

HBF Köln by Rolf Diesing
HBF Köln
by
23.2.07, 22:12
4 Comments



Bernd Kauschmann, 24.02.2007 at 3:05h

Hallo Ralf,
... bin spät dran wie immer.
Es fehlt ein Uhrenvergleich, denn auf dem Bahnsteig ist ja noch gar nichts los. Am letzten Personenwagen kann man noch gut erkennen, was man manchmal für eine trübe Aussicht hatte. Irgend jemand hat scheinbar mit Spucke versucht sich einen Sehschlitz frei zu rubbeln. Die Halle ist schon beeindruckend. Was man damals für Kathedralen gebaut hat, bombastisch. Und die 517 kenn ich von Traun... hab ich damals eingeteilt. Ha, ha... Apropos Sitzheizung, habt ihr die gehabt? War bei uns Eigenbau bei Planloks.
Viele Grüsse Bernd



Ralf Göhl, 24.02.2007 at 11:12h

Da hab ich unbewußt was losgetreten worauf Rolf D. erfreulicher weise eingestiegen ist.
Was ich sehr schön finde wenn man sich ergänzt.
Diese mächtigen Bahnhofshallen lösen in einen ob man will oder nicht große Ehrfurcht aus.
Somit steht mein nächstes Foto jetzt bereits fest.
Nur soviel, die 01 0517 am gleichen Tag wird wieder dabei seien, nur das Motiv ein anderes.
Danken möchte ich allen sagen die sich erneut an meinen historischen Foto und Erzählung erfreut haben.
Leipzig vor der Halle:

Ralf



Thom@s Jüngling, 24.02.2007 at 14:23h

Das Bild könnte aus einem gut gestalteten Spielfilm stammen - ich meine, hier ist ein kleiner Hauch von Orient-Express mit drin. Die ganze Szenerie ist ein Traum - und es ist schön, dass die Lok nur eine Note in der Melodie, und nicht etwa das Hauptmotiv ist!

Ein Meister auf der Lok, ein Meister hinter der Kamera!

Gruß Thomas



Michaela Heckers, 24.02.2007 at 15:42h

Ja, das stimmt, das Bild hat etwas von der Atmosphäre einiger Schwarzweiß-Kinofilme; Ich schaue es mir nun schon ca. 5 Min. an und gehe immer noch ganz begeistert darin mit den Augen spazieren - was kann ein Foto mehr erreichen...?!
LG, Michaela



Hans Niemann, 25.02.2007 at 10:50h

Mir geht es auch so. man schaut solche Fotos lange an und denkt an die Zeit zurück wo es noch Alltag war.
Schön.
LG Hans



Steffen Conrad, 25.02.2007 at 19:32h

Ja so war es in Leipzig!!
Kenn das noch aus Kinderzeiten-
Deine beschriebenen Züge brachten einen in den Urlaub, zur Tante nach Gera und sonst wohin !!
Wie Michaela genieße ich die Detailvielfalt, besonders gut kommt für mich der Gepäckwagen dort hinter dem Zuganzeiger, der ( wie der Anzeiger) in seiner altbackenen Form auch ein Kleinod ostdeutscher Eisenbahngeschichte ist, und damals Topmodern war !!
DE: Der " Schluff" by Steffen°Conrad
DE: Der " Schluff"
by
14.2.07, 14:40
22 Comments

VG Steffen



Matti Geist, 2.03.2007 at 13:48h

Nun bin aber auch auf den Teil 2 gespannt. Ich schwöre, daß ich bei meinem Bild nicht von deinem inspiriert war, wenn ich das vorher gesehen hätte, hätte ich eher einen Kommentar dazu abgegeben, statt was ähnliches einzustellen. Sorry.

Matthias



Mike Schwemm, 28.10.2012 at 2:00h

Ein wunderbar, historisches Zeitdokument!

vgv, Mike



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 6.420 Clicks
  • 20 Comments
  • 4 times saved as favourite
Tags
Link/Embed

Link for the following services:




previous (575/617)next