This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Alter Jüdischer Friedhof in Prag by Wolfgang Schubert

Alter Jüdischer Friedhof in Prag


by 

Post a new QuickMessage
27.03.2006 at 15:43h
, License: All pictures  by the senders.
Der Alte Jüdische Friedhof in Prag wurde im 15. Jahrhundert angelegt. Wie viele Menschen hier beigesetzt wurden, weiß man nicht. Viele der Grabsteine tragen Barock- oder Rokokoverzierungen, aber auch Motive, die den Namen oder Beruf des Verstorbenen symbolisieren. Wer Löw, Levy oder Jehuda hieß, bekam nicht selten einen Löwen auf den Grabstein. Eine Maus schmückt die Steine der verstorbenen Maisl´s und ein Bär den der Dof (hebräisch Bär) Genannten. Auf ein paar Grabsteinen liegen statt Blumen kleine Steinchen - ein alter jüdischer Brauch als Zeichen der Pietät. Was bei der Anordnung der Grabsteine wie kunstvoll arrangiert aussieht, entstand damals aus purer Platznot: Weil auf dem jüdischen Friedhof Gräber nicht nach einer bestimmten Zeit "aufgehoben" wurden, mussten Jahrhunderte lang immer wieder neue Erdschichten aufgeschüttet werden. Als Ergebnis liegen die Toten hier in bis zu neun Schichten übereinander, und die Grabsteine, die immer wieder oben aufgesetzt wurden, stehen dicht an dicht. Das bekannteste Grab des Friedhofs gehört dem 1609 gestorbenen Schöpfer des legendären Golems, Jehuda Liwa ben Bezallel, genannt Rabbi Löw. Das letzte Begräbnis fand hier nachweislich im Mai 1787 statt, aber wann das erste der schätzungsweise 200 000 Gräber errichtet wurde, weiß niemand so genau. Der älteste der 12 000 Steine stammt jedenfalls aus dem Jahr 1439.

Canon EOS 350D, Normalobjektiv 18-55 mm Brennw. 40 mm), (Programmautomatik) Farbeffektmodus Aus, Weißabgleich Aotmatik, Tv (Verschlusszeit) 1/80, Av (Blendenzahl) 6.3, Messungsmodus Mehrfeld, Belichtungskorrektur 0, Filmempfindlichkeit (ISO) 400. Leider herrschte zur Zeit der Aufnahme total mieses Wetter, denn es hat ziemlich geregnet.

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Bernd Willeke, 27.03.2006 at 15:49h

hi wolfgang
ein sehr eindrucksvoles foto
klasse
lg bernd



Franz Burghart, 27.03.2006 at 15:50h

Vom Motiv her ist das ja ein echt super,und auch gelungenes Bild, aber ich mag Friedhöfe nicht
LG Franz



Qingwei Chen, 27.03.2006 at 15:56h

gestaltung mit dem baum am rand gefällt mir sehr gut.

lg qingwei



Marita K., 27.03.2006 at 17:39h

Ein beeindruckender Friedhof, den ich bei meinem damaligen Besuch wegen Regens nicht fotografieren wollte ;-) Umso besser, dass du dich dich vom Wetter nicht abhalten hast lassen und uns einen guten Eindruck von einem Teil dieses Platzes verschaffen kannst!

LG Marita



Frank Hesse, 27.03.2006 at 21:46h

sehr interessant Wolfgang


Cornelia Schorr, 29.03.2006 at 16:13h

Oh ja, den kenne ich auch und es ist ein höchst eigenartiges Gefühl, auf diesem hoch aufgeschichteten Friedhof zu stehen....

LG conny



Wolfgang Schubert, 29.03.2006 at 17:41h

@Nic, nicht die Gräber sind "wirr" angeordnet, sondern nur die Grabsteine. Das kommt daher, dass die Toten hier im Laufe der Jahrhunderte auf Grund von Platzmangel in mehreren Schichten übereinander gebettet wurden. Die ganzen Grabsteine kamen immer wieder ganz oben drauf und mussten demzufolge auch immer enger zusammengestellt werden.

LG Wolfgang



Vladimir Vanicek, 30.03.2006 at 16:10h

Ahoj Wolfgang,
ich hoffe, dass wars du in Prag zufrieden u hasst du viele Foto gemacht. Wir haben Hochwasser, moeglich muss ich mein Haus verlassen. Deine Makroaunahme von Mineralien sind extra Klasse. Liebe Gruesse Vladimir



Wolfgang Schubert, 30.03.2006 at 16:21h

Ahoj Vladimir,
Prag ist für mich immer ein Erlebnis, leider hat es fast den ganzen Tag geregnet. Trotzdem habe ich viel fotografiert. Hoffentlich wird das Hochwasser bei Euch nicht so schlimm. Ich drück Dir ganz fest die Daumen.

Liebe Grüße Wolfgang



Jürgen Wagner, 31.03.2006 at 18:44h

Auf die Grabsteine werden ja Steine gelegt als Symbol für das Leben und Weiterleben. Mich wundert nur, daß dann manche Grabsteine so gestaltet sind, daß kein Stein darauf liegen bleibt :-)
Ich habe letztes Jahr dort auch Fotos gemacht, aber nur von außen.
Grüße, Jürgen



Dirk M. Haas, 16.04.2006 at 11:09h

Es macht nachdenklich... beeindruckend....
Schade, dass er nicht richtig gepföegt wird
Ein tolle Bild.
LG
Dirk



Ci-eL , 22.10.2007 at 3:09h

Genauso hab ich ihn in Erinnerung ...

... und er gefiel mir da so gut, weil er eben kaum gepflegt war ... beinahe auf allen Steinen lagen die Kiesel!

Toll!

Gruß,

Chris...



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 1.939 Clicks
  • 14 Comments
  • 1 times saved as favourite
Tags
Link/Embed

Link for the following services: